Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Asus PB278Q Teil 4


Helligkeit, Kontrast und Schwarzwert

Helligkeits- und Kontrastverlauf.

Der Helligkeitsregler arbeitet linear und ermöglicht Leuchtdichten (Weißwert) zwischen 57 und 303 cd/m². Damit wird ein vielseitiger Einsatzbereich von sehr dunklen bis hin zu sehr hellen Umgebungen geboten, selbst in Innenräumen mit sehr viel Sonnenlicht zeigt der PB278Q noch ein ansprechendes Bild. Die empfohlene Arbeitsplatzhelligkeit von 140 cd/m² entspricht einer Reglerstellung von 33 Prozent.

Die Schwarzwerte sind gut, die extrem tiefe Schwärze der AMVA-Technik erreicht das PLS-Panel des PB278Q aber nicht. Konkret messen wir Werte zwischen 0,06 und 0,32 cd/m², das Kontrastverhältnis erhält mit 940:1 beinahe die Note "sehr gut". Auch mit dem bloßen Auge betrachtet sind Schwarzwert und Kontrast überzeugend.

Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität

Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität beim weißen Testbild.

Die Ausleuchtung erreicht einen guten Mittelwert von 95 Prozent. Im Detail zeigt sich, dass die Helligkeit in der rechten unteren Ecke zwischen 11 und 14 Prozent nachlässt, was für das bloße Auge aber noch nicht erkennbar ist.

Die farbliche Homogenität ist ebenfalls überzeugend. Die meisten deltaE-Werte liegen im Bereich bis 1,5, nur an drei Stellen messen wir etwas höhere Werte bis maximal 2,0. Der Mittelwert von 1,1 ist ein noch sehr gutes Ergebnis.

Mit dem bloßen Auge betrachtet wirkt das weiße Testbild bei senkrechter Draufsicht homogen und frei von farblichen Veränderungen. Aufgrund der Panelgröße ist bei normaler Sitzposition aber schon eine winkelabhängige Gelbfärbung in den Bildschirmecken zu erkennen.

Blickwinkel

Asus hat beim PB278Q die von Samsung entwickelte PLS-Panel-Technik verwendet, die mit den blickwinkelstabilen IPS-Panels verwandt ist. Auch diese Panelart zeichnet sich, wie sein Vorgänger, durch eine sehr gute Blickwinkelstabilität aus.

Sehr gute Blickwinkelstabilität des Asus PB278Q.

Das Foto zeigt den Bildschirm des PB278Q bei horizontalen Blickwinkeln von +/- 75 Grad und vertikalen von +45 und -30 Grad. Farbverfälschungen treten praktisch keine auf. Lediglich der Kontrast lässt bei größeren Blickwinkeln nach.

Dieser Effekt wird jedoch erst bei Blickwinkeln über 60 Grad deutlich. Selbst bei Blickwinkeln von 75 Grad liefert der Asus jedoch immer noch ein stimmiges Bild. Die von IPS-Panels bekannte Aufhellung des Schwarzwertes bei seitlicher Betrachtung tritt auch bei diesem PLS-Panel auf.

Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie – falls vorhanden - in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert.

Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-rite i1 DisplayPro Colorimeter und ein X-rite i1 Pro Spektrofotometer eingesetzt.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!