Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG 29EB93-P Teil 6


True Color Finder

Über die mitgelieferte Software True Color Finder und einer Einstellung im OSD lässt sich der Monitor von LG kalibrieren. Ebenfalls benötigt wird allerdings noch ein Colorimeter welches nicht im Lieferumfang enthalten ist. Unterstützt werden von der Software das ColorMunki photo, ColorMunki design, Spyder3 und Spyder4.

Für unsere Tests verwenden wir andere Messsonden und haben die Software deshalb nicht weiter getestet.

True Color Finder Software

Vorgegeben werden können der Weißpunkt, die Helligkeit und die Gradation. Einstellbar sind dabei nur Zahlwerte.

Interpolation

Die Interpolation ist bei diesem Monitor besonders wichtig, da er eine Auflösung anbietet, die erst seit kurzem auf dem Markt vertreten ist und daher bei einigen Anwendungen Darstellungsprobleme erzeugen kann. Der LG bietet in diesem Bereich erfreulicherweise viele Einstelloptionen an. Verfügbar ist die Darstellung als Vollbild, ein 21:9 Modus und ein 21:9 Modus mit Untertiteln, sowie eine Darstellung mit originalem Seitenverhältnis und eine 1:1 Option.

Wir haben zuerst die Auflösung 1.920 x 1.080 darstellen lassen. Im Vollbildmodus wird diese entsprechend stark verzerrt. Im originalen Seitenverhältnis erfolgt eine gute Darstellung mit dicken schwarzen Balken an beiden Seiten, allerdings wird das Bild minimal gestaucht. Erst im 1:1 Modus erfolgt eine perfekte Darstellung, dies überrascht vor allem deswegen, weil durch die native Höhe von 1.080 Pixeln auch bei der seitengerechten Darstellung ein perfektes Bild hätte möglich sein müssen.

720p Signale werden im 1:1 Modus perfekt wiedergegeben, wirken auf dem großen Monitor aber verloren. Empfehlenswerter ist daher die vergrößerte seitengerechte Darstellung mit schwarzen Balken an den Seiten. Der Vollbildmodus verzerrt das Bild stark und ist entsprechend ungeeignet. Bei korrektem Seitenverhältnis ist nur eine leichte Unschärfe erkennbar, die sich durch die Erhöhung der Schärfe von fünf auf sieben aber teilweise eliminieren lassen.

Testgrafik, links: nativ; rechts: 1.280 x 720 Originalverhältnis.



Textwiedergabe, oben: nativ; unten: 1.280 x 720 Originalverhältnis.

Der 21:9 Modus wird benötigt, wenn der Blu-Ray-Player dieses Format nicht von Haus aus zuspielen kann, was aktuell wohl die wenigsten können. Filme die in diesem Format auf der Blu-Ray Disc vorliegen, können so ohne schwarze Balken wiedergegeben werden.

Blu-Ray-Film Jumper im 21:9 Modus ohne schwarze Balken.

Insgesamt liefert der Monitor in diesem Bereich viele Einstelloptionen und ein gutes Interpolationsergebnis ab.

Office-Betrieb

Der breite Bildschirm kann sich auch für Office-Anwender eignen, die normalerweise auf eine Lösung mit zwei Monitoren zurückgreifen würden. So entspricht der 29 Zoll Monitor zwei 19 Zoll Geräten und es gibt keine störende Trennung der Bilddarstellung durch die in der Mitte liegenden Rahmen.

Im Office-Betrieb wird zudem häufig noch ein 16:10 Format eingesetzt, welches entsprechend mehr Höhe anbietet. Auf dem LG 29EB93 lassen sich bei einer Darstellung von 100 Prozent in Word, drei Seiten nebeneinander anzeigen. Mit den vorhandenen Standardleisten im oberen Bereich sind die Seiten aber nicht in voller Höhe darstellbar.

Drei Wordseiten bei 100 Prozent auf dem LG 29EB93.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!