EIZO stellt die 24 Zoll Monitore FlexScan EV2456 und EV2451 vor

0
227

EIZO stellt mit dem 24,1 Zoll großen FlexScan EV2456 und dem 23,8 Zoll großen FlexScan EV2451 zwei Monitore für Geschäftsumgebungen vor, die sich für den Einsatz im Büro, in Börsenhandelsräumen und in Leitständen eignen. Die Monitore sind an allen vier Seiten nahezu rahmenlos und mit einem fortschrittlichen und ergonomischen Standfuß ausgestattet, der für maximalen Nutzungskomfort sorgt.

EIZO FlexScan EV2451 (Foto: Eizo)

Der FlexScan EV2456 verfügt über eine native Auflösung von 1920 × 1200, beim FlexScan EV2451 beträgt sie 1920 × 1080. Beide Monitore sind mit einem LCD-Display mit IPS (In-Plane Switching) und LED-Hintergrundbeleuchtung sowie einem Kontrastverhältnis von 1.000:1 und einem Blickwinkel von 178° ausgestattet. Die typische Helligkeit beträgt 350 cd/m² für den FlexScan EV2456 und 250 cd/m² für den EV2451.

Bei beiden Modellen ist der Rahmen seitlich und oben nur 1 mm und unten 4,6 mm schmal. Hinzurechnen muss man allerdings noch die Umrandung des Panel, die etwa 5 mm beträgt. Somit ist der sichtbare Abstand etwa 6 mm breit. Das komplett plane Oberflächendesign sorgt für eine annähernd nahtlose Bilddarstellung in Umgebungen mit mehreren Monitoren. Trotz seiner geringen Breite ist der untere Gehäuserahmen auf der Monitorvorderseite mit elektrostatischen Schaltern zur Navigation des Bildschirmmenüs ausgestattet.

Dimmverfahren herkömmlicher LED-Monitore können unnötiges Bildschirmflimmern verursachen, was die Augen anstrengt. Durch die Kombination unterschiedlicher Technologien bei der Helligkeitssteuerung beugt EIZO Flimmereffekten selbst bei geringer Bildhelligkeit vor. In dunkel beleuchteten Büros kann die Helligkeit zudem auf 1 cd/m², also weniger als 1 % des Maximalwerts eingestellt werden.

EIZO stattet seine Monitore mit EcoView-Technologie aus, um den Energieverbrauch der Monitore zu reduzieren. Die Funktion EcoView-Optimizer senkt den Energieverbrauch, indem die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung verringert und die Farbsättigung erhöht wird. Auto-EcoView passt die Helligkeit des Bildschirms automatisch an Helligkeitsänderungen in der Umgebung an, um den Energieverbrauch zu senken und einer Überanstrengung der Augen entgegenzuwirken. Mithilfe dieser Technologien wird der typische Energieverbrauch des EV2456 auf 11 Watt und der des EV2451 auf 13 Watt reduziert. Dank dieser Werte haben die beiden Monitore das EU-Energielabel A++ für höchste Energieeffizienz erhalten.

Mit der neu entwickelten Software „Screen InStyle“ von EIZO können Benutzer die Farben, das tagesrhythmische Dimmen sowie die Energieeinstellungen des FlexScan EV2456 und EV2451 anpassen. Diese Einstellungen können dann auf alle Bildschirme einer Multi-Monitor-Konfiguration übertragen werden, das heißt, es ist keine manuelle Einstellung der einzelnen Monitore mehr erforderlich. Dank einer Server-App für Screen InStyle kann ein Administrator die Einstellungen aller kompatiblen Monitore in einer Einrichtung von zentraler Stelle aus verwalten. Davon profitieren insbesondere Unternehmen, die sicherstellen möchten, dass alle Geräte korrekt eingestellt und die Energiespareinstellungen aktiviert sind.

Die Modelle verfügen als weitere Features jeweils über einen DisplayPort-, HDMI-, DVI-D- und D-Sub-Eingang sowie einem USB 3.0-Hub mit einem Upstream- und zwei Downstream- Anschlüssen. Zwei integrierte 1-Watt-Lautsprecher und ein Kopfhörerausgang runden die Ausstattung ab. Trotz Optimierung für den Büroeinsatz, verfügen beide Modelle über eine Overdrive-Schaltung mit 5 ms Grau-zu-grau-Reaktionszeit für eine flüssige Wiedergabe bewegter Bilder ohne Bewegungsartefakte.

Die neuen EIZO-Monitore sind ab Januar im Handel erhältlich. Unverbindliche Preisempfehlung: 389,- Euro für den EV2451, 569,- Euro für den EV2456. Die Modelle sind jeweils in schwarz und weiß erhältlich.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen