Acer B277 (B277bmiprzx) im Test – günstiger Office-Monitor

27 Zoll Office-Monitor mit Full-HD-Auflösung zeigt, dass sich Qualität und ein günstiger Preis nicht ausschließen müssen

0
7128

Einleitung

Die neue Acer-B7-Serie richtet sich vor allem an Business-Anwender, die einen ergonomischen Monitor zum günstigen Preis suchen. Dank eines robusten Standfußes aus Edelstahl kann man das Display problemlos drehen, neigen und schwenken sowie Höhenanpassungen durchführen.

Das ZeroFrame-Design soll dabei ein nahtloses Multi-Monitor-Setup ohne störende Rahmen ermöglichen. Für Blickwinkelstabilität aus allen Richtungen sorgt das 27 Zoll große IPS-Panel im 16:9-Format mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixeln). Der sRGB-Farbraum soll zu 100 % abgedeckt werden.

Ferner sind die wichtigsten Anschlüsse (DP, HDMI, VGA) und zwei 4-Watt-Stereolautsprecher an Bord. Interessant ist der B277 vor allem durch seinen Preis, da er zum Zeitpunkt der Testerstellung bereits für 239 EUR lieferbar war.

Acer B277bmiprzx – günstiger Office-Monitor mit IPS-Panel

Video abspielen: Das Video wird von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google

Hands on Video zum Acer B277bmiprzx

Detaillierte Informationen zu den Ausstattungsmerkmalen und den Spezifikationen finden Sie im Acer B277bmiprzx Datenblatt.

Lieferumfang

Im Lieferumfang sind neben dem obligatorischen Stromkabel auch Kabel für den USB-3.0-Hub, DP und VGA enthalten. Ein HDMI-Kabel muss man sich ggfls. separat besorgen. Ferner liegt ein gedruckter User-Guide bei. Eine CD haben wir vermisst.

Lieferumfang des Acer B277bmiprzx
Lieferumfang

Handbuch, Treiber und Standardfarbprofil findet man zum Download über die Website von Acer. Das Gerät wurde aber auch nach Treiberinstallation nur als namenloser PnP-Monitor erkannt.

Optik und Mechanik

Die Montage des Acer B277bmiprzx ist schnell und einfach erledigt: Das Standbein wird auf der Display-Rückseite eingeklinkt und kann jederzeit per Knopfdruck wieder gelöst werden. Der Standfuß wird auf das Standbein gesteckt und dann werkzeugfrei mit zwei Flügelschrauben fixiert.

Montage des Standbeins ans Dispaly
Montage des Standbeins
Standfuß-Fixierung mit zwei Flügelschrauben
Standfuß-Fixierung mit zwei Flügelschrauben

Die Verarbeitung des Acer B277bmiprzx hinterlässt trotz des günstigen Preises einen sehr soliden und keinesfalls billigen Eindruck. Von vorn betrachtet überzeugt das ZeroFrame-Design. Seitlich und oben ist der Rahmen – inklusive der nicht genutzten Display-Fläche – nur ca. 5 mm dick. Ein nahtloses Multi-Monitor-Setup ist damit problemlos und ohne störende Rahmen möglich.

Ansicht des AcerB277bmiprzx vorn in der höchsten Stellung
Ansicht vorn in der höchsten Stellung
Ansicht des Acer B277bmiprzx hinten in der höchsten Stellung
Ansicht hinten in der höchsten Stellung
Ansicht des Acer B277bmiprzx vorn in der niedrigsten Stellung
Ansicht vorn in der niedrigsten Stellung
Ansicht des Acer B277bmiprzx hinten in der niedrigsten Stellung
Ansicht hinten in der niedrigsten Stellung

Die Kunststoffverschalung macht einen erfreulich robusten und pflegeleichten Eindruck. Sie ist weitgehend resistent gegen Fingerabdrücke. Gleichzeitig hat das Design durchaus Pfiff. Hier wären beispielsweise die V-förmigen Lüftungsschlitze auf der Rückseite und die sparsame, aber gezielte Verwendung von leicht glänzenden Einlagen zu nennen. Das Design bleibt zwar seriös, wird aber optisch geschickt aufgewertet.

Ansicht des Displays mit Drehung nach links
Ansicht Drehung nach links
Ansicht des Displays mit Drehung nach rechts
Ansicht Drehung nach rechts

In der Tiefe mag das Gerät zwar nicht ultraslim sein. Das fällt aber nur auf, wenn man direkt von der Seite darauf schaut. Ansonsten wirkt der Acer B277bmiprzx sehr schlank und hat alle wichtigen Ergonomiefunktionen im Gepäck.

Ansicht Monitor seitlich
Ansicht seitlich
Ansicht Monitor seitlich mit maximalem Neigungswinkel nach hinten
Ansicht seitlich mit maximalem Neigungswinkel nach hinten

Seitlich kann das Display um je 45 Grad in beide Richtungen gedreht werden. Die Höhe lässt sich um 12 cm regulieren und die Neigung von -5 bis +25 Grad an die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Auch ein Schwenk in das Hochformat (Pivot-Funktion) ist möglich. Alle Ergonomiefunktionen lassen sich sehr leichtgängig einstellen und bleiben stabil in Position.

