Top 10 Bestenliste 43 Zoll Fernseher

2
64945

Die besten 43 Zoll großen Fernseher 2020

Nicht jeder Konsument möchte sich wuchtige TV-Geräte ins Wohnzimmer stellen. Andere würden es vielleicht gern, hätten aber nicht den nötigen Platz dafür. Für diese Klientel gibt es natürlich auch einen Markt. Die 43-Zoll-Klasse stellt dabei einen annehmbaren Kompromiss dar, denn die Diagonale ist immer noch groß und ermöglicht den problemlosen Genuss von Filmen, Serien, Fernsehsendern oder Konsolenspielen auch aus mehreren Metern Abstand. Gleichzeitig sind solche Geräte in der Regel preislich niedrig angesetzt, sodass man sich auch mit kleinerem Geldbeutel einen großen Fernseher mit 4K-Auflösung und solider Bildqualität leisten kann.

In dieser Bestenliste stellen wir zehn aktuelle Modelle vor, die ihr Geld wert sind. Ohne Kompromisse geht es, wie so oft, aber auch in diesem Fall nur selten. Die HDR- und Spiele-Eigenschaften lassen im 43-Zoll-Segment etwa gern zu wünschen übrig, da die Hersteller auf Preis-Leistung setzen und oftmals schlechtere Panels als bei größeren Diagonalen derselben Geräteserie verbauen. Während ein 55-Zoll-Vertreter also beispielsweise mit 100 Hz und FreeSync aufwarten kann, ist das kleinere Geschwisterchen womöglich auf 50 Hz begrenzt und kann kein Tearing ausmerzen.

Nicht wenige TVs kommen durchaus mit dynamischen HDR-Formaten, bieten also Dolby Vision oder HDR10+ – in manchen Fällen sogar beides. Die 43-Zöller erzielen allerdings häufig nur dürftige Maximalhelligkeiten, worunter das HDR-Erlebnis insgesamt leidet. Ausnahmen bestätigen wie so oft die Regel.

Wer auf der Suche nach einem OLED-Modell ist, wird übrigens im 43-Zoll-Bereich (Stand Mai 2020) noch nicht fündig. Auf lange Sicht könnte sich das natürlich ändern, weshalb sich eventuell irgendwann Vertreter mit organischen Leuchtdioden in dieser Top 10 einfinden können. Für QLED und IPS gilt das immerhin heute schon.

Platz 4 von 10

LG 43UM7500PLA

Dieser 4K-Fernseher verfügt über ein IPS-Panel mit soliden Blickwinkeleigenschaften und erzielt maximal 50 Hz native Bildwiederholfrequenz. Das 20-Watt-Soundsystem unterstützt DTS Virtual:X und Dolby Digital. Mit HDR10-Funktionalität wird geworben, doch müssen Käufer ohne HDR10+ und Dolby Vision auskommen. Spieler können auf ALLM („Auto Low Latency Mode“) zurückgreifen, nicht aber auf VRR („Variable Refresh Rate“). Für den Fernsehempfang steht lediglich ein DVB-Tuner bereit. Besitzer von iOS-Geräten freuen sich über AirPlay-2-Unterstützung.

Alle Details zu den Spezifikationen finden Sie im LG 43UM7500PLA Datenblatt.



Positiv
  • 4K-Auflösung
  • Blickwinkelstabiles IPS-Panel
  • Soundsystem mit Dolby Digital und DTS Virtual:X
  • ALLM vorhanden
  • AirPlay-2-Unterstützung
Negativ
  • Kein Dolby Atmos
  • Weder HDR10+ noch Dolby Vision
  • Kein DVB-Twintuner
  • Dürftige HDR-Performance


In unseren Top 10 befinden sich im Idealfall Modelle, die wir selbst getestet haben. Allerdings erweitern wir die Auswahl durch Fernseher, die von anderen Quellen getestet wurden, in Onlineshops positive Bewertungen erhielten oder in Foren eine gute Resonanz erzielten.

Wie hat Ihnen unsere Auswahl gefallen? Vermissen Sie vielleicht ein Modell, das es eigentlich in die Top 10 geschafft haben sollte? Senden Sie uns doch bitte Ihren Vorschlag über den lila Button oben auf der Seite oder hinterlassen Sie einen Kommentar.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

63%
gefällt es

2 KOMMENTARE

  1. Ich besitze den Samsung GQ43Q60R als PC- und PS4 Pro-Monitor. Ganz schön riesig für einen Monitor, aber dennoch gestochen scharf, gute Reaktionszeiten und ein sehr schöne, lebhafte Farben. Aber woher habt ihr die Info, dass die Frequenz bei nur 50Hz begrenzt ist? Ich schreibe das gerade am PC, der an diesen Fernseher angeschlossen ist, und ich sehe 60Hz in der NVIDIA Systemsteuerung sowie 60p im Info-Fenster des Fernsehers selbst. Bei der PS4 Pro sieht das ebenfalls gut aus.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!