Test TV Sharp LC-32LE700E

0
42
Garantie LCD/Backlight (Jahre): 2
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2):
Panelgröße Zoll / cm: 30 / 80
Standardauflösung (Seitenverhältnis): 1.920 x 1.080 (16:9)
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 693 x 389 / 812
Helligkeit [cd/m²]: 450
Kontrastverhältnis: 2.000.000:1 (dynamische LED Hintergrundbeleuchtung)
Lautsprecher: 2 x 10 Watt
Eingänge (jeweils ein Eingang, wenn nicht anders angegeben): 4 x HDMI 1.3 (digital), 1 x D-Sub VGA (analogue), 2 x SCART, 1 x Komponent, 1 x Video, 3 x Audio L/R (Cinch), 1 x PC Audio (3,5 mm Stereo Klinkenstecker), 1 x SB 2.0 Anschluss, 1 x CI-Kartenslot, 1 x 1 x Antenne/Kabel, 1 x RS-232C
Ausgänge: 1 x Kopfhörerausgang (3,5 mm Klinkenstecker), 1 x Digial-Audio-OUT (optisch)
Fernbedienung / Batterien: Ja / Ja
TV drehbar / neigbar: Nein / Nein
Wandhalterung: VESA 200
Zubehör: Fernbedienung mit Batterien, Standfuß, Kurzanleitung, Handbuch, Stromkabel
Gerätemaße (B x H x T) [mm]: 767 x 554 x 240 (mit Fuß) und 765 x 500 x 90 (ohne Fuß)
Gewicht [kg]: 13,5 (mit Fuß)
Prüfzeichen: CE, ECO-Green
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: 60 / < 1 / – (Herstellerangabe)

Vorwort

Dieser Test entstand in Kooperation mit der kroatischen Internetseite HDTV.com.hr. Aus diesem Grund sind auf den Bildern, insbesondere bei den Menüeinstellungen, die Texte zum Teil in kroatisch. Auch auf den bereitgestellten Videos sind die Erklärungen meistens in kroatisch.

Einleitung

Ende Oktober 2009 kündigte Sharp zwei neue Modelle mit LED-Hintergrundbeleuchtung an. Die Baureihe mit Standardausstattung, LCLE600E, ist in Bilddiagonalen von 32, 40 und 46 Zoll verfügbar. Zur Empfangs-Ausstattung gehört neben einem Analog- nur ein DVB-T-Tuner; die Bildwiederholfrequenz beträgt lediglich 50 Hertz. Daneben gibt es die besser ausgestattete LCLE700E-Serie, ebenfalls in 32, 40, 46 und zusätzlich in 52 Zoll. Diese Baureihe baut das Bild mit 100 Hertz auf und besitzt außer dem analogen und dem DVB-T-Empfänger auch einen digitalen Kabeltuner.

Wir hatten kürzlich die Gelegenheit, das bessere Modell in der 32-Zoll-Variante gründlich zu testen. Erfreut hat uns die Tatsache, dass der Bildschirm eine Vielzahl an Bildeinstellungskontrollen bietet, die es regelrecht zur Herausforderung werden lassen, das Panel korrekt zu kalibrieren, um so die Werkseinstellungen zu verfeinern.

Sharp Lc 32le700e Fernseher Lc32le700e Schraeg
Sharp LC-32LE700E (Foto: Sharp)

Spezifikationen:

· Hersteller: Sharp Corporation (Made in Japan)
· Bildschirmgröße: 32 Zoll (80 cm)
· Paneltyp: X-Gen (Sharp-Eigenentwicklung)
· Hintergrundbeleuchtung: Full-LED
· LED-Aquos Pixel System III
· DVB-T MPEG-4 (HD-fähig)
· DVB-C MPEG-4 (HD-fähig)
· 100 Hz
· Full HD Auflösung mit 1.920×1.080 Pixeln
· Kontrastverhältnis: 2.000.000:1 („Mega“-Kontrast)
· 1-Bit-Technologie (für beste Klangwiedergabe)
· Unschärfereduzierung: E-motion
· Format: 16:9
· 10-bit-Prozessor
· Reaktionszeit: 4ms
· Helligkeit: 450cd/m2
· Quecksilberfreie LED-Lampen (strahlen ultraweißes Licht aus)
· Blickwinkel: 176 Grad horizontal / vertikal
· HDMI x 4 (1.3), SCART x 2, AV x 1,
· Komponentenanschluss x 1, CI-Modulschacht x 1,
· AV-Anschluss, VGA, RS-232C
· USB (für Foto- und MP3-Wiedergabe)
· Stromverbrauch: 60 W
· Bauform: Slim Line

Lieferumfang

The LC32LE700E wird in einer kompakten Kartonverpackung geliefert, die mit schwarzem Text bedruckt ist. Das ganze Paket wiegt 17 Kilogram, und auf der Kartonoberseite stehen Hinweise zum Öffnen und Auspacken.

Sharp Lc 32le700e Fernseher Lc32le700e Verpackung2
Verpackung des Sharp LC-32LE700E.

Unser Testgerät ist mit vier Styropor-Elementen innerhalb der Umverpackung fixiert und überdies in eine undurchsichtige Folie eingeschlagen.

Sharp Lc 32le700e Fernseher Lc32le700e Verpackung1
Der LC-32LE700E ist ausreichend gut verpackt.

Neben dem Bildschirm finden wir einen kleineren Extrakarton, der die Fernbedienung, das gedruckte Handbuch, das Stromkabel und den Standfuß enthält.

Wir begrüßen die Entscheidung, das Zubehör separat zu verpacken: Es verhindert, dass Käufer erst alles entnehmen muss, ehe er sich mit der Bedienungsanleitung beschäftigen kann.

Sharp Lc 32le700e Fernseher Lc32le700e Zubehoer
Mitgeliefertes Zubehör

Zubehör

· LC32LE700E-LCD-Fernseher
· Standfuß samt Schrauben
· Fernbedienung mit zwei AAA-Batterien (Panasonic Industrial Alkaline)
· Kabelbinder
· Gedruckte Bedienungsanleitung (48 Seiten pro Sprache)
· Stromkabel

Sharp Lc 32le700e Fernseher Lc32le700e Fuss
Standfuß

Der zweiteilige Standfuß muss zuerst zusammengeschraubt werden, eher er mit dem Panel verbunden werden kann. Obwohl dazu ein Schraubenzieher nötig ist, verspricht schon der optische Eindruck von der dicken Glasplatte und der metallischen Standsäule dauerhafte Festigkeit. In diesem Fall hat die Robustheit aber ihren Preis: Die Konstruktion lässt sich weder seitlich rotieren noch vertikal neigen.

Sharp Lc 32le700e Fernseher Lc32le700e Fuss Vesa1
Sharp Lc 32le700e Fernseher Lc32le700e Fuss Vesa2
Die Rückseite besitzt genormte Bohrlöcher nach dem VESA-Standard und ermöglicht es so, den LC32LE700E mit einer handelsüblichen VESA-Wandhalterung an einer beliebigen Stelle aufzuhängen.

Optik und Verarbeitung

Das klassische Design des LC32LE700E wird abgerundet mit einer schwarz glänzenden Oberfläche. Dergestalt präsentiert sich der gesamte äußere Rahmen des Panels, der an den Seiten drei Zentimeter dick ist und 3,3 bzw. sieben Zentimeter am oberen bzw. unteren Rand. Obwohl es sich um ein entspiegeltes X-Panel handelt, glänzt auch dessen Oberfläche, was den Bildschirm anfällig für störende Reflexionen macht – der Standort will mit Bedacht gewählt sein.

