Gold Award für nachhaltig produziertes Lenovo-Trio

0
44

Drei neue ThinkVision-Monitore von Lenovo haben im Rahmen des UL Environment Ratings die Gold-Zertifizierung erhalten. Das bestätigt unter anderem, dass die energieeffizienten WLED-Modelle T1952, LT2252p und LT2452p ohne Arsen, Blei und Quecksilber hergestellt werden.

Kein Energiesparwunder: Der typische Stromverbrauch des LT2452p liegt bei 30 Watt. (Foto: Lenovo)

Gemeinsamkeit des Trios ist die weitreichende Ergonomie: Neben Möglichkeiten zum Neigen und seitlichen Drehen des Monitors innerhalb von 30 bzw. 45 Grad sind die Bildschirme mit einer Pivot-Funktion ausgestattet. Außerdem lassen sich alle drei um 100 Millimeter in der Höhe verstellen. Zur Standardausstattung der ThinkVision-Modelle gehört ferner ein VESA-Mount, am Anschlusspanel sitzen VGA, DVI-D und ein Displayport. Optional hat der Hersteller eine Soundbar im Angebot.

Den Anfang macht der 19-Zoll-TFT LT1952p, der 1.440 mal 900 Bildpunkte und ein Kontrastverhältnis von 1.000:1 bietet. Die Betrachtungswinkel liegen bei 170 / 160 Grad. Mit 22 Zoll das nächstgrößere Modell, besitzt der ThinkVision LT2252p eine etwas höhere Auflösung von 1.680 mal 1.050 Pixeln. Wie beim LT1952p ist das TN-Display 250 cd/m[sup]2[/sup] hell und schaltet innerhalb von fünf Millisekunden.

Die Premiumvariante, der 300 cd/m[sup]2[/sup] helle 24-Zoll-Monitor LT2452p, löst mit Full-HD auf. Sein E-IPS-Panel gewährt Betrachtungswinkel von bis zu 178 Grad und besitzt sieben Millisekunden Reaktionszeit. Zusätzlich zu den Anschlüssen der kleineren Serienvertreter verfügt der Breitbild-Monitor über einen Vierfach-USB-Hub.

Ab Quartal vier sollen die ThinkVision-Displays verfügbar sein. Zuzüglich MwSt. kostet der LT1952 138 Euro, der LT2252p ist für 172 Euro angekündigt. Das Topmodell LT2452p schlägt mit 249 zu Buche.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen