Test TV Panasonic TX-55AXW904
3/3

0
850

4K-Wiedergabe

Der interne Mediaplayer hat bei der UHD-Wiedergabe noch seine Tücken. Während ihm der H.264-Codec und Aufnahmen gängiger 4K-Kameras wie der hauseigenen Lumix DMC-GH4 oder den Sony-Camcordern FDR-AX1 und -AX100 keine Probleme bereiten, quittiert er unsere Versuche, HEVC-Videos abzuspielen, stets mit einer Fehlermeldung – obwohl der entsprechende Decoder an Bord ist.

Ebenso auf der Strecke bleiben Clips mit 4.096 statt 3.840 horizontalen Bildpunkten. Zudem kommt der Mediaplayer unserer Erfahrung nach nur mit exFAT-formatierten Speichermedien zurecht. Anders als bei manchem Konkurrenten, werden niedrig aufgelöste Fotos automatisch auf UHD-Niveau hochskaliert.

Hobbyfilmer können dem Fernseher ihre 4K-Werke über alle vier HDMI-Eingänge mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde zuspielen – schnelle Bewegungen verwischen jedoch leicht. Dafür stehen sämtliche Bildregler uneingeschränkt zur Verfügung.

Panasonic Tx 55axw904 Fernseher Wiedergabe
Scharfe Streams: Panasonic stellt im 4K Channel zahlreiche 4K-Videos zum Abruf bereit. Für die ruckelfreie Wiedergabe ist allerdings eine sehr schnelle Internet-Verbindung erforderlich.

Tonqualität

Das Soundsystem wurde von „VR-Audio Pro Surround 2.1“ in „VR-Audio Master Surround 2.1“ umbenannt. Technisch hat sich aber offensichtlich nichts verändert. So bescheinigt Panasonic den im unteren Gehäuseteil verbauten Lautsprechern die gleiche Ausgangsleistung wie bei seinen bisherigen Top-Modellen.

Der anfangs recht dünne Klang lässt sich mithilfe des Acht-Band-Equalizers deutlich aufwerten – das kommt besonders der Dynamik zugute. In tieferen Frequenzbereichen unterstützt der nach hinten abstrahlende Subwoofer die Miniatur-Treiber des TX-55AXW904. Mit steigendem Schallpegel werden dennoch Verfärbungen hörbar.

Bewertung

4.2

SEHR GUT
Panasonic TX-55AXW904
(2 Kundenrezensionen)
Nicht verfügbar
Bei Amazon ansehen

Fazit

Der TX-55AXW904 repräsentiert Panasonics Know-how in einer eindrucksvollen Art und Weise: Während er äußerlich mit einer grundsoliden und luxuriösen Verarbeitung glänzt, kommt im Inneren modernste Technik zum Einsatz. Dazu gehört nicht nur die beispiellose Ausstattung inklusive Twin-Tuner, TV-over-IP und umfassender Smart-TV-Funktionalität, sondern mehr noch das hervorragende 55-Zoll-Display sowie die leistungsstarke Bildverarbeitung.

An der Software sollten die japanischen Entwickler aber noch feilen; vor allem die Farben sind in den Werkseinstellungen nicht optimal. Folglich fällt es dem Flaggschiff auch ziemlich schwer, sich vom günstigeren Bruder der AXW804-Serie oder von den Top-Modellen aus Südkorea abzuheben.

Pro und Contra

  • exzellente Ausstattung mit praktischen Streaming-Funktionen
  • erstklassiger Schärfeeindruck und hohe Detailtreue
  • üppige Lichtreserven und breiter Betrachtungswinkel
  • luxuriöse, hochwertige Verarbeitung
  • werksseitige Farbabstimmung nicht optimal
  • mittelmäßige Klangqualität

Diskussion in unserem Forum

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!