Test Monitor Eizo S1931SH-BK

0
328
Garantie LCD/Backlight (Jahre): 5/5 incl. Vor-Ort-Austauschservice
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2): Klasse II
Panelgröße: 19″
Pixelgröße [mm]: 0.294
Standardauflösung: 1.280 x 1.024
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 376 x 301 / 481
Videoeingang, Stecker: Sub-D analog, DVI-D digital
Bildfrequenz [Hz]: 56 – 75
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 24,8 – 80 / 135
Farbmodi Preset/User: 2 / 1
LCD drehbar/Portrait Modus: Ja / Ja
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: 1 x DVI-D Kabel (digital), 1 x DVI-A Kabel (analog), USB-Kabel, internes Netzteil, Netzkabel
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 405 x 406 – 506 x 205 (Panel im Querformat)
Gewicht [kg]: 7,2
Prüfzeichen: TCO 03, TÜV GS, TÜV Ergonomie geprüft, ISO 13406-2
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: 45 / 1 / –

Einleitung

Der Eizo S1931 gehört zur Flexible Edition von Eizo und ist ein Ernst zu nehmender Konkurrent des von uns ebenfalls getesteten S1910. Das neue Modell ist im Schnitt fast 100,00 Euro günstiger, weißt aber die gleichen Eckdaten auf und bringt an Ausstattung zusätzlich integrierte Lautsprecher mit. Im OSD wurde dagegen der Menüumfang des S1931 deutlich reduziert: So fehlen im Vergleich zum S1910 Einstellungen für Gamma, Sättigung und Farbton. Ob Sie zum günstigen Newcomer S1931 oder zum „altbewährten“ S1910 greifen sollten, erfahren Sie im nachfolgenden ausführlichen Testbericht.

An dieser Stelle sei darauf hingeweisen, dass der Eizo S1931 in zwei Varianten mit unterschiedlichen Standfüßen erhältlich ist. Bei unserem Testgerät handelt es sich ganz genau Betrachtet um das Modell S1931SH-BK, wobei das SH für den Säulenstandfuß und das BK für die Farbe schwarz steht.

Alle Tests wurden bei digitalem Anschluss via DVI-D durchgeführt. Nur die analoge Bildqualität wurde am analogen Signaleingang getestet. Als Grafikkarte kam eine Sapphire Radeon 9800pro zum Einsatz; einige Tests wurden zusätzlich an einer MSI GeForce 6600GT sowie einer Sapphire Radeon X800XL durchgeführt.

Lieferumfang

Der Eizo S1931SH-BK wird mit allem notwendigen Zubehör geliefert: Ein DVI-D- und D-Sub-Kabel zum Anschluss an den PC liegen bei. Außerdem werden ein Audiokabel für die integrierten Lautsprecher und ein USB-Kabel mitgeliefert, welches benötigt wird, wenn die Bildschirmeinstellungen über die beiligende ScreenManager-Software durchgeführt werden sollen. Neben den Kabeln sind eine recht ausführliche Kurzanleitung und eine CD mit dem Monitor-Treiber, einem Farbprofil sowie einem ausführlichen und mehrsprachigen PDF-Handbuch enthalten.

Optik und Mechanik

Der S1931SH-BK unterscheidet sich optisch kaum von anderen Eizo-Modellen wie dem S1910, außer dass auf der Rückseite die integrierten Lautsprecher gut versteckt untergebracht sind. Als Alternative zum normalen Säulen-Standfuß – wie bei unserem Testgerät – gibt es das Modell auch als S1931SA mit Eizos Arc-Swing-Standfuß.

Eizo S1931sh Bk Monitor Eizo S1931 Front
Eizo S1931sh Bk Monitor Eizo S1931 Seite
Der Eizo S1931SH-BK kommt im Eizo-typischen schlichten Design mit schmalem Rahmen

Die Rahmenbreite des TFTs beträgt oben und unten 1,5 cm; links und rechts sind es nur 1,3 cm. Wer mehrere Displays nebeneinander betreiben möchte, wird sich darüber freuen. Die Gesamttiefe des TFTs mit Standfuß liegt bei 20,9 cm, ohne sind es 6,2 cm.

Eizo S1931sh Bk Monitor Eizo S1931 Rueckseite
Die integrierten Lautsprecher sind fast unsichtbar links und rechts unten angebracht.

Am Standfuß auf der Rückseite befindet sich eine einfache Kabelführung – die Metallklammern des Eizo S1910 wurden allerdings beim S1931SH-BK durch eine Plastikklappe ersetzt.

Eizo S1931sh Bk Monitor Eizo S1931 Kabelfuehrung
Mit Hilfe einer Plastikhalterung können die Kabel optisch wenig störend vom TFT weggeführt werden.

Der gesamte Standfuß wirkt von der Verarbeitung her weniger robust, stabil und hochwertig als man es von Eizo gewohnt ist: Es knackt und knarrt etwas beim Anfassen und die Plastikabdeckung der Gelenke ist ein wenig wackelig.

Im Gegensatz dazu ist die Verarbeitung beim Display selber samt Rahmen sehr gut, hier gibt es keine Abstriche.

Eizo S1931sh Bk Monitor Eizo S1931 Niedrig
Eizo S1931sh Bk Monitor Eizo S1931 Hoch
Minimale (links) und maximale Höhe (rechts) des Eizo S1931SH-BK

In der niedrigsten Einstellung beträgt der Abstand zwischen Gehäuseunterkante und Tisch 7,1 cm, in der höchsten Position sind es 17,2 cm. Damit ist der S1931SH-BK um gut 10 cm in der Höhe verstellbar und lässt sich optimal an nahezu jeden Arbeitsplatz anpassen. Wie auf dem Bild zu sehen, steht der Monitor etwas schief, wenn man das Pivotgelenk bis zum Anschlag dreht. Es ist aber kein Problem, den TFT mit der Hand gerade auszurichten, denn Einrastpunkte gibt es nicht.

Eizo S1931sh Bk Monitor Eizo S1931 Niedrigpivot
Eizo S1931sh Bk Monitor Eizo S1931 Hochpivot
Minimale (links) und maximale Höhe (rechts) im Pivot-Modus

In der Pivotstellung sind es 3,9 cm bzw. 13,8 cm vom Tisch bis zum Gehäuse, der TFT setzt also in keiner Einstellung auf dem Tisch oder Standfuß auf. Wer die Pivotfunktion des Eizo S1931SH-BK nutzen will, sollte die Kabel nicht mit der Plastikklappe am Fuß entlang führen, denn dann lässt sich das Gerät nur teilweise oder gar nicht drehen. Schlimmstenfalls könnte ein Kabel aus der Anschlussbuchse herausgerissen werden.

Eizo S1931sh Bk Monitor Eizo S1931 Neigungvorne
Eizo S1931sh Bk Monitor Eizo S1931 Neigunghinten
Maximale Neigung nach vorne und nach hinten

Der Eizo S1931SH-BK lässt sich um 30 Grad nach hinten neigen und um etwa 2-3 Grad nach vorne. Die Neigemechanik ist angenehm schwergängig und weist beim Neigen auch kein Spiel auf.

Weniger gut funktioniert das Schwenken des TFTs: Das Gelenk ist etwas ruckelig und der Standfuß etwas zu leicht, so dass dieser schnell mit rutscht, wenn man das Display schwenken will.

Eizo S1931sh Bk Monitor Eizo S1931 Links
Eizo S1931sh Bk Monitor Eizo S1931 Rechts
Der Eizo S1931SH-BK lässt sich um 35 Grad nach links und rechts schwenken.

Das Gehäuse des Eizo S1931SH-BK hat an allen Seiten sehr große Luftschlitze, so dass man von außen problemlos das Innenleben des TFTs erkennen kann, insbesondere auch die CCFL-Hintergundbeleuchtung. Das kann im Sommer eine willkommene Einladung für Insekten und Krabbeltiere sein, die vom Backlight angezogen werden und dann auf dem Desktop als dunkle Flecke wahrnehmbar sind. Allerdings würde in diesem Fall die Garantie greifen, wie man uns bei Eizo mitteilte. Mehr zu diesem Thema können Sie hier nachlesen.

Eizo S1931sh Bk Monitor Eizo S1931 Luftoben
Eizo S1931sh Bk Monitor Eizo S1931 Luftseite
Die großen Lufteinlässe des Eizo S1931SH-BK können – besonders bei hohen Außentemperaturen – die Abwärme gut nach außen leiten, bergen im Sommer aber auch ein höheres „Insekten-Risiko“

Wer den Säulen-Standfuß nicht nutzen und den Monitor lieber an einer separaten VESA100-Halterung betreiben möchte, muss das Display vom Standfuß abmontieren. Das ist so einfach, dass eine Erklärung schon fast überflüssig ist: Am besten legt man den TFT vorsichtig mit der Vorderseite auf einen Tisch und löst dann die vier Kreuzschlitzschrauben an der Rückseite. Das wars auch schon, nun kann der Fuß abgenommen und das Display an der VESA100-Halterung befestigt werden.

Eizo S1931sh Bk Monitor Eizo S1931 Vesa1
Das Abmontieren des Standfußes, z.B. für die Wandmontage, ist kinderleicht.

Insgesamt ist die Verarbeitungsqualität und Mechanik des Eizo S1931SH-BK gut. Der Standfuß wirkt nicht ganz so hochwertig, wie man es von Eizo gewohnt ist: Das Plastik knackt und einige Kunststoffteile fühlen sich wackelig an. Beim Schwenken des TFTs dreht sich der etwas zu leichte Standfuß oftmals mit. Die Plastik-Kabelführung hält die Kabel zwar sicher, wirkt jedoch optisch nicht so hochwertig wie die im S1910 eingesetzte Metallklammer.

Das Display selber ist allerdings gewohnt hochwertig verarbeitet und wirkt sehr robust – hier knackst und knarrt nichts. Außerdem arbeitet der Eizo S1931SH-BK leise und gibt keine Brumm- oder Summtöne von sich.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen