Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Eizo S2431WH-GY Teil 5


Einziger Kritikpunkt bei der Verarbeitungsqualität ist der Standfuß. Dieser wirkt filigran und bietet dennoch einen ausgezeichneten Halt. Der Fuß besteht aus Metall mit einem Mantel aus Kunststoff. Metall und Kunststoff sind im vorderen Bereich mit einem beidseitigen Klebeband fixiert und im hinteren Bereich verschraubt. Leider hält die Verbindung im vorderen Bereich des Fußes nicht.

Vorne gut sichtbar, hebt es den Eizo S2431W buchstäblich aus den Latschen.

Hier löst sich die Fixierung und der Plastikmantel steht etwa 3 mm von der Tischoberfläche ab. Der Abstand ist so groß, dass man problemlos eine 1 Euro Münze darunter schieben kann. Diese stößt dann allerding auf den Metallfuß, der fest auf dem Schreibtisch steht. Aus diesem Grund wird die Standfestigkeit auch in keiner Weise beeinträchtigt. Ein kräftiges Drücken auf das Plastik führt zwar zu einer Fixierung, diese löst sich aber nach einiger Zeit wieder.

Bild links: Der Abstand zur Tischoberfläche beträgt 3 mm. Bild rechts: Kunststoffmantel und Metallfuß sind nicht miteinander verbunden..

Unterseite des Fußes: Für einen rutschsicheren Stand sorgen vier Gummipads. Im vorderen Bereich wurde auf eine Verschraubung von Kunststoffmantel und Metallfuß verzichtet. Die Fixierung aus beidseitigem Klebeband hält nicht.

In den Standfuß ist eine Kabelführung integriert. Es handelt sich um eine im hinteren Teil des Monitorarms aufgesetzte Box, die seitlich einen Schnappmechanismus besitzt. Dieser funktioniert ähnlich einer Schwingtür: Kabel gegen die Öffnung drücken, Kabel komplett in den Innenbereich der Box ziehen und schon schließt sich der Mechanismus vollautomatisch.

Kabelführung als Box im hinteren Bereich des Monitorarms.

Im ersten Moment wirkt diese Lösung sehr praktisch. Wer allerdings häufig zwischen Portrait- und Landschafts-Stellung wechselt, bekommt Probleme. Sollten die Kabel so verstaut worden sein wie auf unseren beiden Bildern sichtbar, ist keine Drehung mehr möglich. Die Lösung: Die Kabel oben ausreichend weit herausstehen lassen. Wirkt zwar weit weniger ästhetisch, dafür kann aber ohne Einschränkungen gedreht werden.

 << < 5 6 7 8 9 10 11 12 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!