Test Monitor Eizo CS2420
2/6

0
40096

Anschlüsse

Die Anschlüsse befinden sich links und rechts vom Standbein und sind vorbildlich beschriftet. Mit DP, HDMI und DVI sind alle wichtigen Digitaleingänge vorhanden, allerdings auch nur je einmal.

Eizo Cs2420 Monitor Anschluesse 0
Eizo Cs2420 Monitor Anschluesse
Anschlüsse auf der Gehäuserückseite

Wie sich im Test eher zufällig herausgestellt hat, werden an den beiden MHL-fähigen HDMI-Anschlüssen allerdings nur Bildwiederholraten bis maximal 30 Hz unterstützt. Das ohnehin spärliche Handbuch verrät dazu leider nichts. Für eine 60-Hz-Wiedergabe sollte man den reinen HDMI-Anschluss oder den DisplayPort verwenden.

Eizo Cs2420 Monitor USB
USB 3.0 Port seitlich

Der integrierte USB-3.0-Hub stellt drei Downstream-Anschlüsse zur Verfügung, die gut zugänglich seitlich eingelassen sind.

Bedienung

Die Bedienung erfolgt recht zuverlässig über Multifunktions-Touch-Tasten, die im unteren Panel-Bereich angebracht sind. Sobald man eine Taste berührt, wird direkt darüber eine Leiste mit den jeweiligen Funktionen im Bildschirm eingeblendet. An sich eine sehr gute Lösung. Wenn man allerdings sehr viele Icons an die Taskleiste angeheftet bzw. sehr viele Anwendungen geöffnet hat, ist die Lesbarkeit nicht immer optimal.

Eizo Cs2420 Monitor Tasten
Multifunktions-Touch-Tasten des EIZO CS24220

Im Testzeitraum hat die Bedienung der Touch-Tasten teils einwandfrei funktioniert. Stellenweise hatten wir aber aus nicht nachvollziehbaren Gründen Probleme. Bestimmte Tasten haben dann nur verzögert oder gar nicht mehr reagiert.

OSD

Eizo Cs2420 Monitor OSD 1
OSD: Einstieg (Screenshot Handbuch EIZO)

Über die Taste „Menü“ gelangt man ins Hauptmenü mit fünf Hauptebenen. Die Gestaltung des OSDs ist wie von EIZO gewohnt schlicht, funktional und professionell.

Eizo Cs2420 Monitor OSD 3
OSD: Hauptmenü (Screenshot Handbuch EIZO)

Seltener benötigte Funktionen findet man unter den erweiterten Einstellungen.

Eizo Cs2420 Monitor OSD 5
OSD: Bildeinstellungen (Screenshot Handbuch EIZO)

Bildqualität

Der Panel-Rahmen und die Oberfläche des Panels sind matt und wirksam entspiegelt. Seitlich einfallendes Licht oder auch ein Betrachter mit heller Kleidung erzeugt nur schwache Reflexionen auf dem Bildschirm.

Beim Reset stellt der Monitor folgende Werte ein: Helligkeit 31, Gamma 2,2, Farbeinstellung: 6500 K, Bildmodus „Custom“, Color-Gamut „nativ“, DUE „Uniformity“. Diese Werte wurden für die nachfolgende Beurteilung bei Werkseinstellung verwendet. Für Kontrast und Schärfe sind übrigens keine Regler vorhanden.

Graustufen

Der Grauverlauf ist bereits in der Werkseinstellung extrem gut und überzeugt mit einer sehr gleichmäßigen und fließenden Abstufung, die subjektiv auch vollständig neutral wirkt. Farbschimmer und Banding-Effekte sind nicht zu beobachten.

Eizo Cs2420 Monitor Graustufen
Graustufen

Auch die Graustufendarstellung des EIZO CS2420 ist exzellent. Die Abstufungen lassen sich auch in den hellsten und dunkelsten Bereichen vollständig differenzieren. Das Ergebnis ist zudem sehr blickwinkelneutral.

Ausleuchtung

Das linke Foto zeigt ein komplett schwarzes Bild ungefähr, so wie man es mit bloßem Auge bei komplett abgedunkeltem Raum sieht; hier werden die auffälligen Schwächen sichtbar. Das rechte Foto mit längerer Belichtungszeit hebt dagegen die Problemzonen hervor und dient nur der deutlicheren Darstellung.

Eizo Cs2420 Monitor Schwarzbild
Eizo Cs2420 Monitor Schwarzbild Verl
Ausleuchtung bei normaler und verlängerter Belichtung

Überraschenderweise zeigen sich beim EIZO CS2420 hier sichtbare Schwächen in Form von Aufhellungen in den Ecken. Oben wirken sie weiß-bläulich, unten rötlich. Weicht man von der normalen Sitzposition ab und schaut genau lotrecht auf diese Stellen, verschwinden die Aufhellungen vollständig. Das Problem ist somit zwar rein blickwinkelbedingt, kann aber in der EBV durchaus in bestimmten Situationen stören.

Helligkeit, Schwarzwert und Kontrast

Die Messungen werden nach einer Kalibrierung auf D65 als Weißpunkt durchgeführt. Sofern möglich, werden alle dynamischen Regelungen deaktiviert. Aufgrund der notwendigen Anpassungen fallen die Ergebnisse geringer aus, als bei Durchführung der Testreihe mit nativem Weißpunkt.

Das Messfenster wird nicht von einem schwarzen Rand umgeben. Die Werte können daher eher mit dem ANSI-Kontrast verglichen werden und geben Realweltsituationen deutlich besser wieder, als Messungen von flächigem Weiß- und Schwarzbild.

Der EIZO CS2420 besitzt einen „Digital Uniformity Equalizer (DUE)“. Mit der Option „DUE Priority“ kann entweder einer möglichst gleichmäßigen Ausleuchtung (Uniformity) oder hohen Helligkeits- und Kontrastwerten der Vorrang gegeben werden. Die Option muss in den Administratoreinstellungen oder über die Software ColorNavigator geändert werden und bleibt dann von der Rücksetzung auf Werkseinstellungen unberührt.

Eizo Cs2420 Monitor Kontrast
Eizo Cs2420 Monitor Kontrast Brightness
Helligkeits- und Kontrastverlauf des EIZO CS2420 (links DUE Uniformity, rechts DUE Brightness)

Das Kontrastverhältnis des IPS-Panels gibt EIZO mit 1000:1 an, die Maximalhelligkeit mit 350 cd/m². Mit der Option DUE „Brightness“ erzielt der CS2420 mit 750:1 einen guten Kontrast und kann die Herstellerangabe mit 368 cd/m² sogar um 5 % übertreffen.

Mit der Option DUE „Uniformity“ sinkt die Maximalhelligkeit auf immer noch helle 320 cd/m² und der Kontrast auf 644:1. Herunterregeln lässt sich die Helligkeit auf ein Minimum von 33 cd/m². Eine Kalibrierung auf D65 reduziert die Maximalhelligkeit nur noch minimal.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen