NEC stellt neues 22 Zoll Modell P221W mit S-PVA Panel vor

0
84

NEC hat mit dem P221W ein Display vorgestellt, welches insbesondere Grafiker und Fotografen überzeugen soll. Der 22 Zoller ist mit einem S-PVA-Panel von Samsung ausgestattet und kann optional mit einem Hardware-Kalibrierungssensor erworben werden.

NEC stellt neues Modell P221W mit S-PVA Panel vor. (Foto: NEC)

Der NEC P221W bietet eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln bei einem Blickwinkel von 178° (vertikal und horizontal) und soll den Adobe-RGB-Farbraum zu 96 Prozent abdecken. Damit Farbverläufe besser dargestellt werden, bietet der Monitor eine 10-Bit-Lookup-Tabelle (LUT).

Ein Helligkeitssensor kann die Hintergrundbeleuchtung automatisch an die Umgebung anpassen. Das Kontrastverhältnis des Displays gibt NEC mit 1.000:1 an und die Helligkeit beträgt 300 cd/m². Die Bildaufbauzeit liegt bei 16 Millisekunden und dürfte für Gamer wohl zu hoch sein.

Neben einem VGA-Eingang ist auch ein DVI-Anschluss vorhanden. Der Standfuß ermöglicht alle sinnvollen ergonomischen Funktionen wie Höhenverstellung, Veränderung des Neigungswinkels, seitliche Drehung und Pivot. Optional bietet NEC für den P221W eine Lautsprecherleiste, die unter dem Display befestigt wird.

Das „SpectraViewII Color Calibration Kit“ dient der Farbfeinabstimmung und basiert auf dem Gerät X-Rite iOne Display v2. Die Farbkalibrierungshardware kostet 375,00 US-Dollar, der NEC P221W selbst soll ab Dezember 2008 für rund 640,00 US-Dollar in den Handel kommen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen