Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: BenQ RL2450HT (b) Teil 2


Niedrigste Einstellung und Pivotmodus des BenQ RL2450HT.

Laut Handbuch lässt sich der Monitor um 5 Grad nach vorne und 15 Grad nach hinten verstellen. In der Praxis erscheint der Neigungswinkel nach vorne aber größer auszufallen, was bei einem Betrieb aus einer niedrigeren Position vorteilhaft sein kann.

Größter Neigungswinkel nach hinten und vorne.

Die Verarbeitungsqualität des Monitors ist sehr gut, es konnten keine Abweichungen bei den Spaltmaßen festgestellt werden, noch gab der Monitor knirschende Geräusche beim Verstellen von sich oder fiel in einem anderen Punkt negativ auf. Der Standfuß ist ebenfalls ausreichen groß dimensioniert und bietet alle erdenklichen Verstellmöglichkeiten an, allerdings mit nicht ganz so großen Einstellspielräumen.

Technik

Betriebsgeräusch

Der BenQ RL2450HT ist bei üblichem Sitzabstand in jeder Helligkeitsstufe lautlos. Legt man das Ohr nah an den Monitor, kann ein sehr leises Summen wahrgenommen werden, welches aber schon bei wenigen Zentimetern Abstand wieder verschwindet. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer großen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Helligkeit Hersteller Gemessen EU 2010 Effizienz
Betrieb maximal 100 % 27 W 25,0 W - -
Arbeitsplatz 140 cd/m² 35 % - 16,2 W - 0,76 cd/W
Betrieb minimal 0 % - 11,9 W - -
Standby-Modus - < 0,3 W 0,4 W 2,0 W -
Ausgeschaltet - < 0,3 W 0,0 W 1,0 W -

Der Stromverbrauch liegt für einen 24 Zoll Monitor im üblichen Betrieb bei unter 20 Watt, was ein sehr guter Wert ist. Der maximale Verbrauch ist mit 25 Watt ebenfalls gering. Im Stand-by-Modus werden nur 0,4 Watt und im ausgeschalteten Zustand sogar gar kein Strom mehr benötigt.

Anschlüsse

Auf der linken Seite wurde der Anschluss für den Netzstecker platziert. Auf der rechten Seite befinden sich ein Audioausgang und die HDMI-, DVI-, und VGA-Anschlüsse. Eine Audioeingangsbuchse gibt es nicht, das Audiosignal lässt sich daher nur per HDMI-Kabel zuspielen.

Überschaubare Anschlüsse des BenQ RL2450HT.

Bedienung

Die fünf Punkte und der aufgemalte Powerknopf auf dem Frontrahmen dienen nur der Orientierung und beherbergen keine Sensortasten. Bedient wird das OSD durch fünf seitlich angebrachte mechanische Tasten. Der Druckpunkt der Tasten ist etwas spät, aber gerade noch als angenehm zu bezeichnen. Jeder Druck löst zudem ein Klickgeräusch aus. Der Powerknopf leuchtet im Betrieb in einem hellen grünen und im Stand-by-Modus in einem orangen Licht, ist aber so angebracht, dass er optisch nicht stört.

Bedientasten im seitlichen Rahmen.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!