Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Lenovo L220x Wide Teil 2


Lieferumfang

Lieferumfang des Lenovo L220x

Neben den oben abgebildeten Utensilien: VGA-Kabel, USB Kabel (zur Verbindung des Monitors mit dem PC, um die integrierten USB-Ports zu nutzen), Handbuch, Treiber-CD, Kabelbinder und der Transportsicherung, war das digitale DVI-D Kabel bereits mit dem Monitor verbunden, ebenso wie der Kaltgerätestecker zum Anschließen an die Stromquelle. Um eine schnelle und einfache Inbetriebnahme zu gewährleisten, ist ein großflächiges Setup-Poster beigelegt, welches ganz ohne Worte auskommt. Auf der CD befindet sich das Monitorprofil (*.icc), der OnScreen Manager, wie auch das mehrsprachige Handbuch und das Setup Poster im PDF Format.

Großflächiges Setup-Poster

Unser Testmodel, das wir im freien Handel erworben haben, wurde zusammengeklappt geliefert. Die von Beginn an aktivierte Transportsicherung verhindert das Ausfahren des Standfußes, um den Monitor problemlos aus der Verpackung zu befördern und aufzustellen. Jedoch darf man keinesfalls vergessen, die Transportsicherung zu entfernen, bevor man versucht den Monitor in der Höhe zu verstellen, da diese den Vorgang blockiert.

Optik und Mechanik

Optisch präsentiert sich der Lenovo L220x sehr schlicht. Auf Klavierlackoberflächen wurde komplett verzichtet. Die Kunststoffverkleidung weist kleine, wenn auch nicht absolut gleichmäßige, Spaltmaße auf. Eine matte Paneloberfläche und nicht zu aufdringliche Bedienelemente, sowie ein dünner Rahmen, konzentrieren den Blick auf das Wesentliche: Die 22 Zoll breite Bildschirmfläche im Format 16:10.

Der matte Rahmen fällt mit einer Breite von 1,7 cm (oben und an den Seiten), bzw. 3 cm (unten) schmal aus. Das Lenovo Logo ist oben mittig platziert. Außerdem befindet sich in der linken unteren Ecke der Schriftzug ThinkVision in roter Farbe. Die rote Schrift auf schwarzem Hintergrund ist aus unserer Sicht etwas gewöhnungsbedürftig.

Das Firmenlogo zentriert oben am Monitor und der ThinkVision-Schriftzug unten links.

Der Standfuß ist stabil und verleiht dem Monitor den notwenigen Halt. Dafür ist er allerdings etwas größer ausgefallen und verbraucht mehr Platz auf dem Schreibtisch, als andere 22 Zoll Modelle. Aus diesem Grund sollte der Arbeitsbereich über eine ausreichende Stelltiefe verfügen.

Auf dem Standfuß, wie auch auf der Rückseite des Monitors finden sich nochmals der Firmenname und die Produktlinie als Logo wieder. Sehr nützlich ist die Aussparung in der Mitte. Der Lenovo L220x verfügt somit über einen integrierten Haltegriff.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!