Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG 34UC98-W Teil 7


Messungen nach Kalibration und Profilierung

Die angestrebte Helligkeit lag bei 140 cd/m². Als Weißpunkt wurde D65 gewählt. Beides stellt keine allgemeingültige Empfehlung dar. Das gilt auch für die Wahl der Gradation, zumal die aktuelle Charakteristik im Rahmen des Farbmanagements ohnehin berücksichtigt wird.

Profilvalidierung

Die Profilvalidierung zeigt, dass keine Nichtlinearitäten vorliegen und das Matrix-Profil den Zustand des LG 34UC98 sehr exakt beschreibt.

Validierung der Monitorkalibration.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich mit sRGB (farbtransformiert)

Monitor Kalibriert auf sRGB.

Alles richtig macht der LG 34UC98 nach Profilierung und Kalibration, denn das Ergebnis kann auf ganzer Linie überzeugen. Die durchschnittliche Abweichung der Grauachse liegt nun bei 0,28 Delta C, die Range bei 0,94 Delta C. Bei den Farbwerten liegt der Durchschnitt bei 0,70 Delta E. Das Kontrastverhältnis hat sich auf 1001:1 erhöht. Für einen Consumer-Monitor kann das Resultat kaum besser sein.

Wegen der bereits werkseitig gut gelungenen Grundeinstellungen mussten wir kaum Anpassungen vornehmen. Wir haben dieses Ergebnis mit folgenden Einstellungen erzielt:

Helligkeit 21, Rot 49, Grün 50, Blau 50, Gamma "Aus", Kontrast 70, Farbtemperatur "Benutzer".

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Interpolation

Der LG 34UC98 bietet fünf Optionen, um das Seitenverhältnis einstellen zu können. Diese sind Breitbild, Cinema1, Cinema2, Original und 1:1. Werkseitig ist das Seitenformat "Breitbild" eingestellt. Mit diesen Wahlmöglichkeiten können alle Auflösungen mit korrektem Seitenverhältnis und auch pixelgenau zur Anzeige gebracht werden.

Ebenso steht beim LG 34UC98 ein Schärferegler zur Verfügung und kann bei jeder Auflösung, auch der nativen, verändert werden. Die Werkseinstellung beträgt hier 50. Der Schärfegrad kann von 0 bis 100 in Zehnerschritten angepasst werden.

Bei nativer Auflösung sollte die Schärfe jedoch beim werkseitig eingestellten Wert belassen werden, da hier ab Stufe 60 deutlich sichtbare Überschärfungen auftreten. Wird eine interpolierte Auflösung angezeigt, kann die Anhebung des Schärfegrads die Anzeige verbessern. Allerdings ist uns aufgefallen, dass eine sichtbar schärfere Anzeige nur bis Schärfe 60, also eine Stufe höher, passiert. Eine weitere Erhöhung der Schärfe bringt keine Verbesserung mehr, und alle höheren Schärfestufen sehen gleich aus.

Native Auflösung des LG 34UC98: 3440 x 1440 Pixel und Schärfe 50.

Interpolierte Full-HD-Auflösung 1920 x 1080 Pixel mit Schärfe 50.

Interpolierte Full-HD-Auflösung 1920 x 1080 Pixel mit Schärfe 60.

Interpolierte HD-Auflösung 1280 x 720 Pixel mit Schärfe 60.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!