Warning: include(/kunden/182668_80636/prad/include/code/monitore.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /kunden/182668_80636/prad/new/include/header/header_2.php on line 5

Warning: include() [function.include]: Failed opening '/kunden/182668_80636/prad/include/code/monitore.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/182668_80636/prad/new/include/header/header_2.php on line 5
Grafik Grafik Grafik Grafik
image
SHOPPING TIPP: AMAZON BLITZANGEBOTE
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron IPS235V

Einleitung

Laut Herstellerangaben eignet sich der LG IPS235V ideal für Fotos, Filme und auch Spiele. Erreicht werden soll dies durch ein IPS Panel mit großem Blickwinkel, einer exakten Farbwiedergabe dank zertifizierter Werkskalibrierung und 6 Achsen Farbkontrolle, sowie einer Reaktionszeit von fünf Millisekunden. Gleichzeitig wird der 23 Zoll LED-Monitor mit 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung im Handel schon für 175,00 Euro angeboten. Wir sind daher gespannt, ob die Versprechen trotzdem gehalten werden können und in welchen Bereichen Abstriche gemacht werden müssen.

Stabilität des Blickwinkels als YouTube Video.

Die im Test veröffentlichten Ergebnisse wurden am digitalen DVI-Ausgang einer AMD Radeon HD 6970 von Asus ermittelt. Für die farbmetrischen Messungen wurden die iColor-Software sowie die Software Colorimetre HCFR in Verbindung mit einem Spektralfotometer (EyeOne Pro) verwendet. Der minimale Schwarzwert wurde mit dem Colorimeter DTP94 ermittelt. Die externe Zuspielung von Videomaterial wurde vom Blu-Ray-Player Sony BDP-S350 übernommen, angeschlossen wurde der Player über ein HDMI-Kabel.

Lieferumfang

Der Monitor ist durch zwei dicke Styroporplatten in seinem Karton sicher verpackt und vom Zubehör getrennt. Der Standfußsockel wurde im Bereich des Zubehörs positioniert und muss vor dem Betrieb noch montiert werden.

Mitgeliefertes Zubehör und Sicherungsbericht der Wiedergabequalität.

Im Lieferumfang befinden sich ein DVI-Kabel, ein VGA-Kabel, ein Netzkabel, eine Kurzanleitung, eine Garantiekarte und eine CD. Auf der CD befinden sich ein ausführliches Handbuch, eine Software für das "Dual Package", Monitortreiber und ein ICC-Profil. Zusätzlich wird ein Sicherungsbericht der Wiedergabequalität mitgeliefert, auf dem die Seriennummer unseres Gerätes eingetragen wurde und die versprochene Bildqualität bestätigt wird.

Optik und Mechanik

Der Sockel des Standfußes kann auch ohne Werkzeug am Monitor befestigt werden, da sich die Schraube auch per Hand festdrehen lässt. Lösen lässt sie sich, wie ein Test zeigt, ebenfalls problemlos per Hand.

Der Standfuß besteht aus einem schwarzen, glänzenden und stark spiegelnden Material, wie es momentan häufig bei Monitoren verwendet wird. Der viereckige Standfuß lässt sich nicht drehen, nicht in der Höhe verstellen und auch nicht im Pivotmodus betreiben. Verstellbar ist lediglich die Neigung.

Standfuß des LG IPS235V von unten.

Der vordere Frontrahmen des LG IPS235V sieht wie gebürstetes Aluminium und damit sehr schlicht und edel aus. Es handelt sich allerdings nur um Plastik. Der restliche Rahmen besteht wie der Standfuß aus schwarzem Klavierlack. Auch der relativ dünne Innenrahmen wurde so lackiert, was im Betrieb leichte Spiegelungen hervorruft, die auf Grund der geringen Breite des Innenrahmens aber nicht störend wirken. Die eigentliche Bildschirmfläche ist matt und spiegelt nicht.

Da die Höhe des IPS235V nicht verstellbar ist, beginnt die unterste Kante des Rahmens immer etwa neun Zentimeter von der Schreibtischplatte entfernt.

LG IPS235V von vorne und innerer Rahmen im Detail.

Die Rückseite des Monitors besteht aus einem matten Material was nicht spiegelt. Im oberen Bereich wurde das Herstellerlogo angebracht, unten links wurden die Produktinformationen des Gerätes platziert. In der Mitte der Rückseite kann in den genormten VESA 100 Bohrungen ein anderer Standfuß oder eine Wandhalterung angebracht werden.

Rückseite des LG IPS235V mit VESA 100 Bohrungen.

Stufenlos verstellen lässt sich bei dem Gerät nur die Neigung und zwar 5 Grad nach vorne und 15 Grad nach hinten. Beim Verstellen knarrte der gesamte Monitor und wirkte dadurch nicht sehr hochwertig.

LG IPS235V: Maximaler Neigungswinkel nach vorne und nach hinten.

Die Verarbeitungsqualität zeigt sich in unserem Test in Ordnung, das verwendete Material wirkt aber eher billig. Die geringen Verstellmöglichkeiten könnten viele Anwender auf Grund des geringen Preises sicherlich in Kauf nehmen, durch den sehr leichten Standfuß gerät der Monitor aber auch schon bei kleineren Bewegungen auf dem Schreibtisch in leichte Schwingungen, was negativ auffällt. Durch die vorhandenen VESA-Bohrungen kann eine externe Halterung montiert werden.

Betriebsgeräusche

Unser Exemplar war nur hörbar, wenn direkt an der Rückseite des LG IPS235V gehorcht wurde. Bei üblichem Sitzabstand war der Monitor bei jeder Helligkeit als lautlos einzustufen. Da dieser Bereich einer gewissen Serienstreuung unterliegt, muss dies nicht zwangsweise für alle Geräte dieser Modellreihe gelten.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2016 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!