Vom Smartphone zum Großbildschirm: IPS-Monitor myPlay von AOC mit MHL-Schnittstelle

0
33

AOC stellt erneut ein neues Displaykonzept vor: Ausgestattet mit MHL, zielt der Monitor myPlay auf die zigmillionenstarke Gruppe von Android-Usern ab. Das Full-HD-Modell mit der Bezeichnung i2757Fm bietet neben dem IPS-Panel im 16:9-Format eine MHL-Schnittstelle (Mobile High-Definition Link). Diese verbindet unter anderem Android-basierte Smartphones und Tablets über ein Kabel direkt mit dem 68,6 cm (27 Zoll) großen Display. So kommen Videos und Spiele von den Gadgets im Handumdrehen ganz groß raus. Gleichzeitig werden die Mobilgeräte bei Verbindung mit myPlay wieder aufgeladen.

27 Zoll IPS-Modell myPlay von AOC (Bild: AOC)

Die MHL-Schnittstelle überträgt hochauflösende 1080p-Video- und digitale Audiosignale mittels eines Micro-USB/HDMI-Kabels von kompatiblen Smartphones oder Tablet-PCs unmittelbar an den myPlay. So können beispielsweise mit dem Mobiltelefon aufgenommene Videos direkt auf dem i2757Fm wiedergegeben werden – selbst ohne PC. In voller Größe und ohne Begrenzung durch die Akkulaufzeit macht auch Gaming noch mehr Spaß – das Smartphone fungiert dabei als Konsole. Unterwegs begonnene Spiele können in aller Ruhe und scharf bis ins kleinste Detail fortgesetzt werden.

Kollegen oder Kunden Bilder und Filme auf einer fast 70 cm großen Bildschirmdiagonale zu zeigen, ist jetzt ein Kinderspiel. Bei schnellen Präsentationen und in kleinen Meetingräumen lassen sich Aufnahmen, etwa vom letzten Außentermin, jetzt unkompliziert auch ohne PC zeigen. Die Länge der Präsentation ist dabei unerheblich, denn das mobile Endgerät wird über den myPlay mit Strom versorgt und aufgeladen.

Auch für Lehrer und andere Vortragende bringt der i2757Fm zahlreiche Vorteile. Sie können ihre Materialien wie etwa Lehrvideos, PDFs oder Excel-Sheets auf ihren Android-Geräten speichern und dank der MHL-Verbindung des myPlay Bildschirms jederzeit wiedergeben.

Der myPlay setzt hochwertige IPS-Displaytechnologie ein, um Bilder vom Smartphone oder anderen Zuspielquellen in optimaler Qualität wiederzugeben. IPS (in-plane switching) steht für besonders hohe Farbstabilität bei Blickwinkeln bis zu 178° (vertikal und horizontal). Das Full-HD-Display (1920 x 1080 Bildpunkte) erreicht dabei dank LED-Backlights einen Helligkeitswert von 250 cd/m2. Im Zusammenspiel mit einem statischen Kontrast von 1000:1 (dynamischer Kontrast: 20.000.000:1) und einer Pixel-Reaktionszeit von fünf Millisekunden stellt der i2757Fm auch schnelle Sequenzen ohne störendes Verwischen dar.

Der i2757Fm eignet sich selbstverständlich auch für konventionelle Signalquellen wie PCs oder Spielekonsolen. Dafür verfügt der Monitor neben einem analogen VGA-Anschluss auch über zwei HDMI-Ports, über welche hochaufgelöste Bild- und digitale Tonsignale verlustfrei zugespielt werden können. Das Modell ist darüber hinaus mit der hilfreichen Software Screen+ ausgestattet, welche per Tastenkombination die Aufteilung des Bildschirms in vier Arbeitsbereiche erlaubt. Mit dem Programm i-Menu lassen sich zudem die Bildschirmeinstellungen bequem mit der Maus anpassen. Für noch mehr Benutzerfreundlichkeit sorgen eingebaute Lautsprecher sowie ein USB-Anschluss, der Festplatten, Digicams und zahllose andere Geräte über das Display mit dem Computer verbindet.

AOC gewährt eine Herstellergarantie von 3 Jahren auf den myPlay . Das Modell ist ab sofort zu einem UVP von € 289 erhältlich.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen