Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron 27EA83-D Teil 14


Backlight

Die Hintergrundbeleuchtung des 27EA83-D besteht aus LEDs. Für die Helligkeitsregelung wird die PWM-Technik eingesetzt.

Bei voll aufgedrehtem Helligkeitsregler leuchtet das Backlight kontinuierlich. Wenn die Helligkeit abgeregelt wird, geschieht bis zur Reglerstellung 83 erst einmal nichts weiter. Erst darunter nimmt die Helligkeit tatsächlich ab, gleichzeitig entstehen die typischen PWM-Lücken im Helligkeitsverlauf. Bei 140 cd/m² am Arbeitsplatz (Reglerstellung 19, gelbe Kurve) messen wir die Schaltfrequenz mit nur 120 Hz, die Tastrate beträgt 42 Prozent. Die Frequenz ist extrem niedrig, die Tastrate auch nicht hoch – etwas empfindlichere Menschen sollten mit sichtbarem Backlight-Flimmern rechnen.

LED-Backlight mit PWM-Steuerung.

Subjektive Beurteilung

Für die Wiedergabe von Spielen empfehlen wir die Verwendung des sRGB-Modus. Farbreproduktion und Detailzeichnung in den Tiefen verbessern sich danach deutlich. Die Bewegtbilddarstellung überzeugt: Bei mittlerer Overdrive-Einstellung bleiben sichtbare Artefakte aus, ohne dass Schlieren die Darstellung negativ beeinflussen. Der LG 27EA83-D schlägt den DELL U2713H hier deutlich. Im PixPerAn-Lesbarkeitstest erreichen wir Stufe 9.

Bild aus dem Spiel "Battlefield 3" mit Auflösung 2560x1440.


Bewertung
+/-
+/-
+
+
+
+
++
+
+
+
+
++; ++; ++; +
+
+
+
+
+
++
+
+
+/-
+
Kein Preis verfügbar
++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Datenblatt

Diskussion im Forum


Fazit

Wo Licht ist, ist meist auch etwas Schatten: Der Test des LG 27EA83-D liefert ein ambivalentes Ergebnis. Das blickwinkelstabile IPS-Panel und der dank innovativer LED-Hintergrundbeleuchtung ausgesprochen hohe Farbumfang zählen zu den Stärken des hochauflösenden Bildschirms im schlichten Gewand.

Gut gefallen haben uns überdies Werkskalibration und Flächenhomogenität, auch wenn die Ausgleichsfunktion im Benutzer-Modus – Ausgangspunkt für eine Softwarekalibration – nicht zur Verfügung steht. sRGB- und AdobeRGB-Modus wurden sorgfältig umgesetzt und überzeugen durch Graubalance und präzise Farbraumtransformationen.

Der größte Kritikpunkt offenbart sich ausgerechnet in der beworbenen Hardwarekalibration: Die erzielten Ergebnisse sind mäßig bis schlecht. Hier muss LG durch ein Firmwareupdate dringend nachbessern. Für farbkritische Arbeiten sollte dann auf eine Softwarekalibration zurückgegriffen werden. Das uns ebenfalls bereitgestellte Kolorimeter von LG funktionierte dagegen einwandfrei.

Einschränkungen müssen auch im Hinblick auf die Verarbeitung von Videosignalen hingenommen werden: Die Darstellung ist nur bei 60 Hz frei von Mikrorucklern, und die Skalierungseinstellungen decken nicht alle Eventualitäten ab. Eine Interlaced-Zuspielung ist nicht durchgängig möglich und wird im Erfolgsfall von einer Fehlermeldung gestört.

Die Bewegtbilddarstellung kann wiederum überzeugen: Trotz der Beschleunigung via Overdrive bleiben Artefakte aus, die Latenzzeit ist gering. Und auch der Preis bewegt sich im Rahmen: Mit rund 680 Euro erhält man viel Bildschirm für sein Geld. In Summe reicht es damit sehr knapp zu einer guten Bewertung.

Hinweis: Die Wertung nach Kalibrierung bezieht sich auf die Softwarekalibrierung. Wir haben diese ebenso für die Wertung herangezogen wie bei den aktuellen Geräten der Dell Ultrasharp Serie, deren Hardwarekalibrierung im Test ebenfalls nicht optimal funktionierte.

LG arbeitet bereits daran die Probleme bei der Hardwarekalibrierung über ein Firmwareupdate zu beheben. Gleichzeitig soll die Software künftig auch mit dem i1 Pro und dem i1 Display Pro sowie Mac OS funktionieren.

Gesamturteil: GUT

 << < 7 8 9 10 11 12 13 14 

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!