ViewSonic: Neues Large-Format-Display mit 4K und 98 Zoll

Der IFP9850-4 bietet Android 9, 20-Punkt-Touch samt Eingabestiften und ein Vierkern-SoC mit Cortex-A73

Mit dem IFP9850-4 schickt ViewSonic sein 98 Zoll großes ViewBoard in die mittlerweile vierte Generation und richtet sich damit an Bildungseinrichtungen oder Unternehmen. Das LCD-Gerät mit DLED-Backlight setzt auf 4K-Auflösung (3840 x 2160 Punkt), 60 Hz Bildwiederholrate, 20-Punkt-Touchtechnologie und 10 Bit Farbtiefe. Die typische Helligkeit beläuft sich auf 350 cd/m², das Kontrastverhältnis auf 3000:1, die Reaktionszeit auf 8 ms (Grau zu Grau) und die Leistungsaufnahme auf 192,5 Watt.

ViewSonic IFP9850-4 (Bild: ViewSonic)
IFP9850-4: Business-Touchdisplay mit 4K und 98 Zoll (Bild: ViewSonic)

Im Lieferumfang enthalten sind zudem zwei interne 16-Watt-Lautsprecher, zwei Touch-Eingabestifte und eine Fernbedienung. Mit den beiden Touchpens kann gleichzeitig auf dem Display geschrieben oder gezeichnet werden. Das Schnittstellenangebot der Neuheit umfasst unter anderem HDMI 2.0 (drei Eingänge, einen Ausgang), RJ-45, RS232, S/PDIF, USB 2.0, USB 3.0, USB-C und VGA. Über spezielle Slots können sowohl OPS-Rechenmodule als auch WLAN 802.11ax nachgerüstet werden.

Über die Software „ViewBoard Cast“ ist es möglich, Inhalte aus bis zu vier externen Quellen zeitgleich auf dem Bildschirm darzustellen. Externe PCs, Notebooks, Tablets oder Smartphones sind allerdings für den Betrieb nicht zwingend erforderlich, da das Modell ein Vierkern-SoC mit Cortex-A73, 4 GB Arbeitsspeicher, 32 GB Festspeicher und dem Betriebssystem Android 9 mitbringt. Eine Wandmontage des 103,6 kg schweren ViewSonic IFP9850-4 ist über eine VESA-Aufnahme (800 x 600 mm) möglich. Auch an Fernwartungsoptionen per Netzwerk oder Internet wurde gedacht, die über den Web-basierten myViewBoard Manager realisiert werden.

Laut Hersteller sei das Large-Format-Display „ab sofort“ erhältlich, doch war es zum Zeitpunkt dieser Meldung noch nirgends lagernd. Als UVP gelten 12.829 Euro, die von ersten Händlerlistungen allerdings bereits deutlich unterboten werden.

(Obige Ursprungsmeldung ist vom 18.07.2022, 12:33 Uhr)

Update (10.10.2022, 14:22 Uhr)

Der 98-Zöller wird von ersten Onlineshops als lieferbar gelistet und teils bereits deutlich unter UVP verkauft.

Spezifikationen des ViewSonic IFP9850-4

Panel-Typ LCD mit 20-Punkt-Touch
Auflösung 3840 x 2160 Pixel (4K)
Diagonale 98 Zoll
Pixeldichte 45 ppi
Farbtiefe 10 Bit
Bildwiederholrate 60 Hz
Leuchtdichte 350 cd/m² (typ.)
Reaktionszeit (G2G) 8 ms
Kontrastverhältnis 3000:1
Schnittstellen (u. a.) OPS-Slot (nicht belegt)
WLAN 802.11ax (optional)
3 x HDMI 2.0 (Eingänge)
1 x HDMI 2.0 (Ausgang)
1 x USB-C
1 x USB-A 2.0
2 x USB-B
4 x USB-A 3.0
1 x Kopfhörerausgang
1 x RS232
2 x RJ-45
1 x S/PDIF
Ergonomie VESA-Aufnahme (800 x 600 mm)
Sync-Technologie Nein
HDR-Unterstützung Nein
Sonstiges Android 9
Fernbedienung
myViewBoard Manager
Vierkern-SoC mit 4 GB RAM und 32 GB Festspeicher
ViewBoard Cast
Zwei interne 16-Watt-Lautsprecher
Zwei Touch-Eingabestifte

Transparenz: In diesem Artikel können Partnerlinks enthalten sein, die mit einem Sternchen (*) oder als „Anzeige“ gekennzeichnet sind. Durch einen Klick darauf gelangen Sie direkt zum Anbieter, darunter auch Amazon. Sollte ein Kauf zustande kommen, erhalten wir eine kleine Provision, am Preis für Sie als Käufer, ändert sich nichts. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weiterführende Links zum Thema

EIZO Monitore: Beste Bildqualität und 5 Jahre Garantie

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das optimale Display

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!