Test TV Panasonic TX-55CRW734
3/3

4K-Wiedergabe

Bis auf unsere Democlips im HEVC-Format spielt der TX-55CRW734 über seinen Mediaplayer nahezu alle Testvideos problemlos ab. Dazu gehören auch echte 4K-Videos mit 4.096 statt 3.840 horizontalen Bildpunkten sowie die Aufnahmen aktueller UHD-Kameras respektive -Camcorder wie der Panasonic Lumix DMC-GH4 oder der Sony FDR-AX100. Auch Fotos erscheinen auf Anhieb in vierfacher Full-HD-Qualität, was keine Selbstverständlichkeit ist.

Natürlich nimmt der Fernseher auch über seine drei HDMI-Eingänge UHD-Signale entgegen, wobei das Bild in dunklen Partien etwas zu wenig Dynamik zeigt und Farben ausgewaschen wirken – die Hauptursache hierfür dürfte die bereits erwähnte, zu helle Gamma-Charakteristik sein. Ungeachtet dessen punktet das Bild mit einer erstklassigen Detailtreue.

Tonqualität

Um die Beschallung kümmert sich das aus dem Panasonic TX-55CXW704 (Link zum Testbericht) bekannte „VR-Audio True Surround“-Boxensystem. Im Gegensatz zu den übergeordneten Modellen verfügt dieses leider über keinen Subwoofer, weshalb die Lautsprecher relativ flach klingen. Lob verdient die gute Sprachverständlichkeit, sofern man es nicht mit der Lautstärke übertreibt und Verfärbungen riskiert.

Bewertung

nicht vorhanden
3.8

BEFRIEDIGEND

Fazit

Entweder man mag das Curved-Design oder man mag es nicht – der Panasonic TX-55CRW734 sieht in jedem Fall frisch und modern aus, wenn auch das gekrümmte Display keine Vorteile im Hinblick auf die Bildqualität bringt. Tatsächlich bleibt diese sogar hinter unseren Erwartungen zurück: Während die Labormessungen dem Gerät satte Kontrastwerte attestieren, lassen in der Praxis vor allem düstere Szenen wegen der Aufhellungen Tiefe und Plastizität vermissen.

Hinzu kommt ein eingeschränkter Betrachtungswinkel; aus seitlicher Perspektive werden die Helligkeit und der Kontrast halbiert. Nichtsdestotrotz wirkt das Bild im Großen und Ganzen recht ausgewogen. Besonderes Lob verdienen die Detailtreue sowie die Bewegungsschärfe. Dank des Firefox-Betriebssystems gelingt die Bedienung kinderleicht, wobei die Navigation im Gerätemenü intuitiver von der Hand gehen könnte.

Pro und Contra

  • ausgewogenes, kontrastreiches Bild
  • hoher Schärfeeindruck, auch bei Bewegungen
  • einfache Bedienung dank Firefox OS
  • Kontrast nimmt bei schrägem Blickwinkel stark ab
  • sichtbares Restlicht in dunklen Bildern

Diskussion in unserem Forum

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Interessante Themen

Mehr zum Thema

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!