Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung 2263DX Teil 7


OSD

Die Nutzung des OSD ist quasi selbsterklärend, wenngleich die Tasten etwas gewöhnungsbedürftig sind. Sie folgen zwar dem aktuellen Trend, sind aber eher lästig und träge in der Handhabung, gerade wenn man sehr oft im OSD Einstellungen vornimmt. Die benötigten Funktionen findet man  in kürzester Zeit.

Sensortasten des Samsung SyncMaster 2263DX.

Mit Tastendruck auf Menu gelangt man nahezu verzögerungsfrei zum Startbildschirm des OSD. Alternativ kann man die Eingangsquelle, Interpolation und Lautstärke auch über die Direkttasten ansteuern. Die Auto-Funktion ist nur bei analogem Anschluss (per D-Sub) verfügbar.

Folgende Menüpunkte sind im OSD vorhanden:

Bild:

Hier können Helligkeit, Kontrast und MagicBright-Einstellungen vorgenommen werden. MagicBright hält die Monitorprofile bereit: Benutzerdefiniert, Text, Internet, Game, Sport, Film und OptimalKontrast.

Farbe:

MagicColor: Aus, Demo, Vollständig, Intelligent. Diese Optionen beeinflussen die Farbsättigung. Im Standard ist die Option auf Aus. Subjektiv wertet die Einstellung „Vollständig“ das Bild auf. Bei einer farbgerechten Kalibration muss sie allerdings ausgeschaltet sein, da sonst die Farbsättigung zu hoch ist und es zu Abweichungen kommt.

Farbtemperatur: Kalt, Normal, Warm oder Benutzerdefiniert.

Farbanpassung: Hier kann man auf die RGB-Werte zugreifen.

Farbeffekt: Aus, Graustufen, Grün, Aqua, Sepia. Die Option bietet nette Spielereien für Nostalgiefreunde. So wie die Punkte hier benannt sind, lässt sich das Bild ein- bzw. entfärben. "Graustufen" stellt ein Bild ohne Farbe in Graustufen dar. Die weiteren Modi nehmen die Darstellung in Graustufen und färben diese ein. "Grün" erinnert ein wenig an die alten Grün-Monitore, wie sie noch zu Zeiten des C64 in Gebrauch waren. Wer also einen C64-Emulator benutzt und schon immer dem Flair des Grün-Monitors hinterher getrauert hat, der wird hier glücklich. "Aqua" färbt alles in Cyan, Sepia stellt die Sepia-Charakteristik, wie sie aus der Fotografie bekannt ist, nach.

Gamma: Hier kann man zwischen drei Gamma-Einstellungen wählen. Sollte der Monitor nicht kalibriert werden, ist Stufe 2 zu bevorzugen.

Bild (2):

Bis auf die Schärfe sind im digitalen Betrieb keine Veränderungen möglich. Auch die im Standard auf 60 eingestellte Schärfe sollte nicht verändert werden.

OSD:

Hier kann die Sprache, die OSD Position und das Verhalten des OSD geregelt werden. Leider fehlt die Funktion, um den lästigen Piepton abzustellen.

Einstellungen:

Neben dem Reset auf Werkseinstellungen und dem Verhalten der etwas trägen automatischen Quellenwahl, ist die wichtigste Funktion die Einstellung der Bildgröße. Hier hat man die Auswahl zwischen „Auto“ und „Breit“. Ein „1:1“ Modus fehlt leider. Zusätzlich kann noch der HDMI-Schwarzwert einstellt werden, dies aber logischerweise nur dann, wenn man den Monitor mittels einer HDMI-Quelle ansteuert.

Information:

Abschließend kann man sich hier die offensichtlichsten Infos anzeigen lassen. Die Seriennummer oder die Betriebsdauer sind leider nicht hinterlegt.

Insgesamt ist das OSD übersichtlich strukturiert und in wenigen Klicks zu durchblättern. Die trägen Tasten erschweren die Bedienung jedoch unnötig.

 << < 7 8 9 10 11 12 13 14 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!