Test Projektoren & Beamer Acer H5360BD

0
266
Bildwandler: DLP 0,55 Zoll
Auflösung (nativ): 1.280 x 720 (16:9)
Bildfrequenz [Hz]: 50 – 85, 120 (3D)
Zeilenfrequenz / Videobandbreite [kHz/MHz]: 30 – 100 / k.A.
Lichtquelle: Lampe (P-VIP)
Lampenleistung [Watt]: 200
Lampenlebensdauer Normal / Eco [h]: 3000 / 4000
Helligkeit Normal / Eco [ANSI Lumen]: 2500 / 2000
Kontrast statisch / dynamisch [n : 1]: 3200 / k.A.
Bildformate: 480i/p, 576i/p, 720p, 1.080i/p
Objektiv Zoom / Fokus: manuell / manuell
Projektionsverhältnis [n : 1]: 1,55 – 1,70
Projektionsabstand min / max [m]: 1,0 / 10,3
Lens Shift hor / vert: – / –
Keystone-Korrektur hor / vert [Grad]: – / ± 40°
Sound Mono / Stereo [Watt]: Mono, 2
Betriebsgeräusch Normal / Eco [dB]: 32 / 27
Stromverbrauch Normal / Eco / Standby / Aus [Watt]: 248 / 201 / <1 / –
Anschlüsse: HDMI, DSub VGA, Cinch Composite, 3x Cinch Komponenten, S-Video, 1x Audio Klinke 3,5mm, RS232
Abmessungen B x H x T [mm]: 268 x 80 x 192
Gewicht netto [kg]: 2,3
Ausstattung: Stromkabel, VGA Kabel, Composite-Kabel, Fernbedienung, Batterie, Objektivdeckel, Kurzanleitung, CD, Tragetasche
Garantie: 2 Jahre
Garantie Lampe: 1 Jahr

Einleitung

Der H5360BD aus der Home-Serie von Acer ist ein vielseitiger Entertainer im Wohnzimmer. Der digitale HDMI-Eingang versteht sich mit Videoplayern, Spielekonsolen und Computern, auch analoge Eingänge sind ausreichend vorhanden. Die HD-ready Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten sorgt für hohe Detailtreue.

Die maximale Bildhelligkeit von 2500 Lumen und der hohe Kontrast sollen ein brillantes Bild auch in hellerer Umgebung liefern. Die 3D ready Option mit nVidia 3D Vision und HDMI 1.4a soll dreidimensionalen Spaß bei Filmen und Spielen bringen. Bei nur 27 dB(A) im Eco-Modus sind auch leise Passagen ein ungestörter Genuss.

Lieferumfang

Schon der Karton wirkt federleicht: komplett verpackt kommt der H5360BD gerade mal auf nur 4 Kilogramm. In der Verpackung steckt der kleine Projektor in einer stabilen Tragetasche aus schwarzem Nylongewebe. Die schmalen Zwischenräume sind noch mit zwei dünnen Luftpolstern ausgefüttert.

Das Zubehör umfasst je ein Kabel für die Stromversorgung sowie den VGA- und den Composite-Anschluss, eine Fernbedienung samt Batterie, eine Kurzanleitung und eine CD. Wie immer fehlt ausgerechnet das HDMI-Kabel.

Die Kurzanleitung liegt in gedruckter Form bei, das ausführliche deutsche Benutzerhandbuch sowie eine Anleitung für die 3D-Projektion befinden sich als PDF-Dateien auf der beiliegenden CD. Bildschirmtreiber oder Farbprofile werden nicht mitgeliefert.

Gestaltung

Mit nachgemessenen 268 x 92 x 192 Millimetern und 2,4 Kilogramm Gewicht ist der H5360BD klein und handlich. In der soliden Tragetasche kann er bequem transportiert werden, Platz für mehr als die nötigen zwei Kabel ist darin aber nicht.

Acer H5360bd Beamer Vorne L
Acer H5360bd Beamer Vorne R
Silbergrau und weiß: der H5360BD von vorn.

Die hellgrauen und rundum gerippten Seitenwände sind an drei Seiten als Belüftungsgitter gestaltet. Vorne finden wir das zierliche Objektiv und den Infrarotsensor für die Fernbedienung. Die Rückseite nimmt die Anschlussleiste auf.

Auf der Oberseite befindet sich der Einsteller für das Zoomobjektiv und ein Einschub für die Fernbedienung, daneben sehen wir ein kleines Acer-Emblem und einige dezente Featurelogos.

Das Design wirkt sehr kompakt und unauffällig. Bei der Handhabung hinterlässt das Gerät trotz seines geringen Gewichts einen stabilen und hochwertigen Eindruck.

Aufstellung

Für die mechanische Justierung muss beim H5360BD je ein Gewindefüßchen vorn und hinten mit nur 7 Millimeter Verstellbereich ausreichen, die meist vorhandene vordere Raststütze fehlt hier. Auch beim optischen Zoom wurde eine kleine Lösung gefunden: mit nur 1,1:1 ist die Flexibilität bei der Ausrichtung ziemlich gering.

Acer H5360bd Beamer Fuesse
Zwei Füßchen mit minimalem Verstellbereich.

