Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Eizo EV2335W-GB Teil 14


Bewertung
++
++
++
++
++
++
++
+
+
+/-
+
+/-; ++; --; --
+
+/-
+
+
++
+
+
-
+
Kein Preis verfügbar
++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Datenblatt

Diskussion im Forum

Fazit

Der Eizo EV2335W ist ein gelungener Nachfolger des EV2333W. Trotz der unveränderten Ausrichtung auf dem SOHO-Bereich gibt es einige wesentliche Änderungen.

Mit der Entscheidung für ein PLS-Panel von Samsung wurde die Blickwinkelstabilität deutlich verbessert. Abstriche muss man im direkten Vergleich dafür im Kontrastumfang hinnehmen. Das C-PVA Panel des Vorgängers hatte hier klare Vorteile.

Die Antireflexbeschichtung ist wesentlich weniger stark ausgeprägt als bei entspiegelten Bildschirmen mit IPS-Panel von LG. Ihre Funktion beeinträchtigt das kaum. Damit ist der Eizo EV2335W auch für Benutzer geeignet, die sich am sogenannten "IPS Glitzern" stören.

Durch die in den Ecken eingebaute Hintergrundbeleuchtung mit weißen LEDs konnte der Energieverbrauch weiter gesenkt werden. Der Farbumfang geht in Kombination mit dem Panel leicht über sRGB hinaus. Leider werden im sRGB-Modus keine monitorinternen Farbtransformationen umgesetzt. Damit kommt es in nicht farbgemanagter Umgebung zu größeren Abweichungen als beim alten Modell.

Die Werksabstimmung ist Eizo-typisch gelungen: Graubalance und Gradation geben keinen Anlass zur Kritik. Auch die Bildhomogenität ist bis auf minimale Schwächen bei der Helligkeitsverteilung gut. Etwas überraschend ist dagegen die Implementierung einer LUT mit nur 8bit pro Kanal. Das Vorgängermodell rechnete hier immerhin noch mit 10bit und vermied so Tonwertverluste gegenüber dem zugespielten Signal. Man muss allerdings festhalten, dass entsprechende Umsetzungen in diesem Marktsegment die absolute Ausnahme bilden. Alternativ kann der ambitionierte Anwender zum neuen Foris FS2332 greifen. Er setzt auch weiterhin eine 10bit LUT ein.

Die Ergonomiefunktionen grenzen den EV2335W am deutlichsten vom Foris FS2332 ab. Gerade die Höhenverstellung ist im Alltagseinsatz für ein entspanntes Arbeiten wichtig.

In der getesteten Variante kostet der Eizo EV2335W derzeit etwa 350 Euro. Das ist ein sehr fairer Preis für die gebotene Leistung. Wer ein hochwertiges "Arbeitstier" für den Einsatz am Computer sucht, das auch in Spielen nicht kapituliert, liegt hier genau richtig.

Gesamturteil: GUT

 << < 7 8 9 10 11 12 13 14 

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!