BRANDHEISS

Top-Deals: AOC AG274QG und Samsung GQ65QN90B

Des Weiteren ist der Office-Monitor LG 32UN550 zurzeit zum Sonderpreis erhältlich (Werbung)

Amazon.de hat heute ein besonderes Schnäppchen für TV-Interessenten: Das erst 2022 veröffentlichte Neo-QLED-Modell Samsung GQ65QN90B kostet nur 1.899 Euro* und liegt damit mindestens 164 Euro unter Dritthändlerpreisen. Der 65-Zöller wartet mit 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel), 120 Hz Bildwiederholfrequenz, zwei DVB-Tunern und Unterstützung für HDR10+ auf. Spieler freuen sich unter anderem über ALLM („Auto Low Latency Mode“) und FreeSync Premium Pro.

Samsung QN90B (Bild: Samsung)
Amazon.de haut den Samsung GQ65QN90B mit attraktivem Rabatt heraus (Bild: Samsung)

Primär an Gamer richtet sich auch der 27-Zoll-Monitor AOC AG274QG, der bei Amazon.de auf 980,29 Euro heruntergesetzt* ist und woanders über 1.000 Euro kostet. Das Gerät setzt auf ein IPS-Panel mit WQHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel) bei maximal 240 Hz, bietet G-Sync Ultimate gegen Tearing und ist DisplayHDR-600-zertifiziert. Der NVIDIA Reflex Latency Analyzer gehört ebenfalls zur Ausstattung.

Beim deutschen Onlineshop Coolblue finden Sie derweil mit dem LG 32UN550 einen Office-Bildschirm für derzeit nur 319 Euro*. Das 31,5-Zoll-Exemplar verfügt über ein VA-Panel mit 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel), 60 Hz, 3000:1-Kontrast und 10 Bit Farbtiefe (8 Bit + FRC). Für Tearing-freie Spielchen zwischendurch steht FreeSync (ohne LFC) bereit.

Weiterführende Links zum Thema

BenQ Mobiuz: Gaming vom Feinsten – Hier alle top Modelle

Monitor Deals des Tages

EIZO Monitore: Beste Bildqualität und 5 Jahre Garantie

LG Ergo-, Ultrawide- und Business-Monitore

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!