Grafik Grafik Grafik Grafik
image
SHOPPING TIPP: AMAZON BLITZANGEBOTE
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Iiyama ProLite GB2773HS-GB1

Einleitung

Um die Herzen der "Hardcorezocker" zu erobern schließt sich nun auch Iiyama den Monitorherstellern an, die Ihren Kunden mit der 144Hz-Technik entscheidende Vorteile im virtuellen Gegeneinander geben wollen.

Laut Iiyama wurde der ProLite GB2773HS-GB1 eigens für Hardcore-Gamer, sowie für Quereinsteiger entwickelt. Das 144Hz-Panel mit 1 Millisekunde Reaktionszeit soll für glatte und ruckelfreie Grafiken garantieren und Vorteile bringen, wenn es darum geht blitzschnell Entscheidungen zu treffen. Außerdem soll der höhenverstellbare Standfuß eine ergonomische Sitzposition ermöglichen damit auch lange Game-Sessions nicht zur Tortur werden.

Knappe zwei Jahre vorher hatten wir bereits das Vorgängermodell mit 120Hz im Test. Laut Datenblatt unterscheidet sich unser Testgerät vom 120Hz Gerät lediglich durch die erhöhte Hertzzahl und durch die Lift- und Drehfunktion. Ob die Ingenieure des japanischen Monitorherstellers die Erwartungshaltung dieser äußerst kritischen Zielgruppe erfüllen können werden wir in diesem Test herausfinden.

Lieferumfang

Der GB2773HS ist nicht gerade ein Leichtgewicht und bringt mit seinem schwarzglänzenden Karton knapp 8 kg auf die Waage. Dank der praktischen Trageschlaufe lässt sich auch ein längerer Weg so noch verkraften.

Schwarz glänzender Karton mit einem großen orangen G.

Der Inhalt des Kartons, der sich nur von oben öffnen lässt, beinhaltet neben dem Display folgendes: Quick Start Guide (Faltblatt in verschiedenen Sprachen), Safety Guide (Faltblatt in verschiedenen Sprachen), DVI-D Kabel (Dual-Link), Stromkabel, HDMI-Kabel, Audio-Kabel, Bodenplatte und drei Bügelschrauben, die die Bodenplatte mit dem Tragarm verbinden.

Zubehör des Iiyama GB2773HS.

Ein ausführliches Handbuch liegt weder gedruckt noch als CD bei und muss über die Herstellerseite heruntergeladen werden. Gleiches gilt für die Treiber des Monitors. Auch wenn es bestimmt im Sinne des Umweltschutzes ist, würden es viele trotzdem Begrüßen eine gedruckte Form des Handbuches im Karton zu finden. Leider leistet dies fast kein Hersteller mehr und auch Iiyama reiht sich in diese Riege ein.

Hands on Iiyama GB2773HS-GB1 (Video)

Das restliche Zubehör ist angemessen, denn es wird bis auf das analoge VGA-Kabel jede Schnittstelle des Monitors bedient.

Die Bodenplatte und der Monitor sind durch Styropor sicher voneinander getrennt. Der Zusammenbau geht leicht von statten. Hierfür muss der Iiyama GB2773HS mit der Vorderseite auf einen Tisch gelegt werden und die Bodenplatte mit dem am Monitor fest verbauten Tragarm mittels drei Schrauben verbunden werden. Werkzeug wird dafür nicht benötigt.

Tragarm und Trägerplatte.

Optik und Mechanik

Nach dem Aufstellen des Iiyama GB2773HS wird einem sofort klar, dass hinter all der Schutzfolie, die rings um den Rahmen geklebt ist, etwas Glänzendes stecken muss. Zum Vorschein kommt ein glänzender Klavierlackrahmen.

Schaut man sich den Monitor etwas länger an, so scheint das Design irgendwie nicht mehr ganz auf Höhe der Zeit ist. Der Trend geht eigentlich in Richtung zierlich und kantig. Der GB2773HS wirkt geradezu wuchtig. Ob sich der spiegelnde Rahmen im Gebrauch negativ bemerkbar macht, werden wir später klären. Die Klavierlackoptik ist natürlich reine Geschmackssache. Entweder man mag sie, oder man mag sie nicht. Leider zieht diese Hochglanzoberfläche Staub und Fingerabdrücke magisch an, so dass des Öfteren das Mikrofasertuch herhalten muss.

Stark glänzender Rahmen mit mattem Display.

Im Kontrast zum Rahmen liegt der Standfuß, der in mattem Plastik gehalten ist. Er verfügt über einen Metallkern mit einem ordentlichen Gewicht, um ein Umstoßen des Monitors zu vermeiden.

Der Rahmen misst oben und an den Seitenrändern eine Breite von 22 mm, an der unteren Seite sind es gar 47 mm. Links oben ist der Modellname in dezentem Grau aufgedruckt. Ebenso ziert das Logo die Mitte des unteren Rahmens. Die Beschriftung des OSD-Menüs ist im gleichen Stil am unteren rechten Rand aufgebracht.

Logo und Modelname in unauffälligem grau.

Schon bei Dämmerung hat man Schwierigkeiten die Tastenbeschriftungen zu lesen. Bei Dunkelheit sieht man rein gar nichts mehr. Als einzige Orientierung kann die Betriebs-LED dienen. Links von ihr befinden sich die Berührungsempfindlichen Tasten, welche dann durch das "Trial and Error"-Prinzip gefunden werden müssen, sollte man die Anordnung der Tasten nicht im Kopf haben.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

1 Kommentar vorhanden


ich habe den GB2773HS-GB2 (mit der 2 am Ende) zuhause und werde ihn schnellstmöglich zurückgeben. Das Panel ist eine Zumutung. Bei einem Grau-Testbild: Im oberen Viertel des Monitors ist er noch Grau und darunter wird das Grau zu Grün.

Anzeigen
© 2002 - 2016 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!