Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung C24A650X Teil 6


Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie – falls vorhanden - in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert.

Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-rite i1 Display Pro Colorimeter und ein X-rite i1 Pro Spektrofotometer eingesetzt.

Farbraumabdeckung

Video: Abdeckung des sRGB-Farbraums (Erläuterung der 3D Ansichten).

Der C24A650X deckt den sRGB-Farbraum nur zu 86 Prozent ab, selbst für ein White-LED Panel ist das ein enttäuschend geringer Wert.

Die Erläuterungen zu den folgenden Charts haben wir hier zusammengefasst: DeltaE Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, DeltaC Abweichung für Grauwerte und Gradation.

Vergleich der Werkseinstellung mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Nach dem Reset befindet sich der C24A650X in der Farbeinstellung Normal. Die Optionen MagicBright und MagicColor haben wir für die nachfolgenden Messungen abgeschaltet.

Farbwiedergabe in der Werkseinstellung (Farbtemperatur Normal).

In der Werkseinstellung messen wir eine etwas kühle Farbtemperatur von knapp 7200K. Die Abweichungen bei den Primärfarben und den Graustufen sind durchaus akzeptabel, auch der Gammaverlauf ist mit nahezu konstant 2,3 in Ordnung. Für den Consumer- und Officebereich ist die Farbwiedergabe bereits erfreulich gut.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich des kalibrierten Monitors mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Durch die Kalibrierung und Profilierung wird eine möglichst hohe Neutralität und Linearität der Farbwiedergabe erreicht. Farbechtheit (im Rahmen der Monitorgrenzen) wird erst im Zusammenspiel mit farbmanagementfähiger Software erreicht.

Farbwiedergabe nach der Kalibrierung.

Nach der Kalibrierung stimmen Farbtemperatur und Gammaverlauf optimal mit den Vorgaben überein. Die Farbabweichungen fallen allerdings teilweise immer noch recht groß aus, hier macht sich die geringe Farbraumabdeckung bemerkbar.

Bei der engagierten Fotobearbeitung ist die Verbesserung sichtlich, dennoch eignet sich der Monitor auch im kalibrierten Zustand für farbverbindliches Arbeiten in keinem Fall.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Interpolation

Der Samsung C24A650X löst nativ 1920 x 1080 Pixel auf und bietet damit die volle HD-Auflösung. Eine Interpolation kann bei alten Programmen und Spielen mit geringerer Auflösung benötigt werden oder auch zur Entlastung schwächerer Grafikkarten zum Einsatz kommen. Aber auch für die Bilddarstellung des Notebooks über die USB-Verbindung wird dieses Thema relevant.

Die Interpolation anderer Auflösungen oder Seitenverhältnisse erledigt der Monitor automatisch. Nur eine Einstellungsmöglichkeit bietet sich im Menü Größe & Position, sofern der Monitor über den HDMI-Eingang angeschlossen worden ist. Hier kann zwischen der Bildgröße Auto und der voreingestellten Option Breit gewählt werden, wobei sich nicht bei jedem Bildformat eine Auswirkung zeigt.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!