Grafik Grafik Grafik Grafik
image
SHOPPING TIPP: AMAZON BLITZANGEBOTE
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung S27E650X

Einleitung

Mit dem S27E650X stellt Samsung einen klassischen Business-Monitor der E650-Serie für Anwender mit gehobenen Ansprüchen vor. Der Multimedia-fähige 27-Zoll-Monitor ist mit einem von Samsung entwickelten PLS-Panel (Plane to Line Switching) ausgestattet, das einen weiten Betrachtungswinkel von 178 Grad, eine schnelle Ansprechzeit von 4 ms und eine Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln verspricht.

Samsung S27E650X (Foto: Samsung).

Der umweltfreundlich produzierte Monitor bietet zahlreiche Energiesparfunktionen und erstmals auch einen 0,0-Watt-Eco-Power-off-Modus. Dabei hat Samsung den Monitor zusätzlich mit einer Flicker-free-Funktion und einem Eye-Saver-Modus ausgestattet, die beide ein komfortables und augenschonendes Seherlebnis ermöglichen sollen. Damit scheint sich der S27E650X nicht nur für den Büroalltag zu empfehlen.

Neben VGA, DVI, DP und einem Audioeingang ist der S27E650X in der Bodenplatte mit einem USB-2.0-Hub ausgestattet, der zwei leicht zugängliche Steckplätze bietet und für eine zügige Datenübermittlung sorgt. Höhenverstellung, Pivot- und Swivel-Funktion machen den Monitor ergonomisch flexibel.

Akustisch bietet der Samsung-Monitor einen Kopfhörerausgang und integrierte Lautsprecher an. Wie sich diese vielversprechenden Qualitäten in der Praxis bewähren und ob der Samsung S27E650X auch in der Bildqualität überzeugen kann, klären wir im nachfolgenden Test.

Hands on Video zum Samsung S27E650X

Lieferumfang

Der Monitor wird in einem schlichten Karton mit zwei Grifflaschen geliefert und bringt rund 8,7 kg auf die Waage. Ohne Verpackung wiegt der 27-Zoll-Monitor noch knapp 7 kg. Der höhenverstellbare Tragarm ist bereits am Monitor angebracht und mit einem kleinen Sicherungsstift fixiert. Dieser sollte erst entfernt werden, wenn die beiliegende Bodenplatte angeschraubt wurde und der Monitor auf dieser steht. Ansonsten kann die vorgespannte Feder im Tragarm sprunghaft zu einer unkontrollierten Verlängerung des Tragarms führen.

Garantieerklärungen, Bodenplatte und Zubehör.

Als Zubehör werden jeweils ein VGA-, Audio-, USB- und Stromkabel geliefert. Kabel für den DisplayPort oder für den DVI-Anschluss sind nicht dabei und müssen gegebenenfalls im Zubehörhandel besorgt werden.

Eine gedruckte Kurzanleitung fehlt ebenfalls. Dafür sind zahlreiche Garantiekarten in mehreren Sprachen und eine multilinguale CD mit Treibern, ICC-Profilen und einem Benutzerhandbuch dabei, das zahlreiche Varianten des Samsung-E650-Modells abdeckt und damit den Lesefluss nicht gerade erleichtert. Hier hat sich Samsung schon kundenfreundlicher gezeigt.

Optik und Mechanik

Der S27E650X hat die typische Ausstrahlung eines Business-Monitors. Er erstrahlt in mattem Schwarz. Elegant wirkt der rundum nur 16 mm schmale Display-Rahmen. Der Schriftzug "Samsung" leuchtet chromfarben am unteren Rand des Displays.

Ebenso gut sichtbar und lesbar sind die Beschriftungen und Symbole der kleinen runden Menütasten am rechten unteren Bildschirmrand. Die Typbezeichnung S27E650 ist dezent am oberen rechten Rand aufgedruckt. Unten links befinden sich kleine Aufkleber, die die TCO- und die Energy-Star-6.0-Zertifizierung belegen.

Der Samsung S27E650X kommt im schlichten Desing.

Der breite Standfuß wirkt solide und verspricht eine enorme Standfestigkeit, die auch bei der Höhenverstellung oder bei der Drehung des Displays keine unnötigen Sorgen aufkommen lässt. Durch seine leicht ansteigende Silhouette sind hinten und an der rechten Seite Anschlussmöglichkeiten für einen USB-2.0-Hub untergebracht. Das Display mit LED-Backlight wirkt schlank und eignet sich mit seiner gestuften Rückwand auch für die Wandmontage.

Sicherungsstift für Tragarm und USB-2.0-Hub.

Ergonomisch zeigt sich der S27E650X sehr flexibel. Verstellbar ist die Neigung des Monitors um etwa 4 Grad nach vorn und 25 Grad nach hinten. Seitlich lässt sich das Display um jeweils 45 Grad drehen. Der Abstand zur Tischoberfläche beträgt in der niedrigsten Stellung lediglich 19 mm.

Wird der Sicherungsstift am Tragarm entfernt, ergibt sich ein Hub von 130 mm, womit genügend Freiraum für die Auto-Pivotfunktion (Porträtmodus) geboten wird, in der das Display um 90 Grad gedreht wird und die beiliegende Rotations-Software den Bildschirminhalt automatisch mitdreht. Hierfür muss lediglich die genannte Software auf einem Windows-7-Rechner oder neuer installiert werden.

Bohrungen für eine VESA100-Wandmontage sind vorhanden, wobei Samsung einen Mindestabstand zur Wand von 10 cm empfiehlt. Ebenso ein Kensington-Lock für den Diebstahlschutz. Fingerabdrücke bleiben auf der matt gehaltenen Oberfläche weitgehend unauffällig.

Ergonomisch flexibel: der Samsung S27E650X.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

1 Kommentar vorhanden


Während bei Samsung Smartphones die höchsten Pixeldichten zustande kommen muss sich der Desktop Anwender mit Full HD Pixelschleudern auf 27 Zoll zufrieden geben. Das ist nicht mehr zeitgemäß. Und wenn man etwas höherauflösendes haben will muss man echt danach suchen und bezahlt dann das dreifache. Ich werde mir definitiv kein Samsung Monitor kaufen weil Samsung die Desktop Sparte vernachlässigt.

Anzeigen
© 2002 - 2016 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!