Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron 24EB23PY-W Teil 5


Vergleich der Werkseinstellung mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Nach dem Reset im OSD sind folgende Werte vorgegeben: Modus Anwender, Farbtemperatur Custom, Gamma 1, Helligkeit 100 und Kontrast 70.

Farbwiedergabe in der Werkseinstellung Warm.

Der voreingestellte Modus Custom mit RGB=50 ist identisch mit der Einstellung Warm. Die Farbstimmung ist trotz des Namens rund 400K kühler als die sRGB-Vorgabe. Mit abnehmenden Graustufen sinkt die Farbtemperatur immer weiter ab, die deltaC-Abweichungen und auch der Rangewert sind aber immer noch zufriedenstellend. Die Gammakurve ist leicht absteigend und verläuft genau entgegen der Norm. Bei den Buntfarben fallen vor allem die etwas erhöhten Abweichungen der drei Grundfarben RGB auf.

Für normale Arbeiten im Bereich Office, Internet und auch Video ist die Farbwiedergabe völlig ausreichend, für farbverbindliches Arbeiten kann diese Einstellung allerdings nicht empfohlen werden.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich des kalibrierten Monitors mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Durch die Kalibrierung und Profilierung wird eine möglichst hohe Neutralität und Linearität der Farbwiedergabe erreicht. Farbechtheit (im Rahmen der Monitorgrenzen) wird erst im Zusammenspiel mit farbmanagementfähiger Software erreicht.

Farbwiedergabe nach der Kalibrierung.

Vor der Kalibrierung mit iColor 3.8 und Xrite’s Colorimeter i1 Display Pro haben wir zunächst den Weißpunkt im Anwendermodus justiert, dafür mussten die Grün- und Blau-Regler um 5 bzw. 4 Punkte abgesenkt werden. Der anschließend gemessene Gammawert von 2,17 war gut. Für die Farbkorrektur des Colorimeters wählten wir das beigepackte White-LED Profil.

Die Charts zeigen, dass die Kalibration erfolgreich verläuft. Die Gammakurve ist jetzt glatt, die Abweichungen bei den Graustufen sind vielfach kleiner geworden. Bei den Farben sind die Abweichungen noch viel deutlicher gesunken, übrig bleibt vor allem der typische lange Blau-Balken. Perfekt ist das aber noch lange nicht, wie z.B. der nach wie vor hohe Rangewert zeigt. Der Kontrastwert sinkt durch die Kalibration nicht nennenswert.

Bei farbkritischen Anwendungen kann der 24EB23PY-W nach der Kalibrierung mit guter Farbwiedergabe glänzen, wobei natürlich nicht das Niveau eines Grafikmonitors erreicht wird. Für anspruchsvolle Hobbyfotografen lohnt sich der Kauf eines Colorimeters zwecks Optimierung des 24EB23-PY durchaus.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Interpolation

Interpolation und der 24EB23PY-W – hier treffen zwei Welten aufeinander, die sich nicht gut miteinander verstehen. Es werden lediglich die im Handbuch (siehe Tabelle) aufgelisteten Auflösungen korrekt dargestellt, bei anderen Auflösungen verzerrt der Monitor das Seitenverhältnis.

Die laut Handbuch korrekt dargestellten Auflösungen (aus: Handbuch LG).

Aufgefallen ist dies z.B. bei der Betrachtung der Gitterlinien, bei der Auflösung von 1280 x 720 streicht der Monitor die Segel und staucht das Bild in der Breite. Dadurch werden die Linien zu eng aneinandergeschoben, was diesen Test unbrauchbar macht. Aus diesem Grund haben wir auf die bildliche Auswertung der Gitterlinien verzichtet.

In der Regel wir die Interpolation kaum benötigt und außerdem kann dies auch die Grafikkarte problemlos übernehmen. Warum LG aber zum Teil so exotische Auflösungen gewählt hat, ist rätselhaft. Insbesondere die HDReady Auflösung 1.280 x 720 ist für Konsolen, die nicht FullHD darstellen können, wichtig.

Testgrafik 1920 x 1080 (nativ)

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

10 Kommentare vorhanden


Ich denke der erste Absatz bei "DVD und Video" gehört hier nicht rein... :)
Danke für den Hinweis, habe ich rausgenommen.
"Ist die richtige Arbeitshöhe eingestellt, wird der Metallbügel zur Fixierung der Position wieder in seinen Ursprungszustand gebracht."

Das ist nicht der Fall. So wie ich das sehe dient der Bügel bloß als Transportsicherung, bzw. als Sicherung dass beim Befestigen des Fußes nichts verrutscht.

Schönes Gerät übrigens, habe die schwarze Variante und bin zufrieden. Vielen Dank für den super Bericht!
Hallo!

Müsste auf Seite 5 unter der Testgrafik nicht eine Auflösung von 1920X1200 angegeben sein?

Dies ist doch die native Auflösung des Geräts?

p.s. Ich liebäugle mit dem Monitor, möchte aber auch meine PS3 daran nutzen. Lese ich es richtig haraus, dass wenn ich die Auflösung der Konsole auf 720p bzw. 1080p stelle das Bild korrekt und ohne Stauchung etc. dargestellt wird?
Unsere Testgrafik hat in diesem Fall eine Größe von 1920 x 1080, welche 1:1 nativ dargestellt wird. Der Monitor selbst hat eine Auflösung von 1920 x 1200.
Danke für die schnelle Antwort :)

Bei einer nativen 720p oder 1080p Darstellung sind dann am oberen und unteren Ende des Display "schwarze Balken", richtig?
Korrekt, nur dass unser Bild tatsächlich 1920x1200 groß ist und darauf ist das Testbild (1920x1080) enthalten. Somit bleibt oben und unten ein weißer Rand, den wir aber abschneiden und nur das reine Testbild veröffentlichen.
Hallo nochmal.

Ich habe mir den Monitor nun gekauft und auch die PS3 via HDMI zu DVI Adapter angeschlossen. Leider zeigt er die von der PS3 kommende Auflösung (1920x1080) nur als Vollbild an.
Auch wenn das Bild soweit erstmal nicht verzerrt aussieht skaliert er es ja auf und damit stimmt das Seitenverhältnis nicht mehr. Sehe ich das richtig?
Was mache ich verkehrt?

MfG
ist der kleine Bruder von dem Gerät dann ähnlich von den Testwerten - oder kann sich das groß unterscheiden? -> LG Electronics 22EB23PY-W
1:1 ist das sicherlich nicht vergleichbar, da ja ein anderes Panel Verwendung findet. Bei der Ausstattung usw. dürfte das alles ähnlich sein.

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!