Die elektronische Keystone-Korrektur wirkt nur in der Vertikalen, mit +/- 40 Grad fällt sie deutlich größer aus als bei den meisten anderen Geräten. Ein Testbild im OSD als Ausrichthilfe gibt es nicht.

Das Bild kann von Tisch- auf Deckenprojektion umgestellt werden. Auch Rückprojektion ist in beiden Positionen möglich. Die Deckenmontage ist im Handbuch sehr ausführlich dokumentiert, dafür bietet der H5360BD drei M3-Gewinde in der Bodenwanne. Ein Montagesatz in mehreren Längen wird als Sonderzubehör angeboten.

Im Boden des Projektors ist auch ein Stativgewinde (UNC 3/8″) eingebaut, das leider etwas nachgiebig in der Kunststoffwanne befestigt ist. Angesichts des geringen Gewichts sollte die Aufstellung auf einem Stativ mit entsprechender Vorsicht dennoch möglich sein. Im Handbuch ist diese Option nicht dokumentiert.

Bildgröße

Die Distanztabelle nennt Projektionsabstände von 1,0 bis 10,3 Meter für Bilddiagonalen von 0,69 bis 7,62 Meter. Übliche Diagonalen für dieses Gerät dürften zwischen 2,0 und 3,8 Meter (80 bis 150 Zoll) liegen, woraus sich bei voller Zoomausnutzung Abstände von 2,8 bis 5,7 Meter ergeben. Das Objektiv arbeitet am Beginn des Telebereichs, daher ist dieser Projektor eher für etwas größere Räume geeignet.

Acer H5360bd Beamer Distanz
Bildgrößen und Projektionsabstände (aus: Handbuch Acer).

Gerätesicherung

Der Projektor kann mit einem Administrator- und einem Benutzerkennwort aus 4 bis 8 Zeichen gesichert werden. Das Benutzerkennwort muss dann bei jedem Einschalten des Projektors eingegeben werden. Wenn zusätzlich die Funktion „Abschaltung“ aktiviert wird, muss das Benutzerkennwort in einstellbaren Intervallen von 10 bis 990 Minuten erneut eingegeben werden.

Die Änderung des Benutzerkennworts ist nur nach Eingabe des Administratorkennworts möglich. Die mitgelieferte Sicherheitskarte enthält ein sechsstelliges Universalkennwort, falls das aktuelle Administratorkennwort in Vergessenheit geraten sollte. Geht auch diese Karte verloren, hilft das Acer-Kundendienstzentrum weiter.

Als mechanische Sicherungsmöglichkeit ist nur eine Öffnung für das Kensington-Lock vorhanden, stabilere Ösen fehlen.

Bedienung

Ungewöhnlich: dieser Projektor kommt nur mit einer Power-Taste aus. Die restliche Tastatur wird durch die Fernbedienung ersetzt, die man in eine Bucht auf der Oberseite des Projektors einschieben kann.

Auch die sonst üblichen drei Statusleuchten wurden auf eine Betriebsanzeige reduziert, die die jeweiligen Zustände mit zwei Farben und verschiedenen Blinkmustern signalisiert. Warnungen und Fehlermeldungen werden bei Bedarf in die Projektion eingeblendet. Im Normalfall leuchtet während des Betriebes nur die Betriebs-LED in Blau.

Acer H5360bd Beamer Zoom
Die Fernbedienung dient auch als Tastatur am Projektor.

Für die manuelle Einstellung des Zoomfaktors ist ein Drehring mit Nase zuständig, der von der Oberseite her bedient wird. Der Fokus wird dagegen mit dem Objektivring an der Vorderseite justiert. Beide Drehringe laufen satt und ohne Spiel, ohne schwergängig zu sein. Nur der Zoomsteller ist dezent beschriftet.

Fernbedienung

Die weiße Infrarot-Fernbedienung fällt mit 87 x 50 x 11 Millimeter winzig aus, liegt aber dennoch gut auch in einer größeren Hand. Für die Stromversorgung reicht eine Knopfzelle (CR-2032).

Acer H5360bd Beamer Remote
Minimal: die winzige Fernbedienung.

Mit 12 Tasten und einer Kreuzwippe sind nur die wichtigsten Funktionen direkt ohne OSD zugänglich. Die Tasten arbeiten schwammig und ohne Druckpunkt, vor allem die im OSD häufig benutzte Kreuzwippe wirkt wie Schaumgummi. Nur die zentrale Menütaste hat einen deutlichen Anschlag. Der Abstand der Tasten ist angenehm groß.

Die Bedienung erfolgt blind, denn eine Tastenbeleuchtung oder eine Kontrollleuchte gibt es nicht, und auch bei hellem Licht ist die Beschriftung größtenteils kaum lesbar. Sonderfunktionen wie Laserpointer, Cursor oder Mausfunktion sind nicht vorhanden.

Der Projektor ist mit je einem IR-Sensor an der Vorderseite und auf der Oberseite ausgestattet. Zur Reichweite macht Acer keine Angaben. Während unseres Tests kam die Reaktion auf einen Tastendruck des öfteren nicht oder nur verzögert, dies schien aber nicht von der Entfernung abzuhängen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen