Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Iiyama ProLite E2200WS-B1 Teil 7



Verschiedenes (Miscellaneous)
In diesem Menü können verschiedene Einstellungen vorgenommen werden:

Die Bildschärfe (Sharpness) lässt sich von scharf bis unscharf einstellen.

Der Display-Data-Channel (DDC/CI) lässt sich aktivieren oder deaktivieren, falls es aus irgendeinem Grund mit der Grafikkarte zu Problemen kommen sollte. Allerdings sollte es selbst bei älteren Grafikkarten wie z.B. einer ATI 9700 kein Problem mit dem Display-Data-Channel geben.

Unter Informationen (Display Information) werden außer der aktuellen Auflösung und der Bildwiederholrate keine weiteren Betriebsdaten angezeigt.

Eingabeauswahl (Input Select)
Sind zwei Computer am E2200WS-B1 angeschlossen, so kann in diesem Menü zwischen dem anlogen und digitalen Eingang umgeschaltet werden.

Audio (Audio)
Hier lässt sich die Lautstärke regeln oder die Lautsprecher lassen sich ganz auf stumm schalten.

Das OSD ist übersichtlich aufgebaut und lässt sich mit den Tasten gut bedienen. Die Einstellungen sind ohne umständliches navigieren und herumklicken erreichbar. Das Bedienkonzept hat uns insgesamt sehr gut gefallen.

Bildqualität

Der Iiyama E2200WS-B1 besitzt ein akuelles TN-Panel von Acer Unipac Optronics (AUO), welches mit einem Kontrast von 1000:1 aufwartet. Der tatsächliche Kontrast in der Praxis ist für ein TN-Panel beeindruckend, was sich in einem guten Schwarzwert darstellt. An den Schwarzwert eines VA-Panels mit gleich hohem Kontrast kommt das TN-Panel des E2200WS-B1 aber nicht heran.

Die maximale Helligkeit gibt Iiyama mit 300 Candela pro Quadratmeter an. Unsere Messergebisse ergeben als minimalen Helligkeitswert 67 cd/m² und als maximalen Wert 289 cd/m².

Bei der Ausleuchtung zeigt der Iiyama E2200WS-B1 am oberen und unteren Rand eine sichtbare Aufhellung, oben in einem Streifen von ca. 2,5 cm und unten von ca. 3,5 cm. Die Aufhellung in diesem Bereich nimmt vom äußeren Rand an Intensität ab. Wir möchten darauf hinweisen, dass die Ausleuchtung von TFTs immer einer gewissen Serienstreuung unterliegt.

Wir haben die Helligkeitsverteilung über die gesamte Anzeigefläche an 15 Messpunkten ermittelt. Der Richtwert für die Helligkeit liegt dabei im Zentrum und es werden die Abweichungen zum Richtwert ermittelt.

Helligkeitsverteilung:

 << < 5 6 7 8 9 10 11 12 > >>

2 Kommentare vorhanden


Schlechter Test. Wo steht etwas zum Reaktionsverhalten und Input-Lag? Keine Angaben zum Schwarzwert und Kontrastverhältnis? Schlechte Differenzierung bei dunklen Szenen, extreme Blickwinkelabhängigkeit, geringe Bewegungsschärfe und trotzdem ein "Gut"? Ich bitte euch, solche Artikel könnt ihr euch in Zukunft auch sparen.
Ich habe diesen Fernseher.

Es fehlt auch Erwaehnung, das er bei schneller Bewegung (Sport, Verfolgungsjagden, schnelle pans) nicht ganz mitkommt.

Blickwinkel sind bei mir in Ordnung, aber das heisst natuerlich nicht, das die ganze Serie in Ordnung ist.

Input Lag vom Computer habe ich zwar nicht gemessen, aber es war nicht als stoerfaktor zu bemerken. Fuer die erfolgreiche Benutzung mit PvP/FPS Spielen will ich mich aber nicht verbuergen.

Als Computer Bildschirm fuer Andwendungen wie Sonar, Excel, Autocad ist er jedenfalls sehr gut.
Alles ist gestochen scharf bei ~50cm Abstand vom Bildschirm und man hat Unmengen Platz.

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!