Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: BenQ RL2450HT (b) Teil 3


OSD

Bei einem Druck auf eine beliebige der fünf Tasten erscheint jeweils das gleiche kleine Startmenü. Dort kann zwischen drei Schnellfunktionen gewählt werden, die fast beliebig frei belegt werden können. Mit den anderen beiden Tasten wird das ausführliche Menü aufgerufen oder das OSD beendet.

Schnellstartmenü.

Das OSD bietet sehr viele Einstelloptionen, die aber nicht in jedem Modus und bei jeder Anschlussart verfügbar sind. Im voreingestellten RTS Modus sind zum Beispiel viele Einstelloptionen ausgegraut.

Links: Menü Bild; rechts: Menü Bild erweitert.

Mit dem Black eQualizer und dem Smart Focus sind auch die beiden Besonderheiten des OSDs vom BenQ XL2420T übernommen worden, die in dessen Test ausführlicher vorgestellt wurden. Wir stellen in diesem Test daher zwei andere Funktionen vor.

Unter dem Menüpunkt "Einstellungen speichern" können drei komplett eigene Profile abgespeichert werden, die dann auch über die Schnellfunktion abrufbar sind. Gespeichert werden dort alle getätigten Einstellungen jeder Rubrik, so dass sich zum Beispiel auch drei verschiedene Profile anlegen lassen, die alle auf dem RTS Modus als Grundlage basieren.

In den Systemeinstellungen lassen sich hingegen die drei angesprochenen Schnelltasten frei belegen. Frei stimmt in diesem allerdings nicht ganz, gewählt werden kann zwischen zehn vorgegebenen Funktionen, die aber alle wichtigen Punkte abdecken.

Eigene Profile und eigene Schnelltastenbelegungen speicherbar.

Bildqualität

In der Werkseinstellung wird der Monitor im RTS Modus, der für die nachfolgenden Betrachtungen wegen spezieller Einstellungen nicht geeignet ist. Wir haben daher den sRGB Modus mit folgenden Voreinstellungen genutzt: Helligkeit 90, Kontrast 50 und Schärfe 10.

Graustufen

Der Monitor lieferte bei verschiedenen Testbildern ein gutes Bild. Beim Graustufenverlauf waren aber sowohl bei den hellen, als auch bei den dunklen Tönen die ersten und letzten etwa 3-4 Werte nicht vom Hintergrund differenzierbar. Die Schärfeneinstellung fanden wir ebenfalls zu hoch, ein mittlerer Wert des Einstellungsbereiches lieferte angenehmere Ergebnisse.

Graustufen und -verlauf.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!