Acer XV272UX: WQHD-Monitor mit IPS, 240 Hz und 1 ms

Das Modell ist DisplayHDR-400-zertifiziert und mit G-Sync-kompatiblem Adaptive Sync ausgestattet

0
2016

Ein großer chinesischer Händler listet ein Nachfolge- bzw. neues Schwestermodell des 2019 erschienenen Acer Nitro XV272UP (PRAD-Test). Der XV272UX ist demnach mit einem IPS-Panel ausgestattet, das mit 2560 x 1440 Bildpunkten (WQHD) auflöst und bis zu 240 Hz Bildwiederholfrequenz erzielt. Der Grau-zu-Grau-Wechsel soll innerhalb von 1 ms erfolgen, was jedoch aufgrund einer notwendigen hohen Overdrive-Stufe womöglich mit Bildqualitätsverlusten einhergehen könnte.

Acer Nitro XV272UX (Bild: Acer)
XV272UX: 27-Zoll-Display mit WQHD, IPS, 240 Hz und 1 ms G2G (Bild: Acer)

Der 27-Zöller ist DisplayHDR-400-zertifiziert, deckt den Adobe-RGB-Farbraum zu 99 Prozent ab und unterstützt FreeSync bzw. G-Sync-kompatibles Adaptive Sync. An Schnittstellen stehen HDMI, DisplayPort, USB-C, ein USB-3.0-Hub und ein Kopfhörerausgang bereit. Ebenfalls an Bord der Neuheit sind zwei 2-Watt-Lautsprecher. Der Bildschirm kann gedreht, geneigt, höhenverstellt, in Pivot versetzt oder per VESA-Aufnahme (100 x 100 mm) an eine Wand montiert werden.

Der 6,4 kg schwere Acer Nitro XV272UX misst 612 × 367 × 61 mm (B x H x T) und genehmigt sich in Betrieb rund 32 Watt. Der genannte chinesische Onlineshop hat das Gerät für umgerechnet rund 708 Euro im Sortiment und nennt ein Ende der Vorverkaufsphase in 66 Tagen. Zumindest in Asien wäre also gegen Ende Juli oder Anfang August 2020 mit einer Verfügbarkeit zu rechnen. Europäische Pläne sind noch ungewiss. Der oben erwähnte Vorgänger kann nachfolgend bestellt werden. (Quelle: DisplaySpecifications)

Weiterführende Links zum Thema

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Monitor-Bestseller bei Amazon

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!