Ansicht Pivot seitlich 1
Ansicht Pivot seitlich
Ansicht Pivot seitlich 2
Ansicht Pivot seitlich schräg
Ansicht Monitor Pivot vorn
Ansicht Pivot von vorne

Mit knapp 7 kg ist das Gerät einerseits angenehm leicht und lässt sich gut transportieren. Andererseits scheint Acer beim Metall im Standfuß doch eher gespart zu haben, sodass die Konstruktion etwas kopflastig wirkt. Es empfiehlt sich daher, beim Verstellen beide Hände zu verwenden, damit das Gerät nicht kippt. Das gilt insbesondere für den Schwenk in das Hochformat, da sich hier sonst schnell die sehr leichtgängige Neigung mitverstellt und dann das Gerät mit der Kante auf dem Schreibtisch landen kann (siehe Video).

Im Standbein ist auch eine Öffnung zum Durchführen und Bündeln der Kabel integriert
Im Standbein ist auch eine Öffnung zum Durchführen und Bündeln der Kabel integriert

Das Netzteil ist beim Acer B277bmiprzx fest im Gehäuse integriert. Auch nach längerem Betrieb in Werkseinstellungen konnten wir dennoch praktisch keinerlei Erwärmung auf der Geräterückseite feststellen. Ggfls. kann Abwärme auch sehr gut über den dezent angebrachten V-förmigen Lüftungsschlitz entweichen.

V-förmiger Lüftungsschlitz hinten am Monitorgehäuse
V-förmiger Lüftungsschlitz

Technik

Betriebsgeräusch

Wir haben beim Acer B277bmiprzx keine Betriebsgeräusche wahrnehmen können. Sowohl im Standby als auch in Betrieb arbeitet der Monitor völlig geräuschlos, unabhängig davon, welche Helligkeit eingestellt ist. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

Hersteller Gemessen
Betrieb maximal 17 W 16,5 W
Betrieb typisch 15 W
140 cd/m² k. A. 10,8 W
Betrieb minimal k. A. 5,1 W
Energiespar­modus (Standby) 0,4 W < 0,2 W
Ausgeschaltet (Soft Off) 0,3 W < 0,2 W
Ausgeschaltet (Netzschalter) k.A. 0

Messwerte ohne zusätzliche Verbraucher (Lautsprecher und USB)

Acer nennt im Datenblatt einen Maximalverbrauch von 17 Watt. Nach unseren Messungen (16,5 Watt) kommt das sehr gut hin. Mit dem dedizierten Netzschalter kann man den Verbrauch vollständig kappen. Die Betätigung des manuellen Schalters kann man sich allerdings gut sparen, da das Gerät auch im normalen Standby-Betrieb bereits unter 0,2 Watt bleibt.

Bei 140 cd/m² am Arbeitsplatz zeigt das Messgerät 10,8 Watt an, die Effizienz bei dieser Helligkeit berechnet sich zu ausgezeichneten 2,6 cd/W.

Bei der Ausstattung zahlreicher Arbeitsplätze ist Energieeffizienz durchaus ein beachtenswertes Thema. Der Acer B277bmiprzx zeigt sich hier von seiner besten Seite.

Anschlüsse

Die Anzahl der Anschlüsse ist zwar nicht üppig, dafür werden aber alle wichtigen Eingänge angeboten: DisplayPort, HDMI und Legacy-Support mittels VGA. Ferner ist ein USB-3.0-Hub vorhanden. Zwei der Anschlüsse sind eher schlecht zugänglich auf der Rückseite angebracht und eignen sich vor allem für dauerhafte Installationen.

Anschlüsse des Acer B277bmiprzx
Anschlüsse

Zwei weitere Anschlüsse sind dagegen in einem kleinen Erker auf der linken Seite versteckt. Sie sind sehr gut zugänglich und eignen sich daher auch für USB-Sticks etc. – für den Büro-Alltag perfekt.

Gut zu erreichen sind seitlich am Monitorgehäuse die USB-3.0-Anschlüsse
Gut zu erreichende seitliche USB-3.0-Anschlüsse

Bedienung

Die Bedienung des Acer B277bmiprzx erfolgt über einen Mini-Joystick und drei Multifunktionstasten (plus Soft-off-Taste). Die Logik ist etwas gewöhnungsbedürftig. Eigentlich hätte der Mini-Joystick allein genügt. Damit kann man aber nicht alles steuern, sondern man muss auch im Hauptmenü teilweise zusätzlich die Tasten bemühen, z. B. für die Auswahl des Bildmodus.

Gut zu erreichender Mini-Joystick und Multifunktionstasten auf der Rückseite
Gut zu erreichender Mini-Joystick und Multifunktionstasten auf der Rückseite

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen