Test Monitor LG 27UD58P-B

0
12022

Einleitung

Der Trend zu immer höheren Auflösungen ist ungebrochen. Mittlerweile ist es problemlos möglich, einen 27-Zoll-Monitor mit 4K-Auflösung für um die 600 EUR zu erstehen. LG mischt hier als etablierter Hersteller von Anfang an kräftig mit und holt jetzt mit dem LG 27UD58P-B zu einem kräftigen Preisschlag gegen die Wettbewerber aus.

Der LG 27UD58P-B liefert die 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel) in Form eines blickwinkelstabilen IPS-Panels. Die hier getestete P-Variante ist zudem mit umfangreichen Ergonomiefunktionen ausgestattet.

Die Feature-Liste ist ebenfalls umfangreich: Splitscreen, Gaming-Mode, AMD FreeSync, Action Sync usw. Die Oberfläche des Displays ist mit „Anti-glare Hard Coating“ (3H) veredelt und sollte einiges aushalten.

Wer jetzt denkt, so ein Monitor läge in unerschwinglichen Preisregionen, wird überrascht sein. Zum Zeitpunkt der Testerstellung ist der LG 27UD58P-B bereits für 430 EUR im Handel erhältlich. Wir sind gespannt, ob die Qualität dennoch die geweckten Erwartungen erfüllt.

Hands on Video zum LG 27UD58P-B

Lieferumfang

Der Lieferumfang ist schon mal erstaunlich großzügig. Hochwertige Kabel für HDMI und DisplayPort sind genauso mit dabei wie eine CD mit mehrsprachigen Handbüchern, Treibern und der OnScreenControl-Zusatzsoftware. Das Handbuch ist wie von LG gewohnt ausgesprochen nutzerfreundlich illustriert und verständlich geschrieben.

Lg 27ud58p B Monitor Lieferumfang
Lg 27ud58p B Monitor ScreenS Lieferumfang
Lieferumfang des LG 27UD58P-B

Optik und Mechanik

Die Montage ist im Handumdrehen erledigt. Das Standbein wird in der vorgesehenen Öffnung auf der Rückseite des Displays sicher eingerastet und kann jederzeit mittels Knopfdruck wieder gelöst werden. Damit wäre auch ein schneller Wechsel auf einen Schwenkarm ein Kinderspiel. Das Gerät ist vorbereitet für Monitorarme und Wandhalterungen nach VESA FDMI 100 mm.

Für die Tischmontage wird noch das Steinbein aufgesetzt, im Uhrzeigersinn eingerastet und mittels Flügelschraube werkzeugfrei fixiert – perfekt.

Lg 27ud58p B Monitor Montage
Lg 27ud58p B Monitor Montage 2
Lg 27ud58p B Monitor Montage 3
Montage des Standbeins

Hinsichtlich der verwendeten Materialien ist von „billig“ keine Spur. Die Oberfläche des Kunststoffgehäuses ist matt und pflegeleicht und macht optisch einen hochwertigen Eindruck.

Lg 27ud58p B Monitor Ansicht Vorne O
Lg 27ud58p B Monitor Ansicht Hinten O
Ansichten: Vorne und hinten in der höchsten Stellung
Lg 27ud58p B Monitor Ansicht Vorne U
Lg 27ud58p B Monitor Ansicht Hinten U
Ansichten: Vorne und hinten in der niedrigsten Stellung

Ergonomisch wird beim LG 27UD58P-B praktisch alles geboten, was man sich wünschen kann. Eine 13-cm-Höhenverstellung, eine Drehung um je 45° nach rechts und links und eine Neigung von -5 bis +35 Grad. Alle Ergonomiefunktionen lassen sich sehr leichtgängig bedienen und bleiben nach der Einstellung stabil in Position. Selbstverständlich kann mittels Pivot auch im Hochformat gearbeitet werden.

Lg 27ud58p B Monitor Ansicht Seitlich 1
Lg 27ud58p B Monitor Ansicht Seitlich 2
Lg 27ud58p B Monitor Ansicht Seitlich 3
Ansichten: Seitlich, Neigungswinkel und Pivot-Stellung
Lg 27ud58p B Monitor Standbein
Standbein im Detail

Der LG 27UD58P-B ist sehr flach und wirkt dadurch trotz seiner Größe und stabilen Verarbeitung recht grazil. Einen oft vom Marketing hervorgehobenen „ultradünnen 1-mm-Rahmen“ besitzt er nicht. Doch das ist ohnehin nur Augenwischerei, da diese Geräte praktisch alle in der Display-Fläche selbst einen ca. 1 cm breiten Rahmen haben. Beim LG 27UD58P-B bildet das Gehäuse einen ca. 14 mm breiten Rahmen. Die sichtbare Display-Fläche wird dafür vollständig genützt.

Lg 27ud58p B Monitor Lueftung
Lüftungsschlitze

Das Netzteil ist fest im Gehäuse verbaut, so dass der Monitor mit einem beliebigen Kaltgerätekabel betrieben werden kann. Auf der Rückseite sind sehr dezente Lüftungsschlitze zu sehen. Eine Erwärmung konnten wir trotz der Netzteil-Integration auch nach längerem Betrieb kaum feststellen.

Lg 27ud58p B Monitor Kabelmanagement
Im Standbein ist fest ein Clip integriert, mit dem sich die Kabel gut bändigen lassen

Technik

Betriebsgeräusch

Der LG 27UD58P-B ist vollständig passiv gekühlt. Betriebsgeräusche konnten wir keine wahrnehmen. Sowohl im Standby als auch in Betrieb arbeitet der Monitor völlig geräuschlos, unabhängig davon, welche Helligkeit eingestellt ist. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

Hersteller Gemessen
Betrieb maximal 37 W 34,5 W
Betrieb typisch 29,5 W
140 cd/m² k.A. 26,1 W
Betrieb minimal k.A. 19,7 W
Energiesparmodus (Standby) 0,5 W 0,3 W
Ausgeschaltet (Soft off) 0,3 W 0,2 W
Ausgeschaltet (Netzschalter)

*Messwerte ohne zusätzliche Verbraucher (Lautsprecher und USB)

LG nennt im Datenblatt einen Maximalverbrauch von 37 Watt. Nach unseren Messungen liegt der Maximalverbrauch mit 34,5 Watt sogar 7 Prozent darunter. Der Power-Button senkt den Verbrauch fast auf null. Unsere Messungen liegen unter 0,2 Watt. Im Standby-Modus messen wir 0,3 Watt, die Vorgaben der aktuellen EU-Richtlinie werden sehr gut eingehalten. Einen Netzschalter, um den Monitor komplett vom Stromnetz zu trennen, hat der LG 27UD58P-B nicht.

Bei 140 cd/m² am Arbeitsplatz zeigt das Messgerät 26,1 Watt an. Die Effizienz bei dieser Helligkeit berechnet sich zu 1,1 cd/W. Das ist nur befriedigend, aber bei so hohen Auflösungen üblich.

Anschlüsse

Die Anschlüsse sind gut zugänglich auf der Rückseite angebracht, so dass auch ein häufiges Umstecken unterschiedlicher Geräte nicht zum Ärgernis wird. HDMI ist sogar zweimal vorhanden, DisplayPort einmal.

Lg 27ud58p B Monitor Anschluesse
Gut zugängliche Anschlüsse erleichtern häufigen Quellwechsel

Bedienung

Bei der Bedienung setzt auch der LG 27UD58P-B auf das bewährte Joystick-Konzept. Die Vier-Wege-Taste ist mittig direkt unter dem LG-Logo angebracht und damit auch im Dunklen jederzeit blind zu finden. Durch die zentrierte Anordnung bleibt zudem bei der Bedienung lästiges Gewackel weitgehend aus.

Lg 27ud58p B Monitor Tasten
Bedienung mit bewährtem Joystick-Konzept

OSD

Der erste Tastendruck (oder Bewegung nach oben/unten) ruft zunächst die Navigationsinfos auf und ermöglicht neben dem Menü-Aufruf auch Schnellauswahlmöglichkeiten. Mit einer Bewegung nach links oder rechts kann man schnell die Lautstärke regeln oder die Lautsprecher komplett stummschalten.

Lg 27ud58p B Monitor OSD 1
Lg 27ud58p B Monitor OSD 2
OSD: Navigationsinfo und Hauptmenü mit Schnelleinstellungen (Screenshot Handbuch LG)
Lg 27ud58p B Monitor OSD 3
Lg 27ud58p B Monitor OSD 4
OSD: Bild- und Systemeinstellungen (Screenshot Handbuch LG)

Das OSD-Menü besteht aus Hauptebenen, die sinnvoll und logisch gegliedert sind. Der oberste Menüpunkt „Schelleinstellungen“ fasst die wichtigsten Einstellungen zusätzlich zusammen. Wenngleich die Bildanpassungen sogar eine Sechs-Achsen-Farbkorrektur bieten, weisen die hier vorhandenen Einstellmöglichkeiten den LG LG 27UD58P-B klar als Consumer-Gerät aus. Eine wertemäßig genaue Definition von Gamma und Farbtemperatur ist nicht möglich.

Der Funktionsumfang und die Einstellmöglichkeiten des OSDs sind ansonsten aber sehr umfangreich. Trotzdem findet man sich sofort intuitiv zurecht und alle Funktionen sind dort, wo man sie vermutet. Das OSD ist hochauflösend und nutzt die Höhe des Bildschirms voll aus – ohne bei einer Kalibrierung zu stören.

Im Vergleich zum 1.500 EUR teuren LG 38UC99 muss man zumindest beim OSD keine Abstriche in Kauf nehmen. LG zeigt hier einmal mehr: Wer einmal ein Bedienkonzept richtig aufsetzt, kann es später in vielen Geräten wiederverwenden und muss auch bei preisgünstigen Geräten nicht mit unfertig wirkenden Halbheiten ärgern.

TEILEN
Vorheriger ArtikelTest Monitor Eizo EV2780-BK
Nächster ArtikelTest Monitor Philips 328P6VJEB
... beschäftigt sich beruflich wie privat seit über 20 Jahren intensiv mit den Themen und Entwicklungen in der IT-Branche. Als freiberuflicher Autor, Testredakteur und Fotograf, kennt er die Anforderungen an ein gutes Display. Für PRAD ist er seit 2013 tätig.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen