Test Monitor Eizo EV2436WFS-BK
3/7

4
19365

Bedienung

Bedient wird der Eizo EV2436W über insgesamt sieben Tasten inklusive Powertaste. Die Bedientasten sind am unteren Monitorrahmen positioniert mit mittig anfangender Reihung jedoch sich nach rechts außen ziehend. Die dadurch etwas aus der Mitte verschobene Anordnung hat ihren eigenen optischen Reiz.

Links neben den Bedientasten befindet sich der Licht- und Bewegungssensor, rechts ist die Power LED platziert. Alle Bedientasten sind beschriftet oder mit einem selbsterklärenden Symbol versehen. Die quadratischen Tasten haben einen guten Druckpunkt und setzen jeden Klick sofort um.

Eizo Ev2436wfs Bk Monitor EV2436WH Bedienung
Bedienelemente des Eizo EV2436WH.

Von links nach rechts befindet sich an erster Stelle die Eco-View Taste. Wie schon im Kapitel Stromverbrauch erwähnt, sind über diese Taste verschiedene Stromsparfunktionen erreichbar. Mit der zweiten Taste kann die Signalquelle geändert werden. Über die Mode-Taste sind auf einen Klick alle vordefinierten Bildmodi erreichbar. Danach folgt jene Taste mit der das OSD des Eizo EV2436W geöffnet werden kann. Bei geöffnetem OSD übernimmt diese Taste die Eingabebestätigung und ist daher auch mit Enter beschriftet. Taste 5 und 6 werden bei geöffnetem OSD für die Navigation benötigt, ansonsten kann mit Taste 5 direkt die Lautstärke und mit Taste 6 die Helligkeit verändert werden. Die Powertaste macht dann den Abschluss.

Neben der Powertaste befindet sich eine kleine Power-LED. Im Betriebszustand leuchtet sie blau, im Ruhemodus orange. Wird der Eizo EV2436W per Powertaste ausgeschalten, erlischt auch die Power-LED. Über das OSD kann die LED deaktiviert werden, allerdings wird diese Einstellung nur im Betrieb berücksichtigt. Wechselt der Eizo EV2436W in den Ruhemodus, leuchtet die Power-LED trotzdem.

Eizo Ev2436wfs Bk Monitor EV2436WH Powerled01
Eizo Ev2436wfs Bk Monitor EV2436WH Powerled02
Power-LED des Eizo EV2436W in Betrieb (links) und Ruhemodus (rechts).

OSD

Mit Klick auf die Taste Enter öffnet sich das OSD des Eizo EV2436W. Zuerst wird ein Übersichtsmenü angezeigt. Über fünf Menüpunkte können entsprechende Parameter erreicht und verändert werden. Die Auswahl Informationen bietet keine Einstellungsmöglichkeiten und mit Beenden kann das OSD wieder geschlossen werden.

Die Einstellungsmöglichkeiten im OSD sind vielfältig und gut erreichbar, auch das Navigieren innerhalb des OSD ist recht komfortabel möglich. Etwas lästig ist allerdings dass es keine direkte Zurücktaste gibt. Um im OSD eine Ebene höher zu kommen muss jedesmal der Eintrag Zurück angeklickt werden. Befindet man sich beispielsweise bei den RGB Reglern, sind sechs Klicks nötig um das OSD wieder schließen zu können. Möchte man den Prozess etwas beschleunigen kann die Taste Mode oder EcoView dafür verwendet werden mit einem Klick aus dem OSD zu gelangen.

Eizo Ev2436wfs Bk Monitor EV2436WH Osd01
 

Farbe

In diesem Untermenü stehen alle Farbeinstellungen des Eizo EV2436W zur Auswahl. Unter Erweiterte Einstellungen ist neben den RGB Reglern auch die Overdrive-Einstellung zu finden.

Eizo Ev2436wfs Bk Monitor EV2436WH Osd02
Eizo Ev2436wfs Bk Monitor EV2436WH Osd03
Bildparameter

Die Skalierung und bei interpolierter Darstellung der Schärferegler (Glätten) sind in diesem Menü gelistet.

Eizo Ev2436wfs Bk Monitor EV2436WH Osd04
 

Ton

Obwohl nicht viele Parameter zur Verfügung stehen, bekommen beim Eizo EV2436W auch die Toneinstellungen ihr eigenes Untermenü.

Eizo Ev2436wfs Bk Monitor EV2436WH Osd05
Power Manager

In diesem Untermenü können der Ruhemodus und Eco-Timer aktiviert/deaktiviert werden.

Eizo Ev2436wfs Bk Monitor EV2436WH Osd06
Monitoreinstellungen

Alle weiteren Einstellungen die der Eizo EV2436W bietet, sind in diesem Untermenü gelistet, u.a. Optionen das OSD betreffend wie Sprache, Position usw.

Eizo Ev2436wfs Bk Monitor EV2436WH Osd07
Eizo Ev2436wfs Bk Monitor EV2436WH Osd08
Informationen

Im letzten Untermenü sind ein paar Daten des Eizo EV2436W aufgeführt.

Eizo Ev2436wfs Bk Monitor EV2436WH Osd09
 

Bildqualität

Für die visuelle Darstellung verantwortlich, zeigt sich beim Eizo EV2436W ein 24 Zoll großes IPS-Panel im 16:10 Bildformat und einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel. Werkseitig ist der User1 Bildmodus eingestellt mit aktiviertem Eco-View Sensor. Dadurch passt sich die Helligkeit des Displays automatisch an die Umgebungshelligkeit an. Bei einer üblichen Büroausleuchtung ohne Licht von Außen, reduziert der Sensor die Helligkeit aber etwas zu stark. Wird der Lichtsensor deaktiviert, beleuchten die LEDs das Display mit blendenden 316 cd/m².

Mit deaktiviertem Lichtsensor und einer Helligkeit von etwa 40 Prozent, lässt es sich dann mit dem Eizo EV2436W aber bereits gut arbeiten. Die Bildqualität überzeugt schon von Beginn an. Farb- und Grauverläufe werden tadellos und ohne Banding dargestellt. Die 10bit LUT trägt entscheidend dazu bei. Das panelinterne FRC-Dithering bleibt unauffällig.

Neben zwei User-Bildmodie (hier lassen sich alle Farbeinstellungen vornehmen), steht beim Eizo EV2436W noch ein sRGB, Paper und Movie Bildmodus zur Auswahl. Je nach Bildmodus sind aber nicht alle Einstellungsparameter verfügbar. So kann beispielsweise im sRGB-Bildmodus nur die Helligkeit verändert werden.

Eizo Ev2436wfs Bk Monitor EV2436WH Farbverlauf
Eizo Ev2436wfs Bk Monitor EV2436WH Farbstufen
Saubere Darstellung von Farbverläufen und sehr gute Farbstufendarstellung: überzeugende Bildqualität des Eizo EV2436W.

Graustufen

Der Eizo EV2436W erlaubt zwar keine Anpassung des Schwarzwerts, aber der Kontrast kann verändert werden. Je nach Einstellung wirkt sich dieser positiv oder negativ auf die Graustufendarstellung aus.

Werkseitig ist der Kontrast beim EV2436W auf 50 voreingestellt und wie wir festgestellt haben, ist diese Einstellung ideal denn bereits eine minimale Erhöhung auf 51 lässt bereits Weißstufen wegfallen. Bei einem Kontrast von 50 ist der Eizo EV2436W in der Lage Schwarzstufen ab 4 und Weißstufen bis 253 differenziert darzustellen.

Eizo Ev2436wfs Bk Monitor EV2436WH Schwarzst
Eizo Ev2436wfs Bk Monitor EV2436WH Weissst
Überprüfung der Weiß- und Schwarzstufen Darstellung beim Eizo EV2436W.

Nach Profilierung und Kalibrierung ändert sich die sehr gute Bildqualität des Eizo EV2436 nicht, allerdings wird die Gradation deutlich verbessert und Schwarzstufen werden nun ab Stufe 3 sichtbar. Farbverläufe sind nach wie vor ohne Banding.

Wichtiger Hinweis

Wenn die Signalquelle gewechselt wird (z.B. von DVI auf VGA) und daraufhin der Eizo EV2436W per Powertaste ausgeschalten wird, dann werden alle Farbeinstellungen der ursprünglichen Signalquelle (in diesem Fall DVI) wieder auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.

4 KOMMENTARE

  1. Auch mein Eizo EV2436W hatte einen kleinen Lichthof. Fällt allerdings nur bei einer durchgängig grauen Fläche auf, im normalen Betrieb nicht! Der Versandhändler gab mir deswegen nachträglich einen Rabatt.

    @ PC-Micha:
    Dazu muss erwähnt werden dass im Test der c’t 10-2013 von 7 getesteten 24″-Monitoren 4 die Note „zufriedenstellend“ hinsichtlich Ausleuchtung erhielten. Zwei bekamen „gut“. Davon patzte einer aber im Farbraum und in der Gehäuseverarbeitung. In dem Test gab es nur einen besseren Monitor, der für mich aber nicht in Frage kam da er nur in schwarz angeboten wird und ich nicht meine ganze Wohnung mit schwarzen Gerätschaften verdunkeln möchte.

    Ich nutze meinen Eizo EV2436W viel für die Bildbearbeitung und bin insgesamt sehr zufrieden. Was auf hellen Flächen anfangs stört ist das IPS-Glow. Ich habe mich inzwischen daran gewöhnt. Zudem ist dieses Manko weit verbreitet.

    Es ist mein dritter Eizo. Mit anderen Herstellern hatte ich immer nur Pech.

  2. Im CT Magazin für Computer & Technik 10/2013 erhielt er im Punkt Ausleuchtung auch nur ein ‚zufriedenstellend‘.

  3. habe nun wieder insgesamt 2 von denen hier, die bei keiner Farbtemperatur exakt gleiches weiß anzeigen. Gehe ich in den sRGB Modus bzw. stelle User1/User2 auf 6500K ein, zeigt einer weiß als weiß an, der andere zeigt weiß als beige/gelb an.

    Was ist das bitte für eine pure Abfallqualität?! 🙁

  4. Kann mir bitte mal jemand sagen wie man den EIZO eingestellt hat um so eine Ausleuchtung/schwarz hinzubekommen wie man es hier bei der Ausleuchtung sieht?

    Ich habe jetzt schon 7 von diesen Monitoren hier gehabt, _KEINER_ der Monitore war auch nur im Ansatz so wie hier. Jeder hatte Lichthöfe, mal hier mal da, oft weiß, einige hatten aber auch gelbe Lichthöfe, viele der Monitore konnten kein wirkliches weiß anzeigen, da war ein gelbstich drin 🙁

    Die gingen allesamt zurück, nur ein einziger steht hier derzeit noch, der von allen noch der beste war, aber nicht das, was ich nach diesem Test hier erwartet hätte.

    Danke!

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!