Neues Business-Quartett: Dell macht Ankündigung wahr

0
36

Um den individuellen Bedürfnissen von Business-Kunden entgegenzukommen, hat Dell vier neue Monitor-Modelle der UltraSharp- und Professional-Serie vorgestellt. Bereits im Mai hatten sich Spekulationen über eine neue Display-Serie gehäuft. Während wir den 24-Zöller U2412M bereits ausführlich testen konnten, sind die Modelle U2312HM, U2212HM und P2412H erst seit Neuestem verfügbar.

Hinsichtlich Konnektivität und Justier-Möglichkeit steht der U2312HM dem Flaggschiff U2412HM in nichts nach. (Foto: Dell)

Als kleinere Versionen des U2412M gehören die Serienvertreter U2312HM (23 Zoll) und U2212HM (21,5 Zoll) ebenfalls einer neuen Generation mit IPS-Displaytechnologie und LED-Backlight an. IPS-Technik sorgt für eine gute Farbwiedergabe bei nahezu jedem Einblickwinkel, während die LED-Backlight-Technik weniger Strom verbraucht und umweltfreundliche Bildpanel ohne Quecksilber ermöglicht.

Laut Hersteller ist das Professional-Modell P2412H sogar der erste 24-Zoll-Monitor mit TN-Technologie von Dell, der ohne Halogen produziert wird. Der reflexionsarm beschichtete Bildschirm mit einem 5-ms-Display besitzt DVI, VGA und einen Zweiport-USB-Hub.

Alle neuen Dell-Monitore bieten umfangreiche Verstelloptionen: Sie sind in der Höhe anpassbar und lassen sich neigen und drehen. Zusätzlich ist eine Pivot-Funktion im Angebot. Die Modelle UltraSharp U2312HM, U2212HM und Professional P2412H besitzen Full-HD-Auflösung mit 1.920 mal 1.080 Pixeln bei einem Seitenverhältnis von 16:9. Das dynamische Kontrastverhältnis beträgt bei allen Modellen 2.000.000:1, statisch gemessen ergibt sich 1.000:1.

Als Preis ohne MwSt. nennt Dell für den UltraSharp U2412M 289 Euro, die U2312HM-Ausführung soll 229 Euro kosten. Für den UltraSharp U2212HM veranschlagt der Hersteller 219 Euro, während das Professional-Display P2412H für 229 Euro erhältlich ist.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen