Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT (KURZTEST): Acer S243HLAbmii Teil 3


Reaktionsverhalten

Den S243HLAbmii haben wir in nativer Auflösung bei 60 Hz am HDMI-Anschluss vermessen. Der Monitor wurde für die Messung auf die Werkseinstellung zurückgesetzt.

Bildaufbauzeit und Beschleunigungsverhalten

Das Datenblatt beziffert die Reaktionszeit mit 2 Millisekunden. Unsere Messungen bestätigen, dass wir es hier mit einem sehr schnellen Bildschirm zu tun haben: 3,0 Millisekunden für Grau-zu-Grau und 3,7 Millisekunden für Schwarz-Weiß sind selbst für ein TN-Panel schon sehr kurz. Sogar die über alles gemittelte Bildaufbauzeit (hin und zurück) für unsere 15 Messwerte ist mit 4,1 Millisekunden kaum länger.

Sehr kurze Schaltzeiten, starke Beschleunigung mit Überschwingern.

Eine Overdrive-Option im OSD gibt es nicht. Die gemessenen Helligkeitsverläufe zeigen, dass hier permanent eine starke Beschleunigung wirkt, die an allen Messpunkten für schnelle Schaltzeiten, aber auch - vor allem an den dunklen Messpunkten - für kräftige Überschwinger sorgt.

Und genau diese Überschwinger machen sich durch sehr deutlich sichtbare Koronaeffekte bemerkbar. In diesem Fall ist an Objekträndern - zum Beispiel in Spielen - bei Bewegungen ein im Vergleich zur Umgebung helleres Nachleuchten zu beobachten.

Latenzzeit

Die Latenz ermitteln wir als Summe der Signalverzögerungszeit und der halben mittleren Bildwechselzeit. Die Signalverzögerung beim Acer S243HLAbmii ist sehr kurz, wir messen nur 1,4 Millisekunden. Auch die Zeit bis zum Erreichen der Soll-Helligkeit ist mit nur 2,0 Millisekunden sehr kurz, die mittlere Gesamtlatenz ist mit insgesamt nur 3,4 Millisekunden so kurz wie bei früheren Röhrenmonitoren – hervorragende Werte für einen Spielermonitor.

Backlight

Die LED-Hintergrundbeleuchtung des Acer S243HLAbmii ist PWM-gesteuert. Helligkeitseinstellungen unterhalb von 100 Prozent werden erreicht, indem die LEDs kurzzeitig abgedunkelt werden. Bei 140 cd/m² am Arbeitsplatz messen wir eine sehr hohe Umschaltfrequenz von 510 Hz, das Tastverhältnis beträgt 67 Prozent. Auch extrem empfindliche Menschen sollten bei solch hohen Werten keinerlei Backlight-Flimmern wahrnehmen können.

Acer S243HLAbmii: Die PWM-Frequenz des LED-Backlights ist sehr hoch.

Bewertung
++
-
+/-
+
++
+/-
+/-
+/-
+/-
++
+/-
-
+/-
+
++
++
+/-
Kein Preis verfügbar
++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht


Datenblatt

Diskussion im Forum

Fazit

Keine Frage, der Acer ist mit seinem asymmetrischen Fuß auffällig. Leider führt das Design dazu, dass der Monitor bis auf eine Veränderung des Neigungswinkels ergonomisch nichts zu bieten hat. Und durch die besondere Konstruktion kann der superflache Monitor auch nicht an einen alternativen Arm oder Fuß montiert werden.

In erster Linie kommt es aber auf die Bildqualität an und da besticht vor allem die sehr gleichmäßige Ausleuchtung. Es scheint seitlich am Rahmen keinerlei Hintergrundlicht durch. Allerdings sind die Helligkeitsverteilung und der Blickwinkel nur noch knapp befriedigend. Die wirklich schlechte Abstimmung auf den sRGB-Farbraum, kann die Bildqualität ebenfalls nicht positiv beeinflussen.

So bleibt die rasante Geschwindigkeit des Monitors, der für Spiele besonders geeignet ist. Doch der stark ausgeprägte Overdrive, führt zu einem sichtbaren Koronaeffekt und eine Veränderung der Stärke ist im OSD nicht einstellbar.

Wer einen außergewöhnlichen Monitor besitzen möchte, findet diesen sicherlich im Acer S243HLAbmii. Wobei sich das Außergewöhnliche hauptsächlich auf die Optik beschränkt, hier ist das Modell ganz vorne mit dabei. Bei der Leistung und beim Preis befindet sich der Monitor im Mittelfeld der 24 Zoll Geräte mit TN-Panel. Allerdings ist der Acer beim Bildaufbau schnell, sogar sehr schnell - hier hebt er sich von der Konkurrenz deutlich ab.

Gesamturteil: BEFRIEDIGEND

 << < 1 2 3 

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!