Ein Detail, was auf den zweiten Blick ins Auge fällt, ist die blaue Querlinie entlang der Bildschirmunterseite. Wie auf den Fotos zu sehen ist, fehlen auch die typischen Aufkleber mit dem Herstellerlogo nicht, ebenso wenig der Hinweis auf die Zugehörigkeit zur Aquos-Serie sowie einige technische Highlights.

Sharp Lc 32le700e Fernseher Lc32le700e Front
Vorderseite des Sharp LC-32LE700E (Foto: Sharp).

An der Front des LC32LE700E befinden sich zwei Status-LEDs, deren eine in grüner Farbe „Betrieb“ signalisiert, Rot, wenn der Fernseher ausgeschaltet ist. Die zweite kennzeichnet, ob die am Umgebungslicht orientierte Regelung der LED-Helligkeit (OPC) ein- oder abgeschaltet ist. Neben den Statuslämpchen sitzen Infrarotsensoren für die Fernbedienung und das OPC-System. Mittig unter dem Herstellerlogo leuchtet ein vom Rahmen abgesetztes Dreieck blau, wenn der Fernseher läuft. Wer sich daran stört, kann dies im Benutzermenü unterbinden.

Sharp Lc 32le700e Fernseher Lc32le700e Rueckseite
Rückseite des LC-32LE700E.

Wie bereits erwähnt, befinden sich zwei Aufkleber auf unserem Gerät. Einer beschreibt die wichtigsten Merkmale und weist den Schriftzug der AQUOS-LED-Serie auf. Der Zweite zeigt das EU-Öko-Siegel, und beweist damit, dass der Fernseher den europäischen Richtlinien zum Stromverbrauch genügt. Beide lassen sich leicht entfernen.

Sharp Lc 32le700e Fernseher Lc32le700e Seite1
Sharp Lc 32le700e Fernseher Lc32le700e Seite2
Der Powerschalter ist an der linken Seite platziert und auf der rechten Seite befinden sich die Bedientasten.

Die an der Bildschirmunterseite integrierten Lautsprecher strahlen nach unten ab und beziehen somit die Standoberfläche unter dem TV in die Bildung von Klangqualität ein. Es handelt sich um Stereoboxen, also besitzt jede von ihnen einen Hoch- und einen Tieftöner.

Sharp Lc 32le700e Fernseher Lc32le700e Leds
Sharp Logo und Status-LEDs (Foto: Sharp).

Anschlüsse

Während sich der Einschaltknopf links befindet, gibt es auf der rechten Seite des Gehäuses einige Tasten für grundlegende Funktionen.

Die Menge an Schnittstellen, die Sharp dem LC32LE700E spendiert hat, stellt uns zufrieden. Sie sind gut kenntlich gemacht und lassen sich leicht erreichen. (Die rechts gelegenen sind sieben Zentimeter von der Bildschirmecke entfernt.)

Die Eingänge links liegen ausreichend voneinander entfernt, sodass auch USB-Sticks mit ausladendem Gehäuse am Sharp verwendet werden können. (Zum Beispiel der Corsair Survivor).

Sharp Lc 32le700e Fernseher Lc32le700e Anschluesse
Anschlüsse des LC-32LE700E (Foto: Sharp).

Die rechte Seite bietet außerdem folgende Anschlüsse:

1x Modulschacht für Common Interface
1x USB (zum Betrachten von Fotos und Abspielen von MP3s)
1x HDMI (Eingang Nr. 4)
1x Composite-Eingang (Bild und Stereoton)
1x Kopfhörerausgang (3,5-mm-Klinke)

Auf der Rückseite befinden sich:

3x HDMI (Eingänge Nr. 1, 2, 3)
1x VGA-Eingang
1x Komponenten-Eingang
2x Euroscart
1x analoger Audioausgang (RCA)
1x analoger Audioeingang (RCA)
1x 3,5-Millimeter-Audioeingang (PC)
1x Toslink, optischer Audioeingang
1x RS-232, serieller Anschluss (zur Wartung)
1x Antenneneingang
1x Stromanschluss (zweipoliger Stecker)

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen