Warning: include(/kunden/182668_80636/prad/include/code/monitore.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /kunden/182668_80636/prad/new/include/header/header_2.php on line 5

Warning: include() [function.include]: Failed opening '/kunden/182668_80636/prad/include/code/monitore.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/182668_80636/prad/new/include/header/header_2.php on line 5
Grafik Grafik Grafik Grafik
image
SHOPPING TIPP: AMAZON BLITZANGEBOTE
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Dell U2713HM Teil 10


Bewertung
++
++
++
++
++
++
++
+
+
+
++
++
+
+
++
+
+
+/-
++
+
++
369,96 €
++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Datenblatt

Diskussion in unserem Forum

Dell Homepage mit allen Informationen und tollen Angeboten.

Fazit

Der U2713HM ist im Prinzip ein rundum gelungener Monitor. Es gibt kaum eine Disziplin, in der der Monitor ernsthaft zu kritisieren wäre.

Mit dem neuen AH-IPS-Panel zeigen LG und Dell, wie heutzutage ein LED-Monitor gebaut werden muss. Die Kinderkrankheiten der LED-Technik, wie zum Beispiel schlechte Farbraumabdeckung und Bildhomogenität, scheinen überwunden. Das Display leistet gute Arbeit und besticht mit neutraler Farbwiedergabe ab Werk, da vorkalibriert.

Dank der Stromsteuerung der Backlight-LEDs haben auch Flimmer-empfindliche Menschen trotz LED-Technik keinen Grund, einen Bogen um den Monitor zu machen. Auch die Reaktionszeiten sind ausreichend kurz, sodass lediglich Hardcore-Gamer nicht bedenkenlos zugreifen dürfen.

Damit qualifiziert sich der U2713HM für eine breite Palette von Anwendungsmöglichkeiten. Office, gelegentliches Spielen und Filme stellen kein Problem dar. Auch für die Grafikbearbeitung eignet sich der Monitor – ambitionierte Anwender können durch eine Kalibrierung die ohnehin ab Werk gute Farbwiedergabe noch einen Tick verbessern. Allerdings bleibt man auf den sRGB-Farbraum beschränkt, der jedoch vorbildlich abgedeckt wird.

Dies stellt bereits einen der deutlichsten Unterschiede zum U2711 dar, dessen sehr großer Farbraum auch AdobeRGB weitgehend abdeckt. Weiterhin fehlen dem U2713HM der Kartenleser und die zusätzlichen Videoeingänge. Zu einer Zeit, wo die digitale Bildübertragung über HDMI zum absoluten Standard im AV-Bereich geworden ist, kann man zumindest letzteren Punkt ohne weiteres verschmerzen.

Ansonsten liefern die beiden Modelle sehr ähnliche Leistungen ab. Mit dem Unterschied, dass der Einführungspreis des U2711 bei ca. 1000 Euro lag, während der U2713HM bereits für ca. 650 Euro zu haben sein soll. Dies entspricht momentan in etwa dem Straßenpreis für den U2711; erfahrungsgemäß wird aber nach einigen Wochen der Verkaufspreis deutlich unter dem Einführungspreis liegen.

Alles in allem muss sich der U2713HM nicht vor dem hochgelobten U2711 verstecken – in vielen Bereichen kann der Neuling mit der vorgelegten Leistung mithalten. In Sachen Stromverbrauch hat er dank der LED-Technik deutlich die Nase vorn. Einzig für die professionelle Grafikbearbeitung, außerhalb von sRGB, ist der U2711 durch seinen größeren Farbraum eindeutig die bessere Wahl.

Die häufigste Frage, ob nun der U2711 oder der U2713HM besser sei ist ziemlich einfach zu beantworten. Es sind beides zwei ausgezeichnete Monitore. Wer sich einen großen günstigen Grafikmonitor wünscht und im AdobeRGB Farbraum arbeitet, wird zwangsweise auf den U2711 zurückgreifen. Alle anderen haben die Qual der Wahl.

(Anm. d. Red.) Der interessierte Leser wird feststellen, dass der U2711 im Test ein "gut", der U2713Hm nun ein "sehr gut" erhalten hat. Beide Monitore sind wie im Fazit genannt ausgezeichnet. Der U2711 konnte damals im Test bei der externen Zuspielung von Videos nicht voll überzeugen, was letztendlich dazu geführt hat, dass eine sehr gute Wertung knapp verfehlt wurde. Manchmal entscheidet eben nur ein Wimpernschlag.

Gesamturteil: SEHR GUT


 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 

3 Kommentare vorhanden


Im Artikel unter "Anschlüsse" gibt es den Hinweis, dass der Monitor kein 2.5k bei HDMI unterstützt. Auch nicht, wenn man von HDMI auf DVI adaptiert:
"Festgestellt wurde dieses Verhalten am HDMI-Ausgang eines Dell-Notebooks. Da Adapterkabel von HDMI auf DVI bei Auflösungen über 1080p ebenfalls nicht funktionieren, bestand mit diesem Notebook, das ausschließlich einen HDMI-Ausgang besitzt, keine Möglichkeit, den U2713HM nativ anzusteuern. Und das, obwohl beide Geräte im Prinzip mit dieser Auflösung funktionieren sollten.

Dell hat auf unsere Anfrage hin versprochen, dieses Problem zu überprüfen und eine "präzise Antwort" zur HDMI-Ansteuerung zu geben (Stand: 20.8.2012). Sobald diese Antwort bei uns eintrifft, werden wir die Information an dieser Stelle nachreichen."

Wie sieht es nun damit aus. Mein Notebook hat exakt diese Konfiguration. DisplayPort und HDMI stehen mir zur Verfügung und ich will auf Dual Monitor gehen. Ich muss also entweder mit HDMI direkt dran oder auf DVI adaptieren.
Ich habe es zwischenzeitlich selbst getestet. Der Monitor kann es nicht und gibt eine Fehlermeldung aus:
http://www.maxrev.de/20140111-220252-bild-382976.htm

Der H kann es, aber ich sehe beim H nur bei den Anschlüssen einen Mehrwert. Der Rest (Glowing, kapazitive Tasten usw.) drücken ganz schön auf den Gesamteindruck. Ich denke man sollte entweder den HM oder den Asus PB278Q wählen. Letzterer ist inbesondere bei amazon.com sehr beliebt. Der Dell dagegen nicht so, weil es zu lange gebraucht hat bis Revision A01 rauskam.
Hi,

konnte mir einen solchen Monitor ausleihen – bezeichnet als "U2713HMt".

Doch wofür steht das "kleine t" am Ende statt nur "U2713HM"?

Laut Rückseite ist er "Rev. A00", gebaut "Nov. 2013" – weiß jemand die Unterschiede zwischen den einzelnen Revisions?

Dankeschöns! :)
mtemp

Anzeigen
© 2002 - 2016 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!