Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: NEC LCD2690WUXi

Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3/3 incl. Vor-Ort-Austauschservice
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2):Klasse II
Panelgröße: 25,5"
Pixelgröße [mm]: 0.287
Standardauflösung: 1.920 x 1.200
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 551,0 x 344,4 / 647,7
Videoeingang, Stecker: 1 x D-Sub analog, 1 x DVI-D digital, 1 x DVI-I analog & digital
Bildfrequenz [Hz]: 50 – 85 analog / 60 digital
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: analog 32 – 94 / 120, digital 32 – 92 / 120
Farbmodi Preset/User: 7 / 4
LCD drehbar/Portrait Modus: Ja / Ja
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: D-Sub Kabel, DVI-D Kabel, Netzkabel, Netzteil intern, CD-ROM, VESA-Schrauben
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 590 x 444 – 594 x 306 (Querformat)
Gewicht [kg]: 12,6
Prüfzeichen: TCO'03, CE, TÜV ERGONOMIE, TÜV GS, C-tick, GEEA/Energy label, Energy Star, FCC Class B, PCT/Gost, UL/C-UL oder CSA, CCC, ISO 13406-2 (Pixel Fehlerklasse II), MPR II/ MPR III, PCBC/B-mark, PSB, Windows Vista Premium, RoHS
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: 111 / 1 / -
Getestet: 23.04.2007
Bewertung:  
Bildstabilität: ++ (digital) ++ (analog)
Blickwinkelabhängigkeit: ++
Kontrasthöhe: +
Farbraum: ++
Subjektiver Bildeindruck: ++
Graustufenauflösung: ++
Helligkeitsverteilung: ++
Interpoliertes Bild: ++
Gehäuseverarbeitung/Mechanik: ++
Bedienung/OSD: ++
Geeignet für Gelegenheitsspieler: ++
Geeignet für Hardcorespieler: +/-
Geeignet für DVD/Video: +
Preis [incl. MWSt. in Euro]:

++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Einleitung

Schon seit jeher erfreuen sich die Multisync-TFTs der NEC Professional-Serie speziell bei Grafikern und Mediengestaltern grosser Beliebtheit. Mit dem genau 25,5 Zoll großen Multisync LCD2690WUXi bekommt die erfolgreiche Monitorreihe erneut Zuwachs und zwar erstmals im Widescreen-Format 16:10.

Das Panel des 'Wuxi' mit der abenteuerlichen Bezeichnung 'Advanced True White Polarizer Horizontal IPS' (H-IPS A-TW Pol.) soll zudem für eine erstklassige Darstellungsqualität bei gleichzeitig stark erweitertem Gamut (Farbraum) sorgen.

Wie sich der LCD2690WUXi nun tatsächlich in der Praxis schlägt und ob das Gerät unsere hohen Erwartungen erfüllen kann, lesen Sie im nachfolgenden ausführlichen Testbericht.

Abgesehen von der analogen Bildwiedergabequalität, die wir am analogen Anschluss (VGA) des Gerätes geprüft haben, wurden alle hier veröffentlichten Testergebnisse bei Betrieb über den digitalen Signaleingang (DVI) ermittelt. Getestet wurde an einer ATI Sapphire Radeon X1950 PRO 512MB und einer Nvidia GeForce 8800GTX mit der jeweils aktuellsten Treibersoftware.

Unserer Redaktion standen während der Testphase zwei Modelle in beiden Farbvarianten zur Verfügung. Für die Bebilderung des Testberichts veröffentlichen wir jedoch bevorzugt Fotos des weiss-silbernen Modells, da hier mehr Details zu erkennen sind, als auf den Bildern der Version mit schwarzem Gehäuse.

Lieferumfang

Das mitgelieferte Zubehör des NEC LCD2690WUXi umfasst neben einem D-Sub Kabel für analoge und einem DVI-D Kabel für digitale Signalübertragung auch je ein Netzkabel für Kontinentaleuropa und eines für Großbritannien.

Ein mehrsprachiges Handbuch liegt dem Gerät in Printform bei und eine weitere, ausführlichere PDF-Anleitung ist auf der ebenfalls mitgelieferten CD-ROM zu finden. Eine Kabelabdeckung für den Monitor-Standfuss sowie vier VESA-Schrauben zur alternativen Montage des TFTs vervollständigen das mitgelieferte Zubehör.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!