Monitore der ASUS VS-Serie mit IPS Panel für höhere Blickwinkelstabilität

0
21

Die ASUS -Displays VS209H, VS229H und VS239H sind ab sofort mit LED-Backlight und IPS-Technologie für eine Blickwinkelstabilität von 178 Grad erhältlich. Damit zeigen die Monitore Nutzern ein gleichermaßen leuchtkräftiges (250 cd/m[sup]2[/sup]) wie kontrastreiches (50.000:000:1) Bild.

Allein die Reaktionsgeschwindigkeit verliert: 14 Millisekunden machen den Verzicht auf eine Overdrive-Schaltung mehr als wahrscheinlich. Den Einsatzzweck der VS-Serie sieht der Hersteller ohnehin schwerpunktmäßig bei SOHO-Nutzern (Small und Home Office).

Das IPS-Trio kombiniert ansprechende Optik mit einem leistungsstarken Innenleben. (Foto: Asus)

Der von ASUS besonders herausgestellte Aspekt Nutzerfreundlichkeit beschränkt sich auf Display-Neigungswinkel von fünf Grad vorwärts und 20 Grad rückwärts plus VESA-Vorbereitung für die Montage an der Wand. Allerdings punkten die Monitore mit einer augenfreundlichen Anti-Glare-Beschichtung.

Entsprechend seiner 20-Zoll-Diagonale wartet der ASUS VS209H mit 1.600 x 900 Bildpunkten auf, die Konnektivität des Einsteigermodells beschränkt sich auf VGA und einen Kopfhöreranschluss. ASUS VS229H, der Vertreter mit 21,5 Zoll, kommt mit Full-HD-Auflösung und bietet passend dazu neben DVI-D auch einen HDMI-Eingang. Das gleiche Schnittstellenangebot findet sich beim 23-Zöller ASUS VS239H, der ebenfalls zur 1808p-Darstellung in der Lage ist.

Schwarze Klavierlackfront und edler Standfuß aus Metall – das Design der VS-Serie kann sich sehen lassen. (Foto: Asus)

Die VS-Monitore sind ab sofort bzw. ab Anfang November (VS209H) im Handel erhältlich. Als Verkaufspreis in Deutschland und Österreich ruft Asus 139 (VS209H), 159 (VS229H) und 179 Euro (VS239H) auf.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen