Test Samsung S27E650X: Stromsparkünstler mit blickwinkelstabilem und kontrastreichem Bild

0
93

Mit dem S27E650X stellt Samsung einen klassischen Business-Monitor der E650-Serie für Anwender mit gehobenen Ansprüchen vor. Der Multimedia-fähige 27-Zoll-Monitor ist mit einem von Samsung entwickelten PLS-Panel (Plane to Line Switching) ausgestattet, das einen weiten Betrachtungswinkel von 178 Grad, eine schnelle Ansprechzeit von 4 ms und eine Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln verspricht.

Im Test: Test Samsung S27E650X (Bild: Samsung)

Der umweltfreundlich produzierte Monitor bietet zahlreiche Energiesparfunktionen und erstmals auch einen 0,0-Watt-Eco-Power-off-Modus. Dabei hat Samsung den Monitor zusätzlich mit einer Flicker-free-Funktion und einem Eye-Saver-Modus ausgestattet, die beide ein komfortables und augenschonendes Seherlebnis ermöglichen sollen. Damit scheint sich der S27E650X nicht nur für den Büroalltag zu empfehlen.

Neben VGA, DVI, DP und einem Audioeingang ist der S27E650X in der Bodenplatte mit einem USB-2.0-Hub ausgestattet, der zwei leicht zugängliche Steckplätze bietet und für eine zügige Datenübermittlung sorgt. Höhenverstellung, Pivot- und Swivel-Funktion machen den Monitor ergonomisch flexibel. Akustisch bietet der Samsung-Monitor einen Kopfhörerausgang und integrierte Lautsprecher an.

Wie sich diese vielversprechenden Qualitäten in der Praxis bewähren und ob der Samsung S27E650X auch in der Bildqualität überzeugen kann, haben wir in einem ausführlichen überprüft. Im Fazit des Tests kommen wir zu folgendem Urteil: „Mit dem S27E650X führt Samsung einen interessanten 27-Zoll-Business-Monitor mit Full-HD-Auflösung ein. Das PLS-Panel überzeugt bereits in der Werkseinstellung nicht nur mit einem farbintensiven, blickwinkelstabilen und kontrastreichen Bild, sondern auch mit einem sehr sparsamen Verbrauch. Ergonomisch bietet der S27E650X die volle Flexibilität eines Büromonitors. Darüber hinaus bietet er einen augenschonenden Eye-Saver-Modus an, der den Blauanteil des emittierten Lichts reduziert.“

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!