Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: ViewSonic VP2365wb

Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3 Jahre
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2):Klasse II
Panelgröße [Zoll]: 23
Pixelgröße [mm]: 0.265
Standardauflösung: 1.920 x 1.080 (16:9)
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 509 x 286 / 584
Eingänge, Stecker: 1 x D-Sub (analog), 1 x DVI-D (digital), 1 x USB Typ B (in), 4 x USB Typ A (out)
Bildfrequenz [Hz]: 50 - 75
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 22 - 82 / -
Farbmodi Preset/User: 5 / 1
LCD drehbar/Portrait Modus: Ja / Ja
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: Kabel VGA + DVI + USB, Netzkabel, Kurzanleitung, CD
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 548 x 433 x 250 (mit Fuß)
Gewicht [kg]: 6,8
Prüfzeichen: TCO 03, Energy Star, CE, TÜV GS, RoHS
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: < 45 / < 1 / -
Getestet: 26.04.2010
Bewertung:  
Bildstabilität: ++ (digital) ++ (analog)
Blickwinkelabhängigkeit (v/h): ++
Kontrasthöhe: ++
Farbraum: +/-
Subjektiver Bildeindruck: +
Graustufenauflösung: ++
Helligkeitsverteilung: +/-
Interpoliertes Bild: +
Gehäuseverarbeitung/Mechanik: +
Bedienung/OSD: +
Geeignet für Gelegenheitsspieler: +
Geeignet für Hardcorespieler: +/-
Geeignet für DVD/Video: -
Preis [incl. MwSt. in Euro]:

++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Einleitung

Der ViewSonic VP2365WB kommt in einem nüchternen und unauffälligen Design daher, das gut zu einer Büroumgebung passt. Der schmale und kantige Displayrahmen ist ebenso wie der runde Fuß durchgehend in mattschwarzem Kunststoff gehalten.

Das reflexionsarme Panel ist 23 Zoll groß und wird noch von herkömmlichen CCFL-Röhren beleuchtet, die Auflösung beträgt Full HD-taugliche 1.920 x 1.080 Pixel. Anders als die meisten Mitbewerber seiner Klasse verfügt der VP2365WB über ein E-IPS Panel. Dies verspricht eine bessere Farbdarstellung und erheblich größere Blickwinkel als die verbreiteten TN-Panels. Zudem gibt der Hersteller einen hohen statischen Kontrastwert von 1.000:1 als typisch an.

ViewSonic zielt mit diesem Monitor auf professionelle Kunden wie Büros, Designer und Arztpraxen ab. Werbewirksame Angaben zur Reaktionszeit werden erst gar nicht gemacht, stattdessen punktet der VP2365WB mit durchdachter Ergonomie und einer Energiesparfunktion, die den Strombedarf um bis zu 40 Prozent senken soll. Auch die Möglichkeit, ältere Anwendungen im 4:3 Bildverhältnis darstellen zu können, und das RoHS-Siegel weisen auf den Einsatz im Business-Umfeld hin.

Die Full HD-Auflösung, das 16:9-Breitbildformat und ein dynamisches Kontrastverhältnis von 20.000:1 bieten auch eine gute Basis für die Videowiedergabe. Einschränkend wirken sich hier allerdings die maximale Helligkeit von 250 cd/m² sowie der fehlende HDMI-Anschluss aus. Nur ein digitaler Eingang steht zur Verfügung, um einen PC per DVI anzuschließen. Zusätzlich ist noch ein analoger VGA-Eingang sowie ein praktischer USB-Hub mit 4 Ausgängen vorhanden.

Für den Test wurde der ViewSonic VP2365WB am DVI-Ausgang einer ATI Radeon HD 4350 betrieben. Die Kalibrierung wurde mit einem i1 Pro von X-Rite durchgeführt, als Software kamen iColor 3.6 von Quato sowie HCFR Colorimeter 2.1 zum Einsatz. Als Zuspieler für Blu-Ray Discs wurde ein Sony BDP-S360 über einen DVI-zu-HDMI-Adapter angeschlossen.

Lieferumfang

Der ViewSonic VP2365WB wird in einem voluminösen Karton ausgeliefert, der mit gut 9,5 kg Mitnahmegewicht nur wegen des integrierten Griffbügels noch gut zu transportieren ist. Ein großzügiger Styroporeinsatz nimmt das Display mit dem fertig montierten Standfuß sowie die mitgelieferten Zubehörteile sicher auf. Die Oberfläche des Panels ist mit einer zusätzlichen Schutzfolie abgeklebt, das Display und der Standfuß sind zudem noch durch Hüllen aus Schaumfolie geschützt.

Der Standfuß ist bei diesem Monitor ab Werk fertig montiert. Deshalb fällt das Auspacken ein wenig schwerer als sonst, denn der vergleichsweise schwere Monitor muss zusammen mit dem ausladenden und beweglichen Standfuß von oben aus dem Styroporeinsatz gehoben werden. Eine deutlich gekennzeichnete Sicherungsklammer am Tragarm sorgt dafür, dass die Höhenverstellung erst aktiv werden kann, nachdem diese Sperre herausgenommen wurde. Anschließend steht der VP2365WB bereits anschlussfertig auf dem Schreibtisch.

Voluminöse Verpackung und Standfuß-Sicherung.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!