Test Monitor Eizo CS2420
6/6

0
40008

Bewertung



ab 639,00 €
4.5

(SEHR GUT)

Fazit

Im Vergleich zum Vorgänger CS240 bietet der EIZO CS2420 ein etwas flacheres und vor allem flotteres Design, einen USB-3.0-Hub (statt USB 2.0) und moderne Sensortasten. Die inneren Werte sind so gut wie eh und je und waren bereits beim Vorgänger kaum zu toppen.

Bereits die Werkskalibrierung kann überzeugen und liegt nahe an einer sehr guten Wertung. Spätestens nach Kalibrierung sind alle Werte ausgezeichnet. Besonders überzeugen kann auch die erstklassige Homogenität bei der Farbreinheit und Helligkeitsverteilung. Lediglich die Ausleuchtung beim Schwarzbild zeigt gewisse Defizite, auch wenn der EIZO CS2420 dennoch besser abschneidet als jeder Consumer-Monitor. Aber wenn es in der EBV auf höchste Präzision ankommt, kann dieser Umstand störend auffallen.

Einzig die Energieeffizienz, die bei Geräten dieser Güteklasse in der Regel keine bessere Wertung erzielen, bleibt als einziger Kritikpunkt stehen. Dass ColorEdge-Monitore Spezialisten und keine dedizierten Gaming-Monitore sind, dürfte sich von selbst verstehen. Gelegenheitsspieler braucht das aber nicht abzuschrecken.

Laut EIZO richtet sich der CS2420 an Fotoenthusiasten und Hobby-Bildbearbeiter – aus unserer Sicht ist das schon ordentlich tiefgestapelt. Der CS2420 ist ein rundherum professionelles Gerät, das sich hinter seinem großen Bruder CG2420 nicht zu verstecken braucht. Die Lichtschutzblende kann man für ca. 125 EUR jederzeit nachrüsten. Der integrierte Kalibrierungssensor erhöht sicher den Komfort – ist aber auch kein Muss. Lediglich auf die 98 % DCI-P3-Farbraumabdeckung und die True-Black-Technologie des CG2420 muss man beim CS2420 verzichten.

Wer schon einmal mit einem Monitor mit erweitertem Farbraum gearbeitet hat, will ganz sicher nicht mehr zu einem sRGB-Monitor zurück. Dank der Hardware-Kalibration kann der Farbraum beim EIZO auch jederzeit für nicht Farbmanagement-fähige Anwendungen gebändigt werden. Vergleicht man den EIZO mit Geräten anderer Hersteller, wird man den Unterschied über den reinen Vergleich von Bewertungstabellen nicht vollständig erkennen können.

Zum einen ist es die nicht zu unterschätzende Komplettlösung aus Hard- und Software. Zum anderen viele Informationen „zwischen den Zeilen“ wie z. B. die Stabilität und exakte Reproduzierbarkeit der Darstellung bei einem Profigerät wie dem EIZO CS2420.

Zum Zeitpunkt der Testerstellung ist der EIZO CS2420 für ca. 699 Euro im Handel erhältlich und bietet mit seiner fünfjährigen Herstellergarantie (Vor-Ort-Austauschservice) auch noch ein kaum zu schlagendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Damit erhält er mühelos das Gesamturteil sehr gut und eine klare Empfehlung der Redaktion.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

98%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen