Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: BenQ BL2411PT Teil 6


Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität

Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität beim weißen Testbild.

Für die Helligkeitsverteilung gibt es nur eine zufriedenstellende Bewertung, der Mittelwert liegt bei 92 Prozent. Von der Mitte angefangen finden sich die acht dunkelsten Werte alle auf der rechten Seite des Panels. Noch bleiben sie unterhalb der Sichtbarkeitsschwelle für das bloße Auge, der Abstand ist aber zumindest an zwei Messstellen nicht mehr groß.

Bei der Farbreinheit ist die Lage spiegelverkehrt, hier liegen die Minuspunkte auf der linken Seite des Bildschirms. Das mittlere DeltaE von 1,4 ist eigentlich sogar noch gut, doch der Maximalwert von über 4 in der Ecke unten links führt zur Abwertung auf eine schlechte Note.

Mit dem bloßen Auge sind weder auffällige Aufhellungen noch Verfärbungen zu sehen, das weiße Testbild wirkt visuell noch gleichmäßig. Dennoch ist diese Disziplin sicher nicht die Stärke des BL2411PT. Der IPS-typische Schimmer bei größeren Blickwinkeln ist bei diesem Panel grau gefärbt, horizontal ist er noch nicht sehr stark, diagonal dagegen schon auffälliger.

Blickwinkel

Horizontale und vertikale Blickwinkel.

Das Foto zeigt den Bildschirm des BL2411PT bei horizontalen Blickwinkeln von +/- 75 Grad und vertikalen von +60 und -45 Grad. Wie man auf dem Vergleichsbild sehen kann, sind die Farben wie Kontraste sehr blickwinkelstabil. Einzig wenn man von unten auf den Monitor schaut verdunkelt sich das Bild minimal. Insgesamt kann man sagen, dass der BL2411PT in dieser Rubrik sehr gute Arbeit leistet und eine hohe Qualität der Wiedergabe bietet.

Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie – falls vorhanden - in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert.

Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-rite i1 DisplayPro Colorimeter und ein X-rite i1 Pro Spektrofotometer eingesetzt.

Farbraumabdeckung

Abdeckung des sRGB-Farbraums (Erläuterung der 3D Ansichten).

Die Farbraumuntersuchung zeigt, dass der sRGB-Farbraum mit 99 Prozent sehr gut abgedeckt wird.
Die Erläuterungen zu den folgenden Charts haben wir für Sie zusammengefasst: DeltaE Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, DeltaC Abweichung für Grauwerte, und Gradation.

Nach dem Reset im OSD sind folgende Werte vorgegeben: Modus Standard, Farbeinstellung Normal, Gamma 3, Helligkeit 100 und Kontrast 50.

Vergleich der Werkseinstellung mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Farbwiedergabe in der Werkseinstellung Standard Normal.

Die Werkseinstellung Standard Normal trifft die vorgegebene Farbtemperatur von 6500K recht genau. Sie bleibt bei allen gemessenen Graustufen in einem Bereich von +/- 100K, die deltaC-Abweichungen und auch der Rangewert sind dementsprechend sehr schön klein. Die Gammakurve ist flach bei 2,2 und somit nicht ganz normgerecht, aber akzeptabel. Bei den Buntfarben fallen nur die etwas erhöhten Abweichungen der drei Grundfarben RGB auf.

Für normale Arbeiten im Bereich Office, Internet und auch Video ist die Farbwiedergabe tadellos, selbst für farbverbindliches Arbeiten bekommt sie schon eine gute Bewertung, was bei Consumer-Monitoren recht selten vorkommt.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

10 Kommentare vorhanden


Teil 4: Bildunterschrift "Menü Bild, Farbtemperatur (Nur VGA)."

Bedeutet das etwa, dass man die RGB-Regler nur erreichen kann, wenn man den Monitor über DSUB angeschlossen hat?!
Sprich: Ist eine anschließende Kalibrierung mit einem Colorimeter lediglich über die Grafikkarte möglich, wenn man DVI oder DP verwendet, ohne vorher den Monitor wenigstens über die RGB-Regler halbwegs einstellen zu können?
Nein sicher nicht ;-) Das ist ein Fehler in der Bildunterschrift, ich habe das entfernt. Wir testen alle Monitore mit digitaler Verbindung und kalibrieren sie natürlich auch. Die Ergebnisse sind ja im Test zu finden.
I'm not German .. I did not understand if the monitor is silent: emits buzz?
@semknot:
Check page 3 where it says:
"Betriebsgeräusch
Während des Tests gab der Monitor im Betrieb keinerlei hörbare Geräusche von sich, weder bei maximaler noch bei abgedämpfter Helligkeit. Dies ändert sich aber, sobald der Eco-Modus sich einschaltet und der Monitor auf Stand-By und Auto-Aufwachen gestellt wird. Dann ertönt das von älteren Netzteilen bekannte hochfrequente Fiepen"

This means (in free translation): "The monitor did not make any hearable noises during the tests, neither when checking with maximal, nor with minimal brightness settings. But this changed, as soon as the monitor activated it's "Eco-Mode" and when the monitor had been set to stand-by and auto-wake-up. In those cases the typical high-frequency cheeping occured, which is typical for some old-fashioned power supplies."

HTH!
Can you give us a little more information about the panel? Is it 6,8,10 bits, producer?

PS: Why does the image flickers in the presentation video (at 2.00)?
This stripes are called "moiré pattern" and it's an effect when you film with your camera.
So you don't have any information about the panel, no? (producer, number of bits, etc) Sorry for being so insistent, but I am considering this monitor in the near future! :)
Thanks for the "moiré pattern" info, it was a nice reading. :)
No, sorry.
"Can you give us a little more information about the panel? Is it 6,8,10 bits, producer?"
they use a LG LM240WU8-SLD1. 6-bit + Hi-FRC.
kind regards - GV
Bei dem ATI CCC gibt es unter Farbtemperaturregelung eine Option "Extended Display Identification Data". Bei anderen Treibern vermutlich ebenso. Wurde diese bei dem Test aktiviert?

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!