Test Monitor AOC d2769Vh
2/6

0
1042

Anschlüsse

Der AOC d2769Vh hat neben zwei HDMI-Anschlüssen auch noch einen VGA-Anschluss für analoge Signale. Neben der Buchse für den Netzstecker gibt es noch einem Kopfhörerausgang und auch einen Audioanschluss, beides jeweils als 3,5 mm Klinkenbuchse.

Aoc D2769vh Monitor Anschluesse
Anschlüsse: Neben zwei HDMI-Anschlüssen ist auch eine VGA-Buchse vorhanden.

Bedienung

Die fünf Bedienknöpfe sind als Taster mit deutlichem Druckpunkt an der rechten unteren Rahmenseite eingebaut. Durch den festen Druckpunkt beginnt das Panel leider immer ein wenig zu schwingen sobald ein Taster gedrückt wird. Die Knöpfe sind auf der Vorderseite durch Symbole gekennzeichnet, jedoch fällt die Kennzeichnung so schwach und dezent aus, dass diese bei den meisten Beleuchtungssituationen kaum erkennbar sind.

Aoc D2769vh Monitor Tasten1
Die Bezeichnungen für die Tasten sind dezent auf der Vorderseite angebracht.

Außer einer Leuchtdiode als Betriebsanzeige (grün für Betrieb und Orange für Schlafmodus) sind weder die Taster noch die Kennzeichnungen beleuchtet. Da die Abstände zwischen den Tasten gleich sind, kommt es beim Einstellen immer mal wieder vor, dass man versehentlich den Ein-/Ausschalter betätigt und den Bildschirm damit ausschaltet.

Aoc D2769vh Monitor Tasten2
Neben den unten angebrachten Tasten sieht man den linken Lautsprecher.

OSD

Ein Druck auf die zweite Taste von rechts öffnet das sehr umfangreiche OSD Hauptmenü. Sowohl Transparenz, als auch horizontale und vertikale Position des OSD lassen sich in mehreren Stufen einstellen. In sieben Untermenüs kann man die Leuchtkraft (Helligkeit, Kontrast, Gamma, …), Bildeinrichtungen (z.B. Schärfe), Farbeinstellungen (z.B. sRGB, warm, kühl, Anwender), Bildverstärkung, OSD-Einstellungen, Extras und 2D/3D einstellen. Mit der Menütaste kommt man eine Ebene tiefer und bestätigt mit dieser auch die Auswahl eines Unterpunktes.

Mit den links/rechts-Tasten klickt man sich entweder durchs Hauptmenü oder durch ein Untermenü oder durch die verschiedenen Parameter einer gewählten Einstellung. Mit der Taste ganz links kommt man jeweils eine Ebene zurück.

Aoc D2769vh Monitor Osd 1
OSD Hauptmenü mit Untermenüs.

Ist eine Option ausgewählt, so wird diese grün eingefärbt. Pro Untermenü werden bis zu sieben Einstellungen angeboten, die aber je nach Modus nicht immer alle auswählbar sind. In der Einstellung Öko kann man zwischen Standard, Text, Internet, Spiel, Film und Sport wählen. Hierbei scheinen aber nur die Helligkeit und der Kontrast auf vorgegebene Werte verändert zu werden. Es besteht die Möglichkeit das dynamische Kontrastverhältnis je nach Bedarf ein- oder auszuschalten. Overdrive kann ausgeschaltet oder von schwach über mittel bis stark eingestellt werden.

Im Menüpunkt Farbeinstellungen kann man im Unterpunkt DCB die Farbtemperatur u. a. abgestimmt auf natürliche Hautfarbe, grünes Feld und Himmelblau einstellen. Zusätzlich bietet der Modus auch noch eine Vollverstärkung und die Möglichkeit einer automatischen Erkennung. Über einen Abschalttimer kann der Bildschirm in einem Zeitraum von 0 bis 24 Stunden automatisch abgeschaltet werden.

Aoc D2769vh Monitor Osd 2
Untermenü Leuchtkraft.

Sowohl die Lautstärke als auch die Umschaltung zwischen 2D und 3D kann auch direkt über die Tasten geregelt werden. Ist eine 4:3-Quelle angeschlossen, dient eine der Taste auch als Schnellwahltaste, um zwischen Breitbildformat und 4:3 umzuschalten.

Aoc D2769vh Monitor Osd 3
Untermenü Farbeinstellungen.

Bildqualität

Das Panel ist verspiegelt, so dass sich helle Objekte oder einfallendes Licht deutlich darin spiegeln. Dies ist besonders deutlich sichtbar bei dunklen Bildschirminhalten. Allerdings zeigt das Panel kein IPS-Glitzern, so dass der Monitor uneingeschränkt auch für Textverarbeitung zu empfehlen ist, wenn keine störenden Lichtquellen oder helle Objekte auf der verspiegelten Oberfläche zu sehen sind.

Beim Reset stellt der Monitor folgende Werte ein: Helligkeit 90, Kontrast 50, Schärfe 50, Gamma 1, Farbeinstellung Warm, Bildmodus Standard. Diese Werte wurden für die nachfolgende Beurteilung verwendet.

Graustufen

Der Grauverlauf ist in der Werkseinstellung relativ gut. Allerdings ist ein leichtes Banding, besonders in den dunkleren Bereichen, sichtbar. Farbschimmer sind keine zu sehen.

Aoc D2769vh Monitor Grau
Graustufen und -verlauf.

Auch bei der Graustufendarstellung schneidet der d2769Vh ordentlich ab: nur die hellste und die dunkelste Stufe werden abgeschnitten. Auch bei großen Blickwinkeln bleiben die restlichen Stufen klar sichtbar. Erst bei extrem seitlichen Blickwinkeln werden mehrere helle Stufen abgeschnitten.

Ausleuchtung

Das linke Foto zeigt ein komplett schwarzes Bild ungefähr so wie man es mit bloßem Auge sieht, hier werden die auffälligen Schwächen sichtbar. Das rechte Foto mit längerer Belichtungszeit hebt dagegen die Problemzonen hervor und dient nur der deutlicheren Darstellung.

Mit bloßem Auge fällt einem kaum eine Unregelmäßigkeit auf und nur mit viel Mühe sieht man in der Mitte einen minimalen Helligkeitsanstieg. Im unteren rechten Bereich schimmert minimal das Backlight durch. Diese kaum wahrnehmbaren Unregelmäßigkeiten sind aber in keiner Weise störend. Größere Lichthöfe in den Ecken sind nicht zu erkennen. Das zweite Bild bei längerer Belichtungszeit zeigt etwas deutlicher die höhere Helligkeit in der Mitte und zum Teil an den äußersten Rändern.

Aoc D2769vh Monitor Schwarz1
Aoc D2769vh Monitor Schwarz2
Ausleuchtung bei normaler und verlängerter Belichtung.

Bei seitlicher Betrachtung lässt der Schwarzwert etwas nach, dies hält sich aber noch absolut in Grenzen. Richtig schwarz ist der Monitor immer genau dort, wo man nahezu senkrecht auf seine Oberfläche schaut.

Helligkeit, Kontrast und Schwarzwert

Aoc D2769vh Monitor Kontrast
Helligkeits- und Kontrastverlauf.

Die Helligkeit des d2769Vh kann zwischen 56 und 263 cd/m² eingestellt werden. Die Maximalhelligkeit von 250 cd/m² im Datenblatt wird also ein wenig übertroffen. Für Präsentationen in sehr heller Umgebung reicht das knapp aus. Auch in sehr dunklen Räumen kann man weit genug herunter drehen, auf null wird man den Regler aber kaum einmal stellen. Bei unserer empfohlenen Arbeitsplatzhelligkeit von 140 cd/m² steht der Regler in Position 41.

Die niedrigen Schwarzwerte gehören zum Besten, was derzeit bei IPS-Panels geboten wird: wir messen zwischen 0,04 und 0,19 cd/m². Mit sehr guten 1.370:1 markiert das Kontrastverhältnis des d2769Vh unseren bisherigen IPS-Bestwert. Mehr gibt es nur bei der AMVA-Technik.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!