Ergonomie fürs Büro: HP stellt neues LED-Trio vor

0
33

Drei Business-Modelle von HP Compaq kombinieren flaches, platzsparendes Design mit umweltschonender LED-Beleuchtung und guter Ergonomie. Die Bildmerkmale wie Kontrast, Helligkeit und Reaktionszeit, wenn auch als leistungsstark beschrieben, liegen allesamt im TN-typischen Bereich.

LED-Vorteile: Der LA2206xc hat einen Kontrast von 10 Mio. zu eins und benötigt durchschnittlich nur 35 Watt. (Foto: HP)

Als Flaggschiffmodell zeigt der LA2206xc die höchste Auflösung und ist am anschlussfreudigsten. Sein Anti-Glare-Display mit 21,5-Zoll-Diagonale löst mit 1.920 mal 1.080 Pixeln auf. Zu den Serienstandards VGA und DVI gesellt sich ein DisplayPort. Die integrierte USB-Webcam mit 720p-Auflösung geht mit einem Zweifach-USB-Port einher, zudem bietet der LA2206xc ein Mikrofon und integrierte Lautsprecher für Videokonferenzen. Einseitige Sitzbelastung schließt der Monitor aus: Er ist drehbar, höhenverstellbar und kann pivotiert werden.

Der HP Compaq LE2002x verfügt über ein entspiegeltes 20-Zoll-Display mit nativer Auflösung von 1600 mal 900 Bildpunkten. DVI-D- und VGA-Eingang erlauben den Dualbetrieb eines stationären PCs und eines Mobilcomputers. Das LED-Backlight des HP-Monitors ermöglicht nicht nur einen Kontrastumfang von 3.000.000:1 (dynamisch), sondern begrenzt auch die Energieaufnahme auf 26 Watt. Im typischen Betrieb soll der Strombedarf bei 22 Watt liegen.

Drehteller: Der HP LE2002xi besitzt ein wenig platzsparendes Bodenplatten-Design. (Foto: HP)

Beim LE2002xi hat HP die Blickwinkelabhängigkeit von TN-Panels einkalkuliert und dieser Version wiederum einen Drehwinkel von 360 Grad spendiert. Auch Höhenverstellung, großzügige Displayneigung und Pivot-Funktion sind vorgesehen. In Bezug auf das Panel und die Konnektivität entspricht der Monitor dem LE2002x.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen