Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Iiyama ProLite G2773HS-GB1 Teil 5


Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität

Messwerte des weißen Testbilds; links: Helligkeitsverteilung, rechts: Farbhomogenität.

Mit der Messsonde können wir feststellen, dass die Bildschirmmitte ein wenig heller als die übrige Fläche ist, während unten mittig eine etwas dunklere Zone liegt. Mit bloßem Auge ist das alles nicht zu sehen, die insgesamt recht gleichmäßige Ausleuchtung erreicht einen guten Durchschnittswert von 92 Prozent.

Auch bei der Homogenität erhalten wir fast schon sehr gute Messwerte. Nur die beiden oberen Ecken liegen knapp oberhalb von (sehr guten) 1,0, alle übrigen Ergebnisse sind sogar noch besser. Das mittlere deltaC ist mit nur 0,6 sehr gering.

Blickwinkel

Blickwinkelstabilität beim Iiyama PLG2773HS.

Die Blickwinkelstabilität des Iiyama G2773HS ist befriedigend. Bei horizontaler Betrachtung eines Bildes unter einem Winkel von +/-60 Grad gibt der Monitor für ein TN-Panel noch ein gutes Bild ab. Bei vertikaler Betrachtung von +45 und -30 Grad werden hingegen schon deutliche Farbverschiebungen sichtbar.

Insbesondere wenn man von unten auf den Monitor schaut, ändern sich die Farben drastisch und grauen aus. TN-Monitore sind in Sachen Blickwinkelstabiltät nun einmal anderen Displaytechniken unterlegen.

Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie – falls vorhanden - in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert. Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-rite i1 DisplayPro Colorimeter und ein X-rite i1 Pro Spektrofotometer eingesetzt.

Farbraumabdeckung

Abdeckung des sRGB-Farbraums (Erläuterung der 3D Ansichten).

Mit 94,7 Prozent Abdeckung des sRGB-Farbraums erreicht der G2773HS einen in unseren Tests häufig erzielten Wert, der für ein Consumergerät dieser Art vollkommen ausreicht.

Die Erläuterungen zu den folgenden Charts: DeltaE Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, DeltaC Abweichung für Grauwerte und Gradation.

Vergleich der Werkseinstellung mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Nach dem Reset befindet sich der Monitor im Farbmodus User Color, die Farbeinsteller RGB befinden sich alle in der höchsten Position 100. Eine sRGB-Option bietet das OSD nicht.

Farbwiedergabe in der Werkseinstellung (User Color).

In dieser Werkseinstellung finden wir mit 6645K eine etwas kühlere Farbtemperatur vor. Die Abweichungen bei den Primärfarben sind noch einigermaßen gering, bei den Mischfarben und den Graustufen dagegen schon sehr hoch.

Die Gammakurve verläuft viel zu hoch und ziemlich unregelmäßig. Für Officezwecke ist die Farbwiedergabe in dieser Einstellung dennoch völlig in Ordnung, Film- und Fotoliebhaber werden mit dieser Einstellung nicht zufrieden sein.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!