Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Asus ML248H Teil 17


Tatsächlich funktioniert die BluRay-Wiedergabe auf Anhieb korrekt im richtigen Seitenverhältnis und bei korrektem Schwarzwert, wie hier in der BluRay "Matrix Revolutions":

Abfotografierte Szene aus der BluRay "Matrix Revolutions".

Fazit

In der Preisklasse des Asus ML248H kann man von keinem Monitor erwarten, alles zu können: Ein Preis von etwa 250,00 € kann nicht erreicht werden, ohne in manchen Bereichen kleinere oder größere Abstriche zu machen. Das macht die Endbewertung eines Consumer-Geräts besonders schwierig: Abhängig vom vorgesehenen Einsatzzweck kann hier ein bestimmtes Gerät vollkommen genügen oder nahezu untauglich sein. Aufgabe dieses Fazits soll es also sein, die typischen Einsatzgebiete eines Monitors in geeignete und ungeeignete zu unterteilen.

Von vornherein ist klar: Der Asus ML248H ist nicht die richtige Wahl für die professionelle Grafikbearbeitung oder andere Aufgaben, bei denen es auf Farbtreue ankommt. Wer einen Monitor für diese Einsatzgebiete sucht, sollte sich bei den Modellen mit VA- oder IPS-Panel umsehen. Das beim ML248H verbaute TN-Panel ist sobald ein gewisses Maß an Professionalität gefordert wird für solche Arbeiten aufgrund der hohen Blickwinkelabhängigkeit, der geringen Farbraumabdeckung und der limitierten Farbabstufungen schlicht ungeeignet.

Das Surfen im Internet, Textverarbeitung und andere Büroaufgaben gehören gewissermaßen zum kleinen Einmaleins von Monitoren und werden von diesem dementsprechend auch in den meisten Fällen ordentlich gemeistert. Auch der Asus ML248H enttäuscht hier nicht: Durch die große Bildschirmfläche und eine Auflösung, die dieser angemessen ist, ist entspanntes Arbeiten auch über längere Zeit möglich. Durch den geringen Stromverbrauch ist der Monitor auch insbesondere für Arbeitsplätze, die täglich mehrere Stunden eingeschaltet sind, interessant. Einzig eine Höhenverstellung könnte man im Bürobetrieb bei diesem Monitor vermissen.

Auch Freunde schneller Actionspiele und Egoshooter könnten sich mit dem Asus ML248H anfreunden. Durch seine gezielt konfigurierbare Overdrive-Schaltung und den minimalen Input Lag kann das Gerät hier mit äußerst flinken Reaktionszeiten punkten. Auch der solide Interpolationsalgorithmus überzeugt, während das schicke, flache Design den Monitor auf LAN-Partys zum Blickfang macht.

Für den Videobetrieb ist der ML248H im Prinzip gut gerüstet: Die Full-HD-Auflösung, das gute Kontrastverhältnis und die kurze Reaktionszeit sind alles Punkte, die hier von zentraler Bedeutung sind. Darüber hinaus gelingt dem Monitor die korrekte Darstellung unterschiedlicher Videolevel, was keine Selbstverständlichkeit ist. Dem gemütlichen Filmeabend steht somit nichts mehr im Wege, sofern daran nicht mehr als ein bis zwei Personen beteiligt sind. Durch seinen eingeschränkten Blickwinkel ist nämlich schlicht nicht genügend Platz vor dem Monitor, um größere Personengruppen an einem Film teilhaben zu lassen.

Der ML248H ist eine gute Wahl als Allround-Monitor am Familien-PC, auf dem gearbeitet, gespielt, gesurft und gechattet wird. Auch für einen Videoabend im kleinen Kreis kann der Monitor herhalten. Dabei halten sich die Anschaffungs- und Betriebskosten in Grenzen. Insbesondere aufgrund deutlicher Schwächen in der farbrichtigen Darstellung reicht es jedoch bei der Endbewertung nur zu einem "befriedigend".

Gesamturteil: BEFRIEDIGEND

Technische Spezifikationen: Asus ML248H

Wenn Sie unserem Redakteur Fragen zu diesem Test stellen möchten, tun Sie dies bitte in folgendem Beitrag innerhalb unseres Forums. Wir versuchen Ihre Fragen so schnell wie möglich zu beantworten.

 << < 10 11 12 13 14 15 16 17 

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!