Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Iiyama ProLite G2773HS-GB1 Teil 3


In einem abgedunkelten Raum wird die Bedienung schon recht schwierig. Geübte Nutzer werden schließlich die rechts daneben befindliche LED-Leuchte als Orientierungspunkt zur Hilfe nehmen. Ein versehentliches Überstreichen der Power-Taste führt erfreulicherweise nicht sogleich zum Abschalten des Monitors. Sie grenzt sich durch die integrierte LED-Leuchte sowie durch die damit verbundene Textur spürbar von den anderen Sensortasten ab.

Berührungsempfindliche Bedientasten des Iiyama.

Um den Monitor ein- oder auszuschalten, muss die Powertaste für kurze Zeit vollständig berührt werden. Im Betrieb leuchtet die LED blau, im Standby-Modus leuchtet sie orange. Sie kann im OSD-Menü auch deaktiviert werden.

LED-Leuchte im eingeschalteten Zustand und im Standby-Modus.

OSD

Das OSD-Menü des Iiyama PLG2773HS wurde klein und flexibel gehalten. Über Taste 1 gelangt man in das OSD-Hauptmenü und auch wieder aus dem Menü hinaus. Zunächst ist nur das Hauptmenü mit 9 Einträgen aufgeführt. Mit den beiden Pfeiltasten kann ein Menüpunkt hervorgehoben werden.

Einstellungsmöglichkeiten bekommt man erst zu Gesicht, nachdem man mit der Auswahltaste 2 einen Eintrag ausgewählt hat. Die Bedienung ist intuitiv. Die Sensortasten liegen nur etwas weit auseinander, so dass eine zügige Bedienung schwierig ist. Leider wird die Funktion der Tasten nur teilweise und nicht positionsgenau auf dem Bildschirm eingeblendet.

Das OSD-Menü stellt insgesamt neun verschiedene Themenpunkte mit weiteren Unterpunkten zur Verfügung: Automatische Anpassung, Bildeinstellung, Signal Eingangswahl, Audio Einstellungen, Farbeinstellungen, Informationen, Manuelle Bildanpassung, Menü Einstellungen und Zurücksetzen des Monitors auf die Werkseinstellung. In den Menü-Einstellungen können acht verschiedene Sprachen ausgewählt, die Position des Menüs verschoben und die Hintergrundtransparenz eingestellt werden.

OSD Hauptmenü.

Die Gestaltung des Menüs ist etwas gedrungen, aber dennoch klar und übersichtlich. Die verwendeten Bezeichnungen sind weitgehend selbsterklärend. Je nach Betriebsart sind manche Optionen ausgegraut. So sind die automatische Bildanpassung und auch die meisten Unterpunkte der manuellen Bildanpassung nur bei einem VGA-Eingangssignal justierbar. Die Lautstärke der integrierten Lautsprecher kann geregelt oder auch stummgeschaltet werden.

Im Menüpunkt Bildeinstellung können Helligkeit und Kontrast angepasst werden. Unter dem Menüpunkt Farbeinstellungen stehen die drei Farbtemperaturen kühl, normal und warm sowie eine Benutzereinstellung für die Justierung der RGB-Farbkanäle zur Verfügung. Diese können zur Kalibrierung des Monitors durch den Nutzer verwendet werden.

Eine Einstellung der Kelvin-Farbtemperatur oder des Gamma-Wertes ist nicht möglich. Darüber hinaus bietet Iiyama mit i-Style-Color fünf verschieden abgestimmte Farbmodi: Standard, Spiel, Video, Landschaft und Text. Wird ein i-Style-Color-Modus aktiviert, sind Bildeinstellungen durch den Nutzer nicht mehr möglich. Ein sRGB-Modus ist nicht vorhanden.

Links: Menü Bild; rechts: Menü Farbe.

Mit ECO-Mode kann die Helligkeit in drei festen Schritten reduziert werden. Die Overdrive-Funktion bietet fünf verschiedene Werte zur Beschleunigung der Bildaufbauzeit an. Unterschiedliche Interpolationsmöglichkeiten zur Darstellung anderer Video-und Bildformate können unter dem Menüpunkt manuelle Bildanpassung eingestellt werden.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!