Test TV Hisense LTDN65XT910XWTSEU3D
2/2

2
613

Bildqualität

Hohe Helligkeitsreserven, akkurate Farben, mäßiger Kontrast

Im Großen und Ganzen liefert der Hisense LTDN65XT910 eine recht ordentliche Bildqualität ab, wenn auch nicht im Auslieferungszustand. Denn erst das Preset „Kino“ verhilft ihm zu einer ausgewogenen Darstellung, die sich vor allem durch satte Farben auszeichnet. Zwar fallen die Farb- und Graustufenfehler mit Delta-E-Werten von knapp unter vier größer aus als bei den Markenherstellern à la Samsung und Panasonic, liegen jedoch im Rahmen der BT.709-Norm.

Hisense Ltdn65xt910xwtseu3d Fernseher Bildqualitaet1
Viel Potenzial: Der Bildmodus „Kino“ zeichnet sich im Vergleich durch die besten Farben sowie umfangreiche Einstellmöglichkeiten aus. So können zum Beispiel Kontrast und Detailschärfe optimiert werden.
Hisense Ltdn65xt910xwtseu3d Fernseher Bildqualitaet2
Leicht erweitert: Der Kino-Modus deckt den BT.709-Farbraum akkurat ab, wobei Rot und Grün besonders intensiv erscheinen. Die Farbtemperatur ist einen Tick zu hoch abgestimmt.

Bis auf ein paar Blautöne werden selbst schwierige Mischfarben korrekt reproduziert. Rot und Grün erscheinen durch die eingangs erwähnte ULED- beziehungsweise Quantum-Dot-Technologie leicht erweitert, wovon insbesondere Animations- und Zeichentrickfilme profitieren. Schade finden wir, dass keine vordefinierten Modi zur Auswahl stehen, um den Farbraum je nach Geschmack vergrößern oder verkleinern zu können.

Hisense Ltdn65xt910xwtseu3d Fernseher Bildqualitaet3
Je dunkler die Farben werden, desto intensiver erscheinen sie. Leider verändern sich auch ihre Koordinaten – helle Cyantöne zum Beispiel wandern in Richtung Grün, dunkle in Richtung Blau.
Hisense Ltdn65xt910xwtseu3d Fernseher Bildqualitaet4
Abgesehen von ein paar Blautönen stellt der Hisense LTDN65XT910 auch schwierige Mischfarben korrekt dar. Die durchschnittlichen Delta-E-Abweichungen liegen bei 3,7.

Dunklen Szenen verleiht die Local-Dimming-Schaltung mehr Plastizität und Tiefe: Sie hebt Spitzlichter wie etwa die Sterne im Weltraum-Thriller „Gravity“ hervor, während der Hintergrund heruntergeregelt wird. Tagsüber ist die adaptive Backlight-Steuerung nur bedingt zu empfehlen, geht die Leuchtdichte doch fast um die Hälfte zurück.

Bei Reserven von bis zu 473 Candela pro Quadratmeter lässt sich der Helligkeitsverlust aber einigermaßen verschmerzen. Die Abstriche aus seitlicher Perspektive bleiben leider bestehen. Zur Not liefert das Preset „Natürlich“ stolze 762 Candela, obgleich das Bild in diesem deutlich zu kühl abgestimmt ist. Trotz üppiger Lichtausbeute fallen die Kontrastwerte mit 351:1 (ANSI-Schachbrett), 380:1 (Hellraum) sowie 489:1 (EBU) nur mittelmäßig aus. Wertvolle Punkte kosten den 65-Zöller außerdem die dürftige 24p- und Bewegungsdarstellung.

Hisense Ltdn65xt910xwtseu3d Fernseher Bildqualitaet5
Die Blickwinkelstabilität gehört zu den Schwächen des LTDN65XT910: Hält sich der Helligkeitsverlust (rot) aus seitlicher Perspektive mit 47 Prozent noch einigermaßen in Grenzen, nimmt der Kontrast (gelb) um ganze 71 Prozent ab.
Hisense Ltdn65xt910xwtseu3d Fernseher Bildqualitaet6
Zwar ist die Farbtemperatur des Hisense LTDN65XT910 mit rund 7.000 Kelvin auch im Bildmodus „Kino“ etwas zu hoch eingestellt, verläuft dafür allerdings über den gesamten Helligkeitsbereich konstant.

Die 3D-Wiedergabe birgt ebenfalls Verbesserungspotenzial. Besonders störend finden wir den rötlichen Magentastich in Hauttönen, was sehr unnatürlich wirkt, und die eingeschränkte Detailschärfe. Die Tiefenstaffelung weiß dennoch zu gefallen. Im Lieferumfang sind drei aktive Shutter-Brillen enthalten.

Tonqualität

Klang auf Einsteiger-Niveau

So professionell der Hisense LTDN65XT910 auf den ersten Blick auf wirkt, seine Lautsprecher sind es definitiv nicht: Die beiden nach unten abstrahlenden 15-Watt-Boxen klingen blechern und zeichnen sich auch sonst nicht gerade durch eine dynamische Spielweise aus. Leider können die Audioregler herzlich wenig dagegen ausrichten. Gespräche beziehungsweise Stimmen kommen dennoch sauber und verständlich zu Gehör.

Bewertung

3.4

GUT

Fazit

Hisense ist mit dem LTDN65XT910 ein guter Wurf gelungen. Der 65-Zöller aus China besticht nämlich nicht nur durch ein ansprechendes Design, wobei die Krümmung natürlich Geschmackssache ist, er weiß auch in puncto Technik zu überzeugen. Lob verdienen vor allem die weitgehend neutralen und satten Farben sowie die üppigen Lichtreserven. Bildtüftler und anspruchsvolle Cineasten bekommen dabei detaillierte Einstellmöglichkeiten an die Hand. Vorausgesetzt, sie sind bereit, rund 4.000 Euro hinzublättern. Schließlich bieten ein paar namhafte Konkurrenten ihre Fernseher zu sehr ähnlichen Preisen an und spendieren diesen sogar mehr Ausstattung inklusive Twin-Tuner. Beim Bedienkomfort und Smart-TV-Angebot sollte Hisense ebenfalls nachbessern.

Pro und Contra

  • großer, leuchtstarker Bildschirm
  • satte Farbwiedergabe
  • tiefreichende Bildregler
  • Mediaplayer spielt alle wichtigen 4K-Formate ab
  • Ausleuchtung und Blickwinkel könnten besser sein
  • ausbaufähiges Smart-TV-Angebot

Diskussion in unserem Forum

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

2 KOMMENTARE

  1. Keinen Ahnung. Die Preise werden einmal am Tag eingelesen. Vielleicht ein Drittanbieterangebot was gelöscht wurde? Werde ich im Auge behalten wie der Preis morgen aussieht. Danke für den Hinweis.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen