31,5 Zoll 4K-Monitor Philips 329P9H/01 mit USB-C-Dockingstation

Monitor mit umfangreicher Ausstattung und Eignung für Finanzexperten bis hin zu Grafikern

0
378

MMD, Markenlizenzpartner für Philips-Monitore, präsentiert den Brilliance-LCD-Monitor Philips 329P9H/01 mit USB-C-Dockingstation. Das 80 cm (31,5 Zoll) große Display bietet eine 4K-UHD-Auflösung (3840 x 2160 Pixel) und besitzt eine durchdachte Ergonomie, die den ganzen Tag über ein optimales Arbeiten gewährleisten soll. Der Hersteller sieht die Zielgruppe recht breit gefächert von Finanzexperten bis hin zu Grafikern.

Philips 329P9H
Philips 329P9H mit USB-C-Dockingstation (Bild: MMD)

Der Philips 329P9H/01 bietet professionellen Anwendern zahlreiche Optionen, um diverse Geräte mit dem Monitor zu verbinden. Dank einer integrierten USB-3.1-Typ-C-Dockingstation mit Stromversorgung („Power Delivery“) bietet der Philips 329P9H/01 die Bequemlichkeit und Vielseitigkeit der Docking-Funktionalität mit nur einem USB-C-Kabel. Eine Vielzahl von Peripheriegeräten wie Tastatur und Maus, aber auch RJ-45-Ethernet-Kabel können direkt an die Dockingstation des Monitors angeschlossen werden. Notebooks können über ein USB-C-Kabel verbunden werden, um den Akku aufzuladen, Dateien mit hoher Geschwindigkeit zu übertragen, Zugang zu hochauflösenden Videos zu bieten und vieles mehr.

Der Kontrast des IPS-Panels wird mit hohen 1300:1 angegeben. Die Maximalhelligkeit beträgt 350 cd/m² und die Reaktionsgeschwindigkeit 5 ms (Grau zu Grau). An Signaleingängen stehen DisplayPort 1.2, zweimal HDMI 2.0 und wie bereits erwähnt USB-C 3.1 Gen 2 zur Verfügung. Außerdem werden ein DisplayPort-Ausgang und ein USB-3.1-Hub mit vier Ports geboten, wobei einer eine Schnelladefunktion besitzt.

Mit der MultiView-Technologie erlebt der Anwender eine umfassende Konnektivität. Sie ermöglicht es, den Bildschirminhalt von zwei angeschlossenen Geräten wie zum Beispiel einem PC und einem Notebook gleichzeitig anzuzeigen, und somit komplexes Multitasking. Der Philips 329P9H verfügt außerdem über eine Webcam (ausgestattet mit erweiterten Sensoren für die Windows-Hello-Gesichtserkennung), die sich ganz einfach im Bildschirm verstauen lässt, wenn sie nicht verwendet wird.

Die 4K-UHD-Auflösung bietet eine scharfe Bilddarstellung und eine Farbraumabdeckung von 90 % des NTSC-, 108 % des sRGB- und 87 % des Adobe-RGB-Farbraums. Darüber hinaus setzt man auf die IPS-Technologie mit einem Blickwinkel von 178° vertikal und horizontal, sodass die Darstellungen auf dem Philips 329P9H ohne Einschränkungen aus nahezu jeder Perspektive betrachtet werden können – selbst im 90-Grad-Pivot-Modus.

Die Flicker-free-Technologie und der Low-Blue-Modus verhindern das schnelle Ermüden der Augen, während die SmartErgoBase es dem Benutzer ermöglicht, den Monitor nach eigenen Wünschen zu neigen, zu schwenken und zu drehen. Die Basis beinhaltet außerdem ein Kabelmanagementsystem. Und da niemand gern Energie verschwendet, ist der Philips 329P9H mit der Light-Sensor-Technologie und dem Power-Sensor ausgestattet, der mit Infrarotsensoren die An- und Abwesenheit eines Benutzers erkennt, um die Helligkeit des Monitors anzupassen und ganz automatisch Strom zu sparen.

Der Philips 329P9H ist ab sofort für 979,00 EUR (UVP) verfügbar.

Weiterführende Links zum Thema

Gewinnen Sie einen ASUS ROG PG27VQ

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Monitor-Bestseller bei Amazon

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen