Philips 346B1C: UWQHD-Monitor mit USB-C und KVM-Switch

Das verbaute VA-Panel ist gewölbt und schafft bis zu 100 Hz

0
735

Das niederländische Unternehmen Philips listet ein neues 34-Zoll-Display namens 346B1C, das als Besonderheit mit einem KVM-Switch samt USB-C-Anschluss wirbt. Damit ist es möglich, Eingabegeräte an mehreren PCs zu nutzen, ohne ständig Kabel umstecken zu müssen. Zudem erlaubt der USB-C-Port das Aufladen von Notebooks mit bis zu 90 Watt. Der Bildschirm verfügt über ein VA-Panel mit W-LED-Hintergrundbeleuchtung, UWQHD-Auflösung (3440 x 1440 Pixel), 5 ms Reaktionszeit (Grau zu Grau) und einem Kontrastverhältnis von 3000:1.

Philips 346B1C (Bild: Philips)
346B1C: 34-Zoll-Display mit UWQHD-Auflösung, KVM-Switch und USB-C (Bild: Philips)

Die Leuchtdichte beträgt laut Datenblatt bis zu 300 cd/m², die Bildwiederholfrequenz maximal 100 Hz. „Adaptive Sync“ treibt Spielen auf Wunsch das Tearing aus, wobei noch unklar ist, ob die Funktion bei dem Modell auch mit GeForce-Grafikkarten kompatibel sein wird. Flicker-free-Technologie, Blaulichtfilterung und ein spezieller Lesemodus schonen die Augen. Der mit 1500 R gewölbte Monitor deckt den sRGB-Farbraum zu 119 Prozent ab, während bei NTSC 100 Prozent und bei Adobe RGB 90 Prozent erzielt werden.

Bei den Anschlussmöglichkeiten kann auf je einmal HDMI 2.0 und DisplayPort 1.2 sowie vier USB-3.2-Ports zurückgegriffen werden. Ein Kopfhörerausgang und eine Ethernet-Schnittstelle (10/100/1000 Mbit/s) fehlen ebenso wenig. Ton wird wahlweise auch über zwei integrierte 5-Watt-Lautsprecher wiedergegeben. Im OSD sind Bild-in-Bild- und Bild-neben-Bild-Modi verfügbar. Auf Ergonomieseite ist eine Drehung, Neigung oder Höhenverstellung des Displays möglich. Ein Pivot-Modus fehlt offenbar.

Der Philips 346B1C misst mit Standfuß 807 x 601 x 250 mm (B x H x T), wiegt mit selbigem 11,49 kg und genehmigt sich im Normalbetrieb rund 47 Watt. Im Eco-Modus verringert sich der Stromverbrauch auf 34 Watt. Einen Verkaufspreis und Erscheinungstermin bleibt der Hersteller noch schuldig. (Quelle: PC Monitors)

Nachtrag: MMD, Markenlizenzpartner für Philips-Monitore, teilte uns mit, dass der 346B1C ab November 2019 für 609 Euro (UVP) erhältlich sein soll.

Weiterführende Links zum Thema

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Monitor-Bestseller bei Amazon

Monitore zu Bestpreisen bei Saturn